Nachhaltig Silvester ohne Feuerwerk feiern

Nachhaltiges Silvester ohne Feuerwerk

Christoph CareElite Blog, Plastikfrei leben, Umweltschutz 4 Comments

Wie kann man eigentlich ein nachhaltiges Silvester ohne Feuerwerk feiern? Seit Jahrzehnten haben wir es und angewöhnt, zum Jahreswechsel zu Böllern und Raketen in die Luft zu jagen. „Irgendwie gehört es ja dazu.“ – hört man oft als Begründung. Dabei ist das Feuerwerk an Silvester zwar eine alte Tradition, aber dennoch laut, gefährlich und alles andere als umweltschonend. In diesem Artikel möchte ich dir zeigen, was alles für und gegen ein nachhaltiges Silvester ohne Feuerwerk und Plastikmüll spricht und wie du den Jahreswechsel möglichst nachhaltig verbringst.

  1. Vorteile & Nachteile
  2. Nachhaltiges Silvester
  3. Städte ohne Feuerwerk
  4. Schlusswort

Nachhaltiges Silvester ohne Feuerwerk – Vorteile & Nachteile

Zunächst einmal sollten wir klären, was für und was gegen einen nachhaltigen Jahreswechsel ohne Böller und Feuerwerk spricht. Dafür habe ich hier zunächst einmal die Dinge aufgelistet, die mir als aller Erstes in den Sinn kamen.

Was gegen ein nachhaltiges Silvester ohne Feuerwerk spricht:

  • Neues Jahr wird mit Feuerwerk willkommen geheißen
  • Bereits seit dem Jahr 1379 ist das Feuerwerk in Europa zur Tradition gereift
  • Das Feuerwerk soll böse Geister vertreiben
  • Bringt Menschen zusammen, um gemeinsam auf’s neue Jahr anzustoßen

Tradition und Beisammensein sprechen also möglicherweise gegen den Jahreswechsel ohne Feuerwerk, Böller und den vielen Müll. Nun sollten wir auch die Kehrseite der Medaille betrachten und einen Blick auf die Nachteile werden, die das Feuerwerk an Silvester mit sich bringt.

Was für ein nachhaltiges Silvester ohne Feuerwerk spricht:

  • Müll in der Umwelt: Es ist unbestritten, dass durch das Feuerwerk und die vielen Böller ganz bewusst Müll in die Umwelt geschossen wird. Allein in München sammelte die Stadtreinigung zum Jahreswechsel im letzten Jahr 60 Tonnen Silvestermüll ein. Nicht nur die Schadstoffe aus den Raketen geraten dabei in die Natur, sondern auch die Verpackungen werden bei aller Freude über den Jahreswechsel liegen gelassen. Viele Menschen gehen leider davon aus, dass sich andere um die Müllentsorgung kümmern.
  • Feinstaub in der Luft: Ab der ersten Sekunde des neuen Jahres ist die Feinstaubbelastung in Deutschland so hoch, wie zu keiner anderen Zeit des Jahres. Das ist schlecht für das Klima und besonders gesundheitsgefährend für Astmathiker, Kinder und Menschen mit einem chronischen Lungenleiden.
  • Unfallgefahr: Für ein Silvester ohne Feuerwerk spricht neben der Feinstaubbelastung auch die hohe Unfallgefahr durch Raketen, Böller und andere Feuerwerkskörper. Durch quer-geschossene Raketen und nicht zugelassene Böller werden leider viele Menschen direkt oder indirekt schwer verletzt und nichts ist mehr so, wie es vorher war. Besonders nicht zugelassene Böller aus dem Ausland sind eine echte Gefahr für die eigene Gesundheit und können beispielsweise schwere Hörschäden zur Folge haben.
  • Lautstärke: Sowohl viele Kinder aber ganz besonders Hunde, Katzen und andere Haustiere sind durch das laute Feuerwerk zum Jahreswechsel sehr beängstigt und verkriechen sich unter den Betten. Ein guter Grund dafür, einen Schlussstrich unter das Feuerwerk an Silvester zu ziehen.
  • Teuer: Zu Silvester geben wir unser hart erarbeitetes und erspartes Geld dafür aus, um es in Form von Raketen und Böllern anzuzünden und es in die Luft zu jagen – klingt das nicht verrückt? Viele Menschen sind sich sogar nicht zu schade, hunderte von Euros für den Kauf von illegalen Böllern auszugeben. Das das Feuerwerk an Silvester also meiner Meinung nach teuer und eigentlich überflüssig ist, ist ein guter Grund für einen Jahreswechsel ohne Böller und Müll.
  • Falsches Vorbild: Feuerwerkskörper an Silvester in die Luft zu jagen, ist nicht besonders vorbildlich. Denn schließlich kommen Kinder auch irgendwann in das Alter, indem sie mehr riskieren und möglicherweise auch verrückte Dinge mit Böllern und Raketen anstellen wollen. Besser ist es, den Kindern gleich zu zeigen, dass man Silvester auch ohne Feuerwerk feiern kann.
  • Vandalismus: Leider bleibt es nicht bei der traditionellen Verwendung des Feuerwerks an Silvester. Viele Menschen nutzen den Lärm und die Unübersichtlichkeit zum Jahreswechsel dafür aus, Dampf abzulassen, Dinge zu beschädigen und andere Menschen zu attackieren. Vandalismus ist daher ein guter Grund dafür, ein nachhaltiges Silvester ohne Feuerwerk und Böller zu feiern.

Es spricht deutlich mehr dafür, Silvester nachhaltig und ohne Feuerwerk zu feiern. Um die eigene Gesundheit, das Wohlsein der Haustiere und natürlich auch den eigenen Geldbeutel zu schützen, solltest du es zum Jahreswechsel einfach etwas ruhiger angehen lassen. Wie du auch ohne Böller und Rakete Silvester feiern kannst, möchte ich dir nun zeigen.

Nachhaltig Silvester ohne Feuerwerk feiern

Nachhaltig Silvester ohne Feuerwerk feiern

Durch das Feuerwerk zum Jahreswechsel ist die Feinstaubbelastung in der Luft so hoch wie an keinem anderen Tag des Jahres.

Und wie lässt sich der Jahreswechsel nun möglichst umweltfreundlich und müllfrei überstehen? Dazu habe ich einige wertvolle Tipps, die du selbst auch relativ simpel umsetzen kannst, ohne dich total zu verbiegen.

Auf Feuerwerk und Böller verzichten

Wenn du Silvester nachhaltig feiern möchtest, dann ist der erste große Schritt zu einem umweltfreundlichen Jahreswechsel bereits damit getan, einfach auf das Feuerwerk zu verzichten. Die besonders für Tiere beängstigende Lautstärke, der entstehende Müll und der Feinstaub in der Luft. Auf das alles würdest du allein durch diese eine Maßnahme schon verzichten. Wenn du trotzdem eine kleine Silvesterparty feiern willst, kann ich dir auch schon einmal den Artikel Plastikfreie Party feiern empfehlen.

Wachsgießen statt Bleigießen

Viele Menschen hatten die Tradition, zu Silvester Bleigießen zu machen und sich damit mögliche Geschehnisse im neuen Jahr zu orakeln. Doch ab sofort ist das nicht mehr möglich, da verkaufte Produkte in der EU nur noch einen Bleianteil von 0,3% haben dürfen. Zudem war das Bleigießen extremst gesundheitsschädlich, da durch das Erhitzen von Blei giftige Bleioxide entstehen, die in die körpereigenen Atemwege gelangen können.

Was ist die Alternative, wenn man eigentlich nicht darauf verzichten will? Ganz einfach: Wachsgießen mit natürlichem Bienenwachs.

Wiederverwendbares Geschirr und Besteck

Hast du zu Hause in deinen Küchenschränken wiederverwendbare Porzellan-Teller und Edelstahl-Besteck? Dann solltest du dieses auch an Silvester auf den Tisch stellen. Zum einen ist die Stimmung dann durchaus gemütlicher und das Essen wirkt auch nicht so billig, als wenn man es mit Plastikbesteck isst und den Sekt aus Einwegbechern schlürft. Das Wiederverwenden ist nämlich ein ganz wichtiger Grundsatz, um Müll im Alltag zu vermeiden.

Stoffservietten statt Einmalservietten

Besonders durch das Silvester-Essen entsteht heutzutage eine Menge Plastikmüll. Um im Sinne des plastikfreien Lebens auf eine Menge Müll zu verzichten, kannst du an Silvester schon einmal die gewöhnlichen Papier-Einmalservietten aus der Plastikverpackung gegen natürliche und vor allem wiederverwendbare Stoffservietten eintauschen. Hier bekommst du schöne Leinenservietten ohne Plastikverpackung*.

Wiederverwendbare Strohhalme

Über den Sinn von Strohhalmen kann man sich natürlich grundsätzlich streiten. Denn eigentlich sind Trinkhalme nur eine Angewohnheit von uns. Einen tatsächlichen Nutzen haben sie nicht und es gibt viele gute Gründe dafür, auf den Strohhalm zu verzichten. Doch wer auf Strohhalme nicht verzichten will aber dennoch möglichst nachhaltig Silvester feiern möchte, kann auf viele plastikfreie Alternativen zum Strohhalm zurückgreifen. Beispielsweise gibt es wiederverwendbare Bambusstrohhalme oder leicht waschbare Glasstrohhalme.

Ich selbst verwende diese Glasstrohhalme von HALM*.

Nur so viele Lebensmittel kaufen, wie nötig

Um deine persönliche Lebensmittelverschwendung reduzieren zu können, solltest du für deine nachhaltige Silvesterparty auch nur so viele Lebensmittel einkaufen, wie du wirklich brauchst. Du selbst kannst das Trink- und Essverhalten deiner Gäste am Besten einschätzen und dementsprechend auch deine Besorgungen für den plastikfreien, nachhaltigen Jahreswechsel anpassen.

In Städten ohne Feuerwerk Silvester feiern

Bollerfreie Zonen oder ein ganzheitliches Feuerwerksverbot gibt es beispielsweise in den folgenden deutschen Städten:

  • Dortmund
  • Köln
  • Düsseldorf (gesamte Altstadt)
  • Hannover
  • Tübingen (Baden-Würtemberg)
  • Quedlinburg (Sachsen-Anhalt)
  • Göttingen
  • Celle
  • Wolfenbüttel
  • Lüneburg
  • Nürnberg
  • Bamberg
  • Inseln (Sylt, Hallig Oland, Amrum)

Das sind natürlich bei weitem nicht alle deutschen Städte, in denen du Silvester ohne Feuerwerk feiern kannst. Aber die Liste zeigt, dass auch viele Städte gute Gründe dafür haben, ein Verbot von Feuerwerkskörpern auszusprechen.

Nachhaltig ins neue Jahr feiern!

Nachhaltig Silvester ohne Feuerwerk feiern

Wie du siehst, gibt es gute Gründe und viele Möglichkeiten einen nachhaltigen Jahreswechsel ohne Feuerwerk zu feiern. Vermeide den beängstigenden Lärm für Kinder und Tiere, fördere nicht die Feinstaubbelastung in deiner Umgebung und  produziere keinen unnötigen und kostspieligen Silvestermüll. Denn du kannst auch ohne großen Aufwand auf eine nachhaltige Art und Weise ins neue Jahr rutschen. Denke immer an die Grundsätze des Zero Waste Lebensstils und bevorzuge beispielsweise Wiederverwendbare Dinge den Einwegprodukten. Hast du Fragen, Tipps oder Anregungen für ein müllfreies, nachhaltiges Silvester? Dann freue ich mich auf deinen Kommentar!

In diesem Sinne: Bleib‘ sauber und komm‘ gut in ein erfolgreiches neues Jahr,

Plastikfrei leben - Weniger Plastikmüll in der Umwelt

 

 

PS.: Im Umweltschutz Blog bekommst du viele weitere Tipps für ein nachhaltiges Leben. Vielleicht bietet dir ja auch der Artikel Leben ohne Plastik ein bisschen Inspiration für deine Neujahrsvorsätze! 😉

Ich bin Christoph und unterstütze und organisiere Plastikmüll CleanUps auf der ganzen Welt, um den Plastikmüll aus der Natur zu entfernen. Bei CareElite gebe ich dir zusammen mit anderen umweltbewussten Bloggern Tipps & Tricks für ein natürlich-gesundes und vor allem nachhaltiges Leben, mit fantastischen Natur- und Wildlife-Erlebnissen.Wenn du möchtest, dass wir weiter mit voller Kraft an CareElite arbeiten, kannst du uns gern ein paar Taler für die technische Verbesserung der Webseite, CleanUp-Material und neue aufklärende Blogbeiträge in unsere Kaffeekasse werfen. So oder so - danke, dass du da bist! :-)

Comments 4

  1. Wir haben auch das Jahr ohne Großen Knall eingeleitet. Das Hellste waren Wunderkerzen (die gehen immer) und das Heißeste war der Tee, den wir an diesem Abend getrunken haben.

    1. Post
      Author

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.