Live Zähler: Wie viele Tiere werden pro Sekunde getötet?

Online Zähler - Eine Kuh wird mit dem Bolzenschussgerät getötet

Du suchst einen Online Zähler für getötete Tiere in der Fleisch-, Eier-, und Milchindustrie oder willst einfach nur wissen, wie viele Tiere pro Sekunde weltweit geschlachtet werden? Dann bist du hier genau richtig! Es heißt, dass wir Menschen jedes Jahr etwa 72 Milliarden Landtiere und 1,2 Billionen Meerestiere schlachten, um sie zu essen.₁ Doch diese Zahlen sind kaum greifbar. Hier möchte ich dir zeigen, wie viele Kühe, Schweine, Hühner, Enten, Fische und Dutzende andere Tiere wir Menschen weltweit pro Sekunde töten – und dein Bewusstsein für diese Taten schärfen.

So viele Tiere wurden weltweit in der Fleisch-, Eier- und Milchindustrie getötet₂,₃, seit du diesen Zähler geöffnet hast:

  • Wilder Fisch
    668.997

    Fische (wild)

  • Hühner
    42.190

    Hühner

  • Fisch aus Zucht
    26.208

    Fische (Zucht)

  • Ente
    1.992

    Enten

  • Schweine
    1.001

    Schweine

  • Kaninchen
    808

    Kaninchen

  • Gans
    474

    Gänse

  • Truthähne
    426

    Truthähne

  • Schafe
    370

    Schafe

  • Ziegen
    302

    Ziegen

  • Rind
    206

    Rinder

  • Maus
    49

    Nagetiere

  • Vögel
    41

    Vögel

  • Büffel
    18

    Büffel

  • Hunde
    98

    Hunde

  • Pferde
    3

    Pferde

  • Katzen
    99

    Katzen

  • test
    2

    Esel

  • test
    2

    Kamele

Meine Bitte: Wenn dir dieser aufwendig programmierte Live-Counter gefällt, freue ich mich sehr über eine Verlinkung oder anderweitiges Teilen im Internet. Vielen Dank für deine Unterstützung!

Wie viele Kühe, Schweine, Hühner und andere Tiere sterben jedes Jahr?

Hier erfährst du jetzt, wie viele der Tiere ungefähr in einem ganzen Jahr getötet werden.

Rinder

Getötete Kuh - online Zähler für getötete Tiere

298.799.160 pro Jahr

Schweine

Getötete Schweine pro Sekunde Zähler

1.451.856.889 pro Jahr

Hühner

Tote Hühner pro Sekunde Live Zähler

61.171.973.510 pro Jahr

Schafe

Tote Schafe pro Sekunde Live Zähler

536.742.256 pro Jahr

Ziegen

Tote Ziegen pro Sekunde Live Zähler

438.320.370 pro Jahr

Kaninchen

Tote Kaninchen pro Sekunde

1.171.578.000 pro Jahr

TRUTHÄHNE

Truthahn getötet pro Sekunde

618.086.890 pro Jahr

Gänse

Getötete Gänse pro Sekunde

687.147.000 pro Jahr

Enten

Tote Enten Live online Zähler für getötete Tiere

2.887.594.480 pro Jahr

ESEL / Maultiere

Esel getötet Zähler

3.213.400 pro Jahr

Büffel / Wildrinder

Getöteter Bison - Live Zähler

25.798.819 pro Jahr

Kamele

Getötete Kamera pro Sekunde Zähler

3.243.266 pro Jahr

Vögel

Getötete Tauben pro Sekunde im Live Zähler

59.656.000 pro Jahr

NAGETIERE

Live Zähler für getötete Mäuse

70.371.000 pro Jahr

Pferde

Gestorbene Pferde pro Sekunde

4.863.367 pro Jahr

HUNDE

Tote Hunde pro Sekunde im Live Online Zähler

Etwa 16.000.000 pro Jahr

Katzen

Tote Katzen pro Sekunde im Zähler

Etwa 4.000.000 pro Jahr

FISCHE (WILD)

Getötete Wildfische im online Zähler für getötete Tiere

Mind. 970.000.000.000 pro Jahr

FISCHE (ZUCHT)

Getötete Zuchtfische pro Sekunde

Mind. 38.000.000.000 pro Jahr

Warum braucht es einen Live Zähler für getötete Tiere?

Dieser Online Zähler für getötete Tiere auf der ganzen Welt dient dazu, unser Bewusstsein für die unschuldigen, fühlenden Lebewesen und unseren Umgang mit ihnen zu schärfen. Was wir ihnen in der Massentierhaltung antun, ist gruselig und alles andere als menschlich. Tierische Produkte zu konsumieren ohne dabei ohne Tierquälerei zu unterstützen, ist schier unmöglich. Doch Tiere sprechen leider nicht unsere Sprache und haben in unserer Gesellschaft kaum Rechte. Und damit sich mehr Menschen für sie einsetzen, braucht es diesen Live Zähler.

Da wir jedes Jahr Milliarden von Tieren ausbeuten, schlachten und vergasen, ist es nicht verwunderlich, dass viele Menschen (darunter auch ehemalige KZ-Insassen) Gemeinsamkeiten der Massentierhaltung mit dem Holocaust sehen. Doch die „moderne Tierhaltung“ ist nicht nur aus ethischer Sicht ein Problem. Unter anderem durch Tierfutter, Bewässerung und Weideflächen findet auch ein enorme Ressourcenverbrauch statt, der unseren Planeten zerstört und beispielsweise Hauptursache für die Abholzung der Regenwälder ist. Hinzu kommt, dass wir nicht einmal tierische Lebensmittel essen müssten und mit einer rein pflanzlichen Ernährungsweise wesentlich gesünder leben könnten.

Zukünftige Generationen werden wohl mit Abscheu auf unsere Taten zurückblicken und uns fragend ansehen: warum habt ihr nichts dagegen getan?

Was kann ich gegen den Tod dieser Tiere unternehmen?

Um den Tod dieser Tiere zu verhindern, hilft es einerseits, die Tiere in Frieden zu lassen. Meide tierische Lebensmittel und ersetze sie durch pflanzliche Alternativen. Ob Burger, Pizza, Pasta, Käse, Leder oder Seide – das alles gibt es auch in pflanzlicher Form! Nach 1-2 Wochen hat man sich meiner Meinung nach sowohl im Supermarkt als auch geschmacklich eingegroovt. 🙂

Auf der anderen Seite kannst du dich auch als veganer Aktivist einsetzen und Aufklärungsarbeit betreiben. Ähnlich, wie du dir vielleicht durch diesen Live Zähler über die Hintergründe der Massentierhaltung bewusst geworden bist, kann das auch bei vielen anderen Menschen funktionieren. Doch auch im engsten Familienkreis kann man hin und wieder eine Gelegenheit nutzen, um über Veganismus und den Umgang mit Tieren zu sprechen.

Diese Dokumentationen solltest du dir ansehen

Mich persönlich hat der Film Dominion wachgerüttelt. Er zeigt ganz genau, wie wir Tiere für unsere Ernährung, Unterhaltung, Kleidung und nicht zuletzt auch für Tierversuche ausbeuten. Ähnlich ist es bei den Filmen Earthlings, Cowspiracy und Seaspiracy. Wenn du mehr Interesse an den gesundheitlichen Aspekten hast, schau dir unbedingt die Dokumentationen What The Health und The Game Changers an.

Eine ausführliche Übersicht der besten veganen Dokus findest du im verlinkten Beitrag.

Diese YouTube-Kanälen solltest du folgen

Filme schaffen einen groben Überblick und ein Bewusstsein. Doch um dauerhaft am Ball zu bleiben und mehr über die vegane Lebensweise, die versucht – soweit wie praktisch durchführbar – alle Formen der Ausbeutung von leidensfähigen Tieren für Essen, Kleidung und andere Zwecke zu vermeiden, zu erfahren. Mir haben dabei vor allem vegane YouTuber geholfen, die beispielsweise die pflanzliche Ernährungsweise wissenschaftlich untermauern, dir unschlagbar leckere Rezepte an die Hand geben und Straßeninterviews und andere Aufklärungsformate vorstellen.

Diese Bücher solltest du lesen

Es gibt unzählige Bücher über den Konsum von Tieren, sowie die pflanzliche Ernährungsweise. Das Wissen daraus festigt deine Einstellung, macht dir das vegane Leben um so vieles einfacher und ist auch ein guter Beistand in alltäglichen Diskussionen. Die folgenden Bücher kann ich dir definitiv empfehlen – aber es gibt auch noch so viele mehr!

Lebe vegan – und nicht auf Kosten der Tiere

Bevor du diesen Live Online Zähler für getötete Tiere aufgerufen hast, wusstest du vielleicht noch nicht, in welchem Ausmaß wir Kühe, Schweine, Hühner und so viele andere „Nutztiere“ ausbeuten und töten. Doch nun weißt du es. Was wirst du als nächstes tun? Nutze gerne meine Tipps für den Start ins vegane Leben. Und wenn du noch Vorurteile haben solltest, sichere dir jetzt auch gerne mein kostenloses E-Book „Alle Argumente gegen Veganismus – und wie du sie einfach widerlegst“.

Ich würde mich unglaublich darüber freuen, wenn ich dein Bewusstsein für unseren Umgang mit Tieren durch diesen weltweiten „Animal Kill Counter“ schärfen konnte. Wenn er in dir etwas ausgelöst hat, würde ich mich freuen, wenn du ihn mit anderen Menschen teilst. Vielen Dank für deinen Support und dein Herz für Tiere!

Quellenangaben:
₁ Matthew Zampa: How Many Animals Are Killed for Food Every Day?, abrufbar unter https://sentientmedia.org/how-many-animals-are-killed-for-food-every-day. [05.08.2021].

₂ Animal Kill Counter, abrufbar unter https://considerveganism.com/counter. [05.08.2021].

₃ The Kill Counter, abrufbar unter https://www.adaptt.org/about/the-kill-counter.html. [05.08.2021].