Wie kann man Leitungswasser Geschmack verleihen?

Leitungswasser Geschmack verleihen – 10 Tipps, um Wasser aus dem Hahn leckerer zu machen

Du willst wissen, wie du Leitungswasser Geschmack verleihen und es einfach etwas spannender machen kannst? Dann bist du hier genau richtig! Inzwischen wissen wir alle, wie wichtig es ist, genug zu trinken. Die meisten von uns wissen auch, dass Leitungswasser nachhaltiger und gesünder ist als Wasser aus Plastikflaschen: Unter anderem, weil Transportwege und Müll eingespart, Regionen vor der Austrocknung geschützt und Stoffe wie Mikroplastik in den eigenen Getränken vermieden werden können. Und bares Geld sparen wir auch noch, da das Wasser aus dem Hahn etwa 250 Mal günstiger ist, als das Wasser aus der Plastikflasche.

Es gibt also viele gute Gründe, um Leitungswasser zu trinken. Ein Nachteil ist für viele Menschen der langweilige Geschmack. Die meisten von uns sind an süße und/oder sprudelnde Getränke gewöhnt – und dann ist das „Kraneberger“ eben oft nicht erfrischend genug. Vielleicht schmeckt es auch einfach wegen seiner regionalen Eigenheiten nicht. Glücklicherweise kann man da etwas nachhelfen und das Leitungswasser schmackhafter machen!

In diesem Artikel zeige ich dir jetzt zehn Methoden und Tipps, um deinem Wasser aus dem Hahn mehr Geschmack zu verleihen. Auf geht’s!

  1. Früchte & Kräuter
  2. Gewürze & Blütenwässer
  3. Tee
  4. Selbstgemachte Säfte und Sirups
  5. Eiswürfel mit Wow-Effekt
  6. Wassersprudler
  7. Wasserfilter
  8. Filterkaraffen
  9. Getränkepulver
  10. Aromatropfen

1. Früchte & Kräuter

Wasser mit Zitronen und Kräutern um  Leitungswasser Geschmack verleihen zu können

Vitaminwasser und Infused Water aus dem Supermarkt mag trendy und lecker sein, aber es ist teuer und enthält meinst unnötig viel Zucker. Da alle Vitamine in solchen Getränken direkt aus der Frucht herausgelöst werden können, kannst du das Vitaminwasser auch direkt selbst machen.

Dafür brauchst du wirklich nur Wasser, frisches Obst und Kräuter, die du dann auf die verschiedensten Arten kombinierst. Im Internet findest du tausende, unterschiedliche Rezepte zum Ausprobieren. Auch Gurkenscheiben geben Wasser einen erfrischenden Kick.

Ein paar Sachen solltest du allerdings beachten:

  • Wasche alle Zutaten gründlich, bevor du sie ins Wasser gibst. Gerade an frischen oder auch selbst angebauten Kräutern bleiben manchmal Reste von Erde zurück.
  • Wenn du ungeschältes Obst verwendest, solltest du Bio-Qualität kaufen, da sich Pestizide oft nicht komplett abwaschen lassen.
  • Achte bei Zitrusfrüchten darauf, dass die Schale nicht gewachst ist.
  • Du kannst aber auch gewachste Zitrusfrüchte in ein Sieb legen, mit kochendem Wasser übergießen und sie dann mit kaltem Wasser und einer Gemüsebürste abschrubben, bis das Wachs weg ist.

2. Gewürze & Blütenwasser

Auch mit Zimtstangen, Sternanis und Rosenwasser lässt sich der Geschmack deines Leitungswassers verbessern. Rosenblütenwasser hat außerdem den Vorteil, dass du es für Naturkosmetik und zum Backen verwenden kannst.

Es gibt natürlich noch andere Variationen wie Orangen- oder Lavendelblütenwasser, das deinem Trinkwasser ein zartes, entspannendes Aroma verleiht. Probiere dich einfach aus! 🙂

3. Tee

Selbstgemachter Eistee mit ein paar Eiswürfeln ist im Sommer immer ein Genuss, aber auch in allen anderen Jahreszeiten kannst du Tee verwenden, um dein Trinkwasser aufzupeppen. Inzwischen gibt es sogar schon Teebeutel für kaltes Wasser.

Je nachdem, wie stark du den Geschmack haben willst, kannst du den Teebeutel kurz oder lang im Wasser lassen. Wenn du Früchte- oder Kräutertee verwendest, ist das vom Geschmack her die Express-Variante für das Infused Wasser von oben. Allerdings gehen durch das Trocknen für den Tee leider die meisten Vitamine verloren.

4. Selbstgemachte Säfte & Sirups

Ein Schuss Zitronensaft oder Holundersirup kann Leitungswasser um einiges geschmackvoller machen, aber Säfte und Sirups aus dem Supermarkt enthalten leider oft sehr viel Zucker und andere Zusatzstoffe.

Eine gesunde Alternative ist es, Saft aus Zitrusfrüchten einfach selbst zu pressen. Und auch Sirup kannst du selbst einkochen, ohne kiloweise Zucker zu verwenden. Mit Erythrit, Pektin und Stevia oder Kokosblütenzucker kannst du deinen eigenen zuckerfreien Sirup herstellen.

5. Eiswürfel mit Wow-Effekt

Eiswürfel mit Kräutern für spannandere Getränke

Schön kalt schmeckt Leitungswasser eigentlich immer am besten. Und um es richtig kalt zu bekommen, sind Eiswürfel eine gute Wahl. Doch es fehlt immer noch – wie so oft – die besondere Note. Glücklicherweise können die Eiswürfel schon mit einem kleinen kniff deinem Leitungswasser Geschmack verleihen.

Für einen echten Wow-Effekt, kannst du Kräuter oder kleine Fruchtstücke in den Eiswürfelbehälter legen, bevor du ihn mit Wasser füllst. Genauso gut kannst du auch selbstgemachten Fruchtsaft oder Tee anstelle des Wassers verwenden, um aus den Eiswürfeln kleine Geschmacksbomben zu zaubern.

6. Wassersprudler

Inzwischen gibt es viele leistbare Wassersprudler, durch die du dein Leitungswasser zuhause mit Kohlensäure versetzen kannst. Das macht nicht nur das Wasser leckerer und erfrischender, sondern schont auch die Umwelt. Einerseits kaufst du weniger Plastikflaschen, wenn du dein Sprudelwasser zuhause machst, und andererseits können die CO2-Flaschen, meist aus Metall, grundsätzlich per Pfandsystem ausgetauscht werden.

Übrigens freut sich auch dein Rücken, da du keine schweren Wasserkisten mehr schleppen musst. 😉

Tipp: Der bevorzugte Konsum von regionalem Leitungswasser wirkt auch dem Umweltproblem der Wasserknappheit entgegen. Mehr darüber erfährst du im verlinkten Artikel.

7. Wasserfilter (Wasserhahnfilter, Untertischfilter)

Manchmal kommt es vor, dass nicht alle Stoffe, die Wasser einen schlechten Geschmack geben, im Wasserwerk herausgefiltert werden. Es kann auch sein, dass das Wasser auf dem Weg vom Wasserwerk zu deinem Hahn verunreinigt wird, während es durch kilometerlange, alte Rohre fließt.

Falls das Wasser aus deiner Wasserleitung nicht so gut schmeckt, wie es sollte, ist ein Trinkwasserfilter oft eine gute Lösung. Hier gibt es inzwischen ebenfalls viele leistbare Optionen, die du entweder direkt am Wasserhahn oder unter der Armatur anbringen kannst.

8. Filterkaraffen

Du willst den Geschmack deines Leitungswassers verbessern? Dann helfen dir sicher auch Filterkaraffen! Am besten funktioniert das, wenn du die Filterkaraffe mit Wasser füllst und dann in den Kühlschrank stellst, bis das Wasser kälter ist, als du es generell aus dem Wasserhahn bekommst. Wechsle die Filterkartuschen aber regelmäßig aus, da sie sonst irgendwann einfach aufhören zu filtern.

9. Getränkepulver

Es gibt immer mehr lösliches Pulver auf dem Markt, mit dem du deinem Leitungswasser mehr Geschmack verleihen kannst. Ob als Kapseln oder Sticks, in Dosen, vegan, zuckerfrei, mit Vitaminen, Mineralien oder Elektrolyten – die Auswahl ist grenzenlos.

Es empfiehlt sich, mit der Dosierung zu experimentieren, um die Auflösung zu finden, die dir am besten schmeckt. Oder du mischt verschiedene Geschmacksrichtungen, um dein ganz individuelles Wasser mit Geschmack herzustellen. 

10. Aromatropfen

Aromatropfen sind auch als Flavor Drops oder Flavdrops bekannt. Ursprünglich wurden sie für die Low-Carb-Ernährung entwickelt, um Proteinshakes mehr Geschmack zu geben. Aber auch deinem Leitungswasser können diese Tropfen einen Extra-Kick geben. Weil du nur einen Tropfen brauchst, damit sich das Aroma entfaltet, sind die Fläschchen außerdem vergleichsweise günstig.

Das Gute an Aromatropfen ist, dass sie vielseitig einsetzbar sind. Tropfen mit Erdbeer-Geschmack kannst du neben Wasser und Proteinshakes auch in Magerquark, Müsli oder Joghurt geben. Also in alles, was vielleicht ein bisschen mehr Geschmack gebrauchen könnte.

Leitungswasser kann so unfassbar lecker sein!

Leitungswasser Geschmack verleihen mit Früchten

Wie du siehst, gibt es jede Menge Möglichkeiten, dein Leitungswasser leckerer und spannender zu machen. Die Tipps und Methoden, die ich dir oben vorgestellt habe, kannst du natürlich auch miteinander kombinieren.

Gebe zum Beispiel einen Schuss frisch gepressten Zitronensaft in gefiltertes, aufgesprudeltes Wasser oder verleihe deinem Wasser mit Tee-Eiswürfeln und einem Tropfen Pfirsich-Aroma den extra Pfiff. Da du sowieso viel Wasser trinken solltest, experimentiere am besten mit vielen verschiedenen Kombinationen. Deiner Fantasie sind keine Grenzen gesetzt!

Ich hoffe, dass dir die Tipps weiterhelfen! Fallen dir noch weitere Ideen ein, mit denen man Leitungswasser Geschmack verleihen kann? Und wie trinkst du dein Wasser am liebsten? Ich freue mich schon auf deinen Kommentar!

Bleib‘ nachhaltig,

Christoph von CareElite - Plastikfrei leben

PS.: Wie du sonst noch durch Nachhaltigkeit Geld sparen kannst, erfährst du jetzt im verlinkten Beitrag. Viel Spaß!

Kaffekasse Verbesserungsvorschläge Newsletter

* Links mit Sternchen sind sogenannte Affiliate-Links: Wenn du darauf klickst und etwas kaufst, unterstützt du aktiv meine Arbeit mit CareElite.de, da ich einen kleinen Anteil vom Verkaufserlös erhalte. Vielen Dank für deinen Support und beste Grüße, Christoph!

nv-author-image

Christoph Schulz

Ich bin Christoph, Umweltwissenschaftler und Autor - und setze mich hier bei CareElite gegen den Plastikmüll in der Umwelt, den Klimawandel und alle anderen großen Umweltprobleme unserer Zeit ein. Gemeinsam mit weiteren, umweltbewussten Bloggern will ich dir Tipps & Tricks für ein natürlich-gesundes, nachhaltiges Leben sowie deine persönliche Weiterentwicklung an die Hand geben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.