Dominon Film über Tierhaltung online sehen

Dominion – Dieser Film über Tierhaltung wird dein Leben verändern

Christoph Schulz Blog, Ernährung, Tierschutz, Vegan, Vegetarisch Leave a Comment

Geändert am 20. Mai 2020

Kennst du schon den Film Dominion? Es ist eine Dokumentation mit Hollywood-Star Joaquin Phoenix über die Massentierhaltung, die dein Leben definitiv positiv verändern wird. Das kann ich so selbstbewusst behaupten, weil ich so viele Menschen kenne – inklusive mir selbst – die nach dem Film völlig anders über unseren Umgang mit Tieren auf der ganzen Welt und ihren eigenen Konsum gedacht haben.

Hier möchte ich dir zeigen, hier kannst du den Film Dominion online ansehen und sehen welche Reaktionen die Dokumentation bei den meisten Menschen auslöst. Auf geht's!

  1. Film online ansehen
  2. Reaktionen
  3. Schlusswort

Hinweis: Der Film ist aufgrund mancher Bilder sehr schwer anzuschauen. Bitte schaue ihn dennoch bis zum Ende an, um dir bewusst zu machen, dass das Thema Massentierhaltung nicht bei Kühen, Schweinen und Hühnern endet.

Dominion – Film online ansehen

Wir kleiden uns mit Pelzmänteln oder essen täglich Fleisch von Kühen, Schweinen oder Hühnern. Wir tun das, weil wir die Hintergründe nicht kennen. Der Film Dominion zeigt genau diese – mit der physischen und seelischen Tierquälerei, die dazugehört.

Um diese Tiere geht es im Film Dominion:

  • Kühe
  • Schweine
  • Hühner
  • Enten
  • Gänse
  • Truthähne
  • Schafe
  • Pferde
  • Fische
  • Kaninchen
  • Nerze
  • Füchse
  • Hunde
  • Kamele
  • Mäuse
  • Exotische Tiere

Noch mehr Infos über Dominion und eine weitere Anlaufstelle, um den Film online zu streamen, findest du auf der Webseite des Films.

Welche Reaktionen ruft der Film Dominion in uns hervor?

Der Film Dominion bringt uns heftig zum Schlucken, weil er zeigt, wie grausam wir Menschen Tiere behandeln. Wir fühlen uns daran erinnert, wie dunkelhäutige Menschen versklavt wurden. Es wäre sehr überraschend, wenn dich die Bilder absolut kalt lassen würden. Auch bei mir ist bei der Dokumentation die ein oder andere Träne geflossen. Gefühle, die mich auch dazu gebracht haben, mein persönliches Verhalten im Alltag positiv zu verändern.

Hier findest du einige weiterführende Artikel passend zu den Geschehnissen in Dominion:

Wie hast du auf den Film reagiert? Teile deine Gedanken ruhig in den Kommentaren. Das ist wahrscheinlich auch gut so, weil du dort ein bisschen Dampf ablassen kannst.

Dieser Film verändert dein Leben positiv

So grausam diese Dokumentation über die Tierhaltung auch ist, so motivierend ist sie auch, etwas am eigenen Konsumverhalten zu ändern. Denn ob Kuh, Schwein, Hund, Katze oder Truthahn – ob Nutztier oder Haustier – sie sind allesamt fühlende Lebewesen, die sich lediglich optisch und in ihrem Verhalten unterscheiden.

Wie hat dir Dominion und welche Reaktion hat die Dokumentation bei dir ausgelöst? Ich bin ehrlich gespannt auf deinen Kommentar mit deiner Meinung, weil ich auch heute noch geflasht bin, selbst wenn ich nur einen Teil aus dem Film sehe.

Bleib‘ tierfreundlich,

Christoph von CareElite - Plastikfrei leben

PS.: Teile diesen Beitrag inklusive der Dokumentation gerne mit anderen. Um mehr Menschen die Hintergründe der Massentierhaltung und unseres täglichen Konsums vor Augen zu führen. Unter vegane Dokus findest du noch einige weitere Filme zu verwandten Themen.

Ich bin Christoph und unterstütze und organisiere Plastikmüll CleanUps auf der ganzen Welt, um den Plastikmüll aus der Natur zu entfernen. Bei CareElite gebe ich dir zusammen mit anderen umweltbewussten Bloggern Tipps & Tricks für ein natürlich-gesundes und vor allem nachhaltiges Leben, mit fantastischen Natur- und Wildlife-Erlebnissen.Wenn du möchtest, dass wir weiter mit voller Kraft an CareElite arbeiten, kannst du uns gern ein paar Taler für die technische Verbesserung der Webseite, CleanUp-Material und neue aufklärende Blogbeiträge in unsere Kaffeekasse werfen. So oder so - danke, dass du da bist!

Kaffekasse Verbesserungsvorschläge Newsletter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.