Nachhaltige Vorsätze fürs neue Jahr

Nachhaltige Vorsätze für das neue Jahr – 25 Ideen, Ziele und Neujahrsvorsätze für 2022

Du suchst noch nachhaltige Vorsätze fürs neue Jahr? Dann bekommst du hier eine inspirierende Liste mit Vorschlägen und Ideen an die Hand! Der Jahreswechsel eignet sich ideal, um schlechte Gewohnheiten abzulegen und neue, gesündere und umweltfreundlichere Verhaltensweisen zur Routine zu machen. Doch das Vorhaben, einfach etwas nachhaltiger zu leben, ist noch etwas zu abstrakt, um mit hoher Sicherheit zum Erfolg zu führen.

In diesem Artikel gebe ich dir deshalb jetzt 25 wirkungsvolle, vielversprechende Ideen und Formulierungen für nachhaltige Neujahrsvorsätze mit auf den Weg! Außerdem erhältst du Tipps, damit du deine Pläne auch in die Tat umsetzt. Auf geht's!

Vorab ist hier eine Übersicht über alle Ideen:

  1. Kein Fleisch mehr essen
  2. Keine Wegwerfmode mehr kaufen
  3. Lebensmittelverschwendung reduzieren
  4. Zuhause von Überflüssigem befreien
  5. Für mindestens einen Monat vegan ernähren
  6. Bio- und Fairtrade Lebensmittel kaufen
  7. Regelmäßig mit dem Fahrrad zur Arbeit fahren
  8. Zu einem Ökostrom-Anbieter wechseln
  9. Eine Dokumentation über Massentierhaltung ansehen
  10. Nur Dinge kaufen, die man wirklich braucht
  11. Zu einer ethischen Bank wechseln
  12. Eigenen Plastikmüll reduzieren
  13. Lebensmittel regional und saisonal einkaufen
  14. Stromverbrauch minimieren
  15. Nicht ins Flugzeug steigen
  16. Einige DIY-Projekte starten
  17. Eine Patenschaft übernehmen
  18. Urlaub in Deutschland machen
  19. Eigene Lebensmittel anbauen
  20. Leitungswasser statt Mineralwasser trinken
  21. Heizung effizient nutzen
  22. Garten zum Mekka der Artenvielfalt machen
  23. Second Hand-Einkäufe machen
  24. Wasser im Haushalt sparen
  25. Ein CleanUp unterstützen oder organisieren

1. Kein Fleisch mehr essen

Vegane Burger als nachhaltige Alternative
Vegane Rüben-Kichererbsen-Burger mit Gemüse, Guacamole und Roggen Brötchen | Credits: © istockphoto.com Fotografie-ID:912207866

Nehme dir fürs kommende Jahr bewusst vor, gar kein oder zumindest weniger Fleisch zu essen, um der ressourcenintensiven Massentierhaltung entgegenzuwirken. Der CO2-Ausstoß, der Tierfutteranbau und der Wasserverbrauch tragen beispielsweise massiv zu den Umweltproblemen unserer Zeit bei.

Geeigneter Vorsatz: Ich esse im neuen Jahr kein Gramm Fleisch.

2. Keine Wegwerfmode mehr kaufen

Wertschätze und pflege die Mode, die du bereits im Kleiderschrank hast. Und wenn es doch Mal ein Neukauf sein muss, dann besorge dir ein hochwertiges Stück, das sich sehr gut mit dem Vorhandenen kombinieren lässt – ganz im Sinne der umweltbewussten Slow Fashion.

Geeigneter Vorsatz: Ich kaufe in diesem Jahr keine Billigmode, sondern nur langlebige, Fairtrade-Qualitätsware.

3. Bio- und Fairtrade Lebensmittel kaufen

Ein schöner, nachhaltiger Neujahrsvorsatz ist es auch, bei deinen Lebensmitteleinkäufen ganz bewusst fair und ökologisch produzierte Ware zu bevorzugen. Diese erkennst du vor allem an Umweltsiegeln wie „Bio“ und „Fairtrade“. In der Regel sind die entsprechenden Lebensmittel etwas teurer als ihr konventionelles Pendant – dennoch habe ich die Erfahrung gemacht, dass man durch eine nachhaltigen Lebensweise Geld spart, ganz einfach weil man grundsätzlich weniger Geld für Unnötiges ausgibt.

Geeigneter Vorsatz: Wann immer es möglich ist, kaufe ich im neuen Jahre Lebensmittel biologischer Herkunft.

4. Zuhause von Überflüssigem befreien

Wie wäre es mit dem nachhaltigen Neujahrsvorsatz, deine Wohnung auszumisten? So kannst du Gegenstände, die du nicht mehr brauchst, noch verkaufen und an die Menschen geben, die damit noch etwas anfangen können. Sie sparen sich dann sogar einen Neukauf und du genießt die neugewonnene Überschaubarkeit in deinem Zuhause.

Geeigneter Vorsatz: Ich miste alle Räume in meiner Wohnung aus.

5. Für mindestens einen Monat vegan ernähren

Für die vegane Lebensweise gibt es schlussendlich ethische, gesundheitliche und eben auch unzählige ökologische Gründe. Beispielsweise wirkst du effizient dem Klimawandel und der Abholzung der Regenwälder entgegen, indem du Fleisch, Eier und Milchprodukte bei deinen Mahlzeiten pflanzlich ersetzt. Eine gute Chance für den Start dieses nachhaltigen Vorsatzes ist der Veganuary.

Geeigneter Vorsatz: Ich ernähre mich im neuen Jahr bewusst pflanzlich.

6. Lebensmittelverschwendung reduzieren

Man kann noch so viele Bio-Lebensmittel konsumieren – wenn sie am Ende in die Mülltonne wandern, ist das alles andere als ein nachhaltiger Umgang mit natürlichen Ressourcen. Glücklicherweise lässt sich die eigene Lebensmittelverschwendung gezielt reduzieren. Schreibe dir zum Beispiel eine Einkaufsliste für die folgende Woche und kaufe strikt danach ein. Und verlasse dich lieber auf deine Sinne, als auf das Mindesthaltbarkeitsdatum.

Geeigneter Vorsatz: Im neuen Jahr verschwende ich in meiner Küche keine Lebensmittel.

7. Regelmäßig mit dem Fahrrad zur Arbeit fahren

Wie wäre es, wenn du dir im neuen Jahr vornimmst, deinen Arbeitsweg nachhaltiger zu gestalten und öfter Mal mit dem Fahrrad zur Arbeit zu fahren? Indem du Autofahrten vermeidest und stattdessen selbst in die Pedale trittst, kannst du einen echten Impact für die Umwelt und nicht zuletzt auch für deine Gesundheit erzeugen. Für das Fahrrad fahren gibt es so viele gute Gründe!

Geeigneter Vorsatz: Ich fahre mindestens 3x in der Woche mit dem Fahrrad zur Arbeit.

8. Zu einem Ökostrom-Anbieter wechseln

Ökostrom als nachhaltiger Vorsatz fürs neue Jahr

Täglich verbrauchen wir Unmengen an Strom. Damit diese Energie wenigstens aus erneuerbaren Quellen wie Wind-, Solar- und Wasserkraft stammt, ist der meist nur fünf Minuten dauernde Wechsel zu einem günstigen Ökostrom-Tarif ein Schlüssel für nachhaltigeres Verhalten im Alltag. Sicher ein schnell umsetzbarer Vorsatz fürs neue Jahr, findest du nicht?

Geeigneter Vorsatz: Ich wechsle zum Jahreswechsel zu einem Ökostrom-Anbieter.

9. Eine Dokumentation über Massentierhaltung ansehen

Informieren, informieren , informieren! Nur durch neue Erkenntnisse entsteht der Wille zur Veränderung. Wer nicht weiß, was in den Wänden von Schlachthäusern und Betrieben der Massentierhaltung vor sich geht, hat es leicht, wegzusehen. Mir persönlich hat die Dokumentation „Dominion“ den AHA-Moment beschert, sodass ich schlussendlich eine ewige Motivation für den veganen Lebensstil hatte.

Einfach, weil mir bewusst wurde, was wir Menschen den unschuldigen Tieren ohne echten Grund antun. Ich habe dir noch eine Liste weiterer veganer Dokus zusammengestellt, die sich auch gut als Neujahrsvorsatz eignen.

Geeigneter Vorsatz: Ich schaue mir mindestens eine Dokumentation über Massentierhaltung an.

10. Nur Dinge kaufen, die man wirklich braucht

Sicher besitzt du auch unglaublich viele Dinge, die du eigentlich überhaupt nicht brauchst. Wie konnten sie es überhaupt in deine Wohnung schaffen? Es gibt unzählige Dinge, die ich heute nicht mehr kaufe – von Kugelschreibern, über Fertigmahlzeiten bis hin zu kurzlebiger Billigmode.

Durch einen bewussteren und reduzierten Konsum gibst du den überbleibenden Dingen mehr Bedeutung und schaffst Raum für Ruhe und Gelassenheit. Lasse deshalb als Vorsatz fürs neue Jahr den Minimalismus einkehren, um die Ressourcen des Planeten und dein Portemonnaie zu schonen.

Geeigneter Vorsatz: Ich kaufe im neuen Jahr nur Dinge, die absolut essentiell für mich sind.

11. Zu einer ethischen bank wechseln

Banken investieren dein angelegtes Geld – bei welcher Bank du es anlegst, legt den Grundstein dafür, in was genau es investiert wird. Damit Unternehmen, die mit Waffenhandel, Kohle- und Atomkraft und etwaigen Menschenrechtsverletzungen zu tun haben, nicht gefördert werden, ist der Wechsel zu einer grünen Bank ein geeigneter, nachhaltiger Vorsatz fürs neue Jahr.

Geeigneter Vorsatz: Ich eröffne im neuen Jahr ein Konto bei einer ethischen Bank.

12. Eigenen Plastikmüll reduzieren

Plastikmüll in der Umwelt ist ein massives Problem, zu dem aus privaten Haushalten vor allem Einwegprodukte beitragen. Nehme dir doch deshalb vor, deinen Müll im Sinne des plastikfreien Lebensstils stetig zu reduzieren, indem du die Produkte durch Mehrweg-Alternativen ersetzt und Lebensmittel lose einkaufst.

Geeigneter Vorsatz: Ich produziere im ganzen Januar nur maximal einen gelben Sack voll Müll.

13. Lebensmittel regional und saisonal einkaufen

Nachhaltige Vorsätze: regional und saisonal konsumieren

Viele Gemüsesorten und Früchte haben unzählige Flugkilometer hinter sich, bis sie es schließlich (am besten zu jeder Jahreszeit) in unsere Supermärkte schaffen. Damit sie die Reise überstehen, werden sie gespritzt, in Plastik verpackt oder gekühlt. Ein schönes Vorhaben wäre es doch, ganz bewusst regional und saisonal einzukaufen, um natürliche Ressourcen zu schonen und möglichst umweltfreundliche, gesunde Lebensmittel zu erhalten.

Geeigneter Vorsatz: Ich kaufe im Januar ganz bewusst nur regionale und saisonale Ware.

14. Stromverbrauch minimieren

Jeden Tag laden wir unser Handy oder sogar Auto auf, schalten Fernseher und Laptop an – und surfen und streamen ständig im Internet. Besonders in Zeiten, in denen man sich zwangsläufig im Homeoffice organisieren muss, verbrauchen wir mehr Strom, denn je – oft noch aus fossilen Energieträgern. Ein sinnvoller Neujahrsvorsatz für den Umweltschutz ist es daher, bewusst Strom zu sparen. Zum Beispiel durch den Einsatz von Zeitschaltuhren, das Kochen mit Deckel oder weniger Streaming im TV.

Geeigneter Vorsatz: Ich reduziere meinen Stromverbrauch im neuen Jahr um die Hälfte.

15. Nicht ins Flugzeug steigen

Du gehörst zu dem kleinen, priviligierten Teil der Weltbevölkerung, der es sich leisten kann, mit einem Flugzeug zu fliegen. Doch das bedeutet nicht, dass man dies auch stetig wahrnehmen muss. Versuche im neuen Jahr einfach Flüge zu vermeiden und öfter mit dem Zug zu fahren, um dein Klimabudget einzuhalten und nicht auf Kosten der Natur zu leben.

Geeigneter Vorsatz: Ich steige im kommenden Jahr nicht in ein Flugzeug.

16. Einige DIY-Projekte starten

Um einen Neukauf und damit auch der Erreichung der planetaren Grenzen fern zu bleiben, kannst du dir für die Zukunft DIY-Projekte vornehmen. Baue zum Beispiel einen Esstisch aus alten Eichenbohlen oder mache dein eigenes, kostenloses Spülmittel aus Efeublättern. Mehr Inspiration für solche, nachhaltige Vorsätze bekommst du im DIY Blog.

Geeigneter Vorsatz: Ich ziehe nach Jahresbeginn mindestens drei DIY-Projekte durch.

17. Eine patenschaft übernehmen

Uns geht es doch ziemlich gut, oder? Unzähligen Kindern und Tieren eher weniger. Ein nachhaltiger Vorsatz ist es daher, Verantwortung in Form einer Kinder- oder Tierpatenschaft zu übernehmen und damit auch jemand anderen glücklich zu machen. Abgesehen davon zaubert die Freude des anderen auch dir selbst ein Lächeln ins Gesicht.

Geeigneter Vorsatz: Ich übernehme zum neuen Jahr eine Patenschaft.

18. Urlaub in Deutschland machen

Deutschland hat so unfassbar viel zu bieten! Ein nachhaltiger Vorsatz fürs nächste Jahr ist es, das Land ganz bewusst zu erleben, die Flugkosten und CO2-Emissionen zu vermeiden und hier ebenso erholsame oder aufregende Urlaubsalternativen zu entdecken. Kurze Reisedistanzen sind ein wichtiger Schlüssel für nachhaltiges Reisen.

Geeigneter Vorsatz: Ich verbringe meinen Urlaub im neuen Jahr in Deutschland.

19. Eigene Lebensmittel anbauen

Nachhaltiger Neujahrsvorsatz: Gemüse selbst anbauen

Selbst angebaute Lebensmittel sind nicht nur kostengünstig, sondern auch extrem nachhaltig. Schließlich entfallen lange Transporte, der hohe Wasserverbrauch und die Aufzucht in energieintensiven Gewächshäusern. Ein umweltbewusster Neujahrsvorsatz ist es daher, dein eigenes Gemüse, deine eigenen Kräuter und Früchte im Garten oder auf dem Balkon anzupflanzen.

Geeigneter Vorsatz: Ich baue dieses Jahr selbst Tomaten und Kopfsalat an.

20. Leitungswasser statt Mineralwasser trinken

Der Gewinn von Mineralwasser kann ganze Regionen austrocknen. Schlussendlich wird es in Plastikflaschen abgepackt und teuer verkauft. Leitungswasser kann man mit Minze und Zitrone Geschmack verleihen, es ist um so vieles günstiger und direkt im Haushalt verfügbar. Ein sinnvoller, nachhaltiger Vorsatz fürs neue Jahr, oder? 

Geeigneter Vorsatz: Ich kaufe nächstes Jahr kein abgepacktes Mineralwasser und trinke stattdessen Leitungswasser.

21. Heizung effizient nutzen

Die eigenen vier Wände zu heizen kostet viel Energie und damit auch Geld. Abgesehen von einer Investition in die Dämmung, lohnt es sich auch, nur die notwendigen Räume so zu heizen, wie man es wirklich braucht. Kurzes Stoßlüften statt ständigem Kippfenster und einen Pullover statt einem T-Shirt zu tragen, sind weitere, simple Schlüssel für ein nachhaltiges Heizverhalten als Neujahrsvorsatz.

Geeigneter Vorsatz: Ich reduziere meine Heizkosten im kommenden Jahr um die Hälfte.

22. Garten zum Mekka der Artenvielfalt machen

Nichts ist trauriger, als ein zwar pflegeleichter aber dafür lebloser, grauer Schottergarten. Gebe Vögeln, Insekten, Igeln und unzähligen weiteren Tieren ein Zuhause und sorge im eigenen Grün für Unterschlupf und Nahrungsangebot. Mit einem nachhaltigen Garten kannst du dem globalen Artensterben ein Stückchen entgegenwirken.

Geeigneter Vorsatz: Ich mache meinen Garten im neuen Jahr zu einem lebhaften, grünen Paradies.

23. Second-Hand-Einkäufe machen

Sein eingestaubtes Image hat der Gebrauchtkauf längst abgelegt – vor allem, weil er im Regelfall günstiger und ressourcenschonender als ein Neukauf ist. Die Second Hand Vorteile sind definitiv in der Überzahl. Nehme dir beispielsweise vor, einen gut gepflegten Pullover oder ein gut erhaltenes Smartphone gebraucht zu kaufen. 

Geeigneter Vorsatz: Ich ersetze im neuen Jahr mindestens zehn Neukäufe durch Gebrauchtkäufe.

24. Wasser im Haushalt sparen

Die Wasserknappheit ist bereits heute ein massives Umweltproblem. In unserem Alltag verbrauchen wir direkt und indirekt Wasser. Direkt, durch die Nutzung der Toilettenspülung oder der Dusche – und indirekt zum Beispiel durch den Konsum von Lebensmitteln aus wasserintensivem Anbau. Ein nachhaltiger Vorsatz für das neue Jahr ist es daher, ganz bewusst Wasser zu sparen, um der Wasserknappheit entgegen zu wirken.

Geeigneter Vorsatz: Ich reduziere meinen Wasserverbrauch im neuen Jahr um die Hälfte.

25. Ein CleanUp unterstützen oder organisieren

Neujahrsvorsatz: Aufräumaktion am Strand unterstützen

Sicher bist du es auch Leid, den Müll in der Umwelt zu sehen – das verursachende Verhalten dazu nennt man Littering! Neben der bewussten Müllvermeidung ist die Teilnahme an einer Aufräumaktion sicherlich ein spannender, nachhaltiger Neujahrsvorsatz. Alternativ kannst du auch einfach selbst ein CleanUp organisieren oder statt Joggen einfach „Ploggen“ gehen.

Geeigneter Vorsatz: Ich unterstütze im neuen Jahr mindestens eine CleanUp-Aktion.

Tipps, Damit du deine neujahrsvorsätze auch durchziehst!

Mit dem Rauchen aufhören, weniger Süßkram konsumieren und mehr Sport zu machen, hat sich wohl jeder schon einmal vorgenommen – erfahrungsgemäß wissen wir aber auch, dass man bei den eigenen Vorsätzen für das neue Jahr schnell an den eigenen Ansprüchen scheitert. Wesentliche Veränderungen fallen uns eben oft schwer!

Hier sind deshalb wertvolle Tipps, um bei deinen Vorhaben dauerhaft am Ball zu bleiben und nicht schon wieder Mitte Januar die Reißleine zu ziehen:

  • Formuliere dein Ziel sinnvoll: Nutze die SMART-Formel und formuliere deine Zielsetzung fürs neue Jahr spezifisch, messbar, attraktiv, realistisch und terminiert. Die Formulierung sollte außerdem einen positiven Ton haben. „Ich fange an mit…“ ist beispielsweise zielführender als „Ich höre auf mit…“.
  • Setze dir Zwischenziele: Erreiche dein Ziel in kleinen Etappen und steigere dich stetig! Je größer das Ziel, desto mehr zu meisternde Zwischenschritte solltest du einplanen.
  • Mache dein Ziel sichtbar: Hänge dir ein Bild deines nachhaltigen Neujahrsvorsatzes an den Kühlschrank, damit du es immer im Auge behältst.
  • Teile dein Ziel mit anderen: Zum einen, um dir durch das Commitment selbst ein bisschen Feuer unterm Hintern zu machen, zum anderen, um das Ziel im Idealfall gemeinsam mit Gleichgesinnten zu erreichen.
  • Kenne die Gründe für deinen Neujahrsvorsatz: Gehe die Sache locker an, aber habe deine intrinsischen Motive für die Veränderung jederzeit im Hinterkopf, um stets motiviert zu sein.

Nachhaltige Vorsätze formulieren und durchziehen!

Es ist schon stark, dass du dir bewusst vornimmst, deinen ökologischen Fußabdruck zu reduzieren – doch so richtig bewundernswert ist es erst, wenn du dein möglichst konkret formuliertes Ziel auch erreichst. Mache dir bei der Zielerreichung aber nicht zu viel Druck: denn Vorsätze scheitern oft daran, dass man den Spaß verliert. Zum Schutz des Planeten beizutragen, auf dem man selbst lebt, sollte eigentlich schon Motivation genug sein, oder? 😉

Ich hoffe, dass dir einige der Ideen für nachhaltige Neujahrsvorsätze zusagen und du dir daraus persönliche Ziele formulierst. Hast du Fragen, Anregungen oder weitere nachhaltige Vorsätze für das neue Jahr parat? Dann freue ich mich schon auf deinen Kommentar!

Einen guten Rutsch und ein frohes neues Jahr,

Christoph von CareElite - Plastikfrei leben

PS.: Einen weiteren guten und umweltfreundlichen Vorsatz könntest du schon direkt in der Silvesternacht erfüllen: mehr darüber erfährst du unter Silvester nachhaltig ohne Feuerwerk feiern. Viel Spaß!

Kaffekasse Verbesserungsvorschläge Newsletter

* Links mit Sternchen sind sogenannte Affiliate-Links: Wenn du darauf klickst und etwas kaufst, unterstützt du aktiv meine Arbeit mit CareElite.de, da ich einen kleinen Anteil vom Verkaufserlös erhalte. Vielen Dank für deinen Support und beste Grüße, Christoph!

nv-author-image

Christoph Schulz

Ich bin Christoph, Umweltwissenschaftler und Autor - und setze mich hier bei CareElite gegen den Plastikmüll in der Umwelt, den Klimawandel und alle anderen großen Umweltprobleme unserer Zeit ein. Gemeinsam mit weiteren, umweltbewussten Bloggern will ich dir Tipps & Tricks für ein natürlich-gesundes, nachhaltiges Leben sowie deine persönliche Weiterentwicklung an die Hand geben.

Ein Gedanke zu „Nachhaltige Vorsätze für das neue Jahr – 25 Ideen, Ziele und Neujahrsvorsätze für 2022“

  1. Hallo Christoph,
    ich bin neu auf deinen Blog gestoßen und finde deine Liste enthält viele gute Vorsätze für das Jahr 2022. Ich lebe schon lange vegetarisch, aber vegan fällt mir derzeit noch echt schwer. Ich lese mich noch ein bisschen durch. Danke für deinen wertvollen Content.

    Alles Liebe
    Darinka 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.