Beste Zitate über Gewohnheiten

Gewohnheit Zitate – 70 inspirierende Sprüche über das Gewöhnliche

Christoph Schulz Blog, Zitate Leave a Comment

Du suchst wirkungsvolle Gewohnheit Zitate und Sprüchen über das Ablegen von Gewohntem? Dann bist du hier genau richtig! Wir Menschen sind Gewohnheitstiere – und haben schlechte aber auch viele gute Angewohnheiten. Mit manchen verärgern wir einen Menschen oder zerstören die Welt um uns herum – mit anderen wiederum bringen wir Menschen und unseren Planeten zum Lachen. Am Ende sind es die guten Gewohnheiten, die erstrebenswert und dauerhaft Ungerechtigkeiten und Probleme unseres Zusammenlebens beseitigen.

Deshalb möchte ich dir hier eine Sammlung meine liebsten Zitate über Gewohnheiten an die Hand geben. Vielleicht ergibt sich da die ein oder andere positive Veränderung für dich und andere Menschen daraus. Viel Spaß!

Meine Bitte: Wenn du eines der Zitate über Gewohnheiten auf deiner Webseite oder in den sozialen Medien verwendest, freue ich mich sehr über eine Verlinkung zu dieser aufwendig zusammengestellten Spruch-Sammlung. Vielen Dank für deine Unterstützung!

Die besten 70 Zitate und Sprüche über Gewohnheiten

Wir Menschen sind selbst für die heutigen Umweltprobleme unserer Zeit und auch bestehende gesellschaftliche Herausforderungen verantwortlich. Ob Klimawandel, die Abholzung der Regenwälder oder der Welthunger. Unser Verhalten ist schuld daran – doch unser Verhalten kann auch die Lösung dieser Probleme sein. Dafür müssen wir lediglich aus unseren Gewohnheiten ausbrechen.

Ich hoffe, dass die folgenden Sprüche über das Gewohnte, dich und andere, noch mehr dazu inspirieren, nachhaltiger zu leben.

Gewohnheit Zitate 1 – 10

  1. „Von Natur aus sind die Menschen fast gleich; erst die Gewohnheiten entfernen sie voneinander.“ (Konfuzius)
  2. „Gewohnheiten sind die Fesseln des freien Menschen.“ (Ambrose Gwinnett Bierce)
  3. „Wir erschrecken über unsere eigenen Sünden, wenn wir sie an anderen erblicken.“ (Johann Wolfgang von Goethe)
  4. „Eine Angewohnheit kann man nicht aus dem Fenster werfen. Man muß sie die Treppe hinunterprügeln, Stufe für Stufe.“ (Mark Twain)
  5. „Gewohnheit, Sitte und Brauch sind stärker als die Wahrheit.“ (Voltaire)
  6. „Der Krug geht so lange zum Brunnen, bis er bricht.“ (Deutsches Sprichwort)
  7. „Die Gewohnheit ist so mächtig, dass die uns selbst aus dem Bösen ein Bedürfnis macht.“ (Théodore Simon Jouffroy)
  8. „Die schlimmste Herrschaft ist die der Gewohnheit.“ (Publilius Syrus)
  9. „Wir kreieren erst unsere Gewohnheiten und dann kreieren unsere Gewohnheiten uns.“ (John Dryden)
  10. „Die Menschen gehen lieber zugrunde, als dass sie ihre Gewohnheiten ändern.“ (Leo Tolstoi)

Gewohnheit Zitate 11 – 20

  1. „Für zwei einander ganz entgegengesetzte Dinge sind wir gleich sehr eingenommen: für die Gewohnheit und das Neue.“ (Jean de La Bruyère)
  2. „Tatsachen muss man kennen, bevor man sie verdrehen kann.“ (Mark Twain)
  3. „Immer wieder behauptete Unwahrheiten werden nicht zu Wahrheiten, sondern was schlimmer ist, zu Gewohnheiten.“ (Oliver Hassencamp)
  4. „Wer sich an das Absurde gewöhnt hat, findet sich in unserer Zeit gut zurecht.“ (Eugène Ionesco)
  5. „Wir sind das was wir wiederholt tun. Vorzüglichkeit ist daher keine Handlung, sondern eine Gewohnheit.“ (Aristoteles)
  6. „Die Liebe überwindet den Tod, aber es kommt vor, dass eine kleine üble Gewohnheit die Liebe überwindet.“ (Marie von Ebner-Eschenbach)
  7. „Die Gewohnheit ist die zweite Natur.“ (Marcus Tullius Cicero)
  8. „Nur ungewöhnliche Kraft darf nach Ungewöhnlichem streben.“ (Theodor Körner)
  9. „Die Gewohnheit ist langlebiger als die Liebe und überwindet manchmal sogar die Verachtung.“ (Marie von Ebner-Eschenbach)
  10. „Gewohnheiten erleichtern das Leben, weil sie es strukturieren, aber sie nehmen ihm dafür auch Teile von Flexibilität, Spontaneität und: Toleranz.“ (Wolfgang J. Reus)

Gewohnheit Zitate 21 – 30

Zitate für das Gewohnheiten verändern
  1. „Schlechte Gewohnheiten wollen wir wie böse Menschen, die uns lange Zeit geschadet haben, gründlich vertreiben.“ (Epikur)
  2. „Man bleibt jung, solange man noch lernen, neue Gewohnheiten annehmen und Widerspruch ertragen kann.“ (Marie von Ebner-Eschenbach)
  3. „Gewohnheit ist eine schreckliche Tyrannin.“ (Wilhelm Heinse)
  4. „Wenn man sich daran gewöhnt hat, die Mängel seines Lebens zu pflegen, wachsen sie zu Riesen heran.“ (Deutsches Sprichwort)
  5. „Wenn an vielen kleinen Orten viele kleine Menschen viele kleine Dinge tun, wird sich das Angesicht unserer Erde verändern.“ (Afrikanisches Sprichwort)
  6. „Nichts bedarf so sehr der Reform wie die Gewohnheiten der Mitmenschen.“ (Mark Twain)
  7. „In der Ehe muss man einen unaufhörlichen Kampf gegen ein Ungeheuer führen, das alles verschlingt: die Gewohnheit.“ (Honore de Balzac)
  8. „Nichts ist so beständig wie der Wandel.“ (Heraklit)
  9. „Die Gewohnheit ist unsere Natur.“ (Blaise Pascal)
  10. „Die Gewohnheiten unserer Sinne haben uns in Lug und Trug der Empfindung eingesponnen.“ (Friedrich Nietzsche)

Gewohnheit Zitate 31 – 40

  1. „Die Gewohnheit ist ein Seil. Wir weben jeden Tag einen Faden, und schließlich können wir es nicht mehr zerreißen.“ (Thomas Mann)
  2. „Ein Mensch, der eine bestimmte Art zu handeln gewohnt ist, ändert sich nie und muß, wenn die veränderten Zeitverhältnisse zu seinen Methoden nicht mehr passen, scheitern.“ (Niccoló Machiavelli)
  3. „Wer nichts verändern will, wird auch das verlieren, was er bewahren möchte.“ (Gustav Heinemann)
  4. „Aus mancher Gewohnheit mußt du springen wie aus einem brennenden Haus.“ (Manfred Hinrich)
  5. „Methoden sind Gewohnheiten des Geistes und Sparmaßnahmen des Gedächtnisses.“ (Antoine de Rivarol)
  6. „Mancher glaubt beliebt zu sein, aber man hat sich nur an seine Art gewöhnt.“ (Upton Sinclair)
  7. „Die Fesseln der Gewohnheit sind meist so fein, daß man sie gar nicht spürt. Doch wenn man sie spürt, sind sie schon so stark, daß sie sich nicht mehr zerreißen lassen.“ (Samuel Johnson)
  8. „Säe einen Gedanken und du erntest eine Tat. Säe eine Tat und du erntest eine Gewohnheit.“ (Deutsches Sprichwort)
  9. „Zum zehnten Mal wiederholt, wird es gefallen.“ (Horaz)
  10. „Die Sittlichkeit verfeinert die Sitte und die Sitte wiederum die Sittlichkeit.“ (Marie von Ebner-Eschenbach)

Gewohnheit Zitate 41 – 50

  1. „Die Menschen glauben viel leichter eine Lüge, die sie schon hundertmal gehört haben, als eine Wahrheit, die ihnen völlig neu ist.“ (Alfred Polgar)
  2. „Die Gewohnheit ist der große Führer im Menschenleben.“ (David Hume)
  3. „Große Dinge verwundern uns und kleine entmutigen uns. Gewohnheit macht beide vertraut.“ (Jean de La Bruyère)
  4. „Manche leben mit einer so erstaunlichen Routine, dass es schwerfällt zu glauben, sie lebten zum ersten Male.“ (Stanislaw Jerzy Lec)
  5. „Gut oder schlecht, Gewohnheiten liefern immer Ergebnisse.“ (Jack Canfield)
  6. „An den Pessimismus gewöhnt man sich zuletzt wie an ein zu enges Sakko, das sich nicht mehr ändern lässt.“ (André Gide)
  7. „Wer keine üblen Gewohnheiten hat, hat wahrscheinlich auch keine Persönlichkeit.“ (William Faulkner)
  8. „Den wilden Gram macht die Gewohnheit zahm.“ (William Shakespeare)
  9. „Die meisten leben in den Ruinen ihrer Gewohnheiten.“ (Jean Cocteau)
  10. „In der Gewohnheit ruht das einzige Behagen des Menschen.“ (Johann Wolfgang von Goethe)

Gewohnheit Zitate 51 – 60

  1. „Man kann vielen Menschen ihre Fehler abgewöhnen, indem man sie lächerlich macht.“ (Molière)
  2. „Der häufigste Mißbrauch menschlicher Freiheit ist das Festhalten an alten Gewohnheiten.“ (Ernst Ferstl)
  3. „Wie die Mode, sprich Gewohnheit, die Anmut schafft, so schafft sie auch die Gerechtigkeit.“ (Blaise Pascal)
  4. „Jeder Tag führt den Beweis, daß sich der Mensch nicht an alles gewöhnt.“ (Theodor Fontane)
  5. „Wir Menschen reagieren stark auf Unterschiede zwischen Vertrautem und Fremdem, zwischen Gewohntem und Unbekanntem.“ (Richard von Weizsäcker)
  6. „Es ist erstaunlich, was man alles lernen kann, wenn man will. Jede Gewohnheit lässt sich ändern.“ (Salman Rushdie)
  7. „Den wilden Gram macht die Gewohnheit zahm.“ (William Shakespeare)
  8. „Ausgetretene Pfade sind die sichersten, aber es herrscht viel Verkehr.“ (Jeff Taylor)
  9. „Der Mensch ist ein Gewohnheitstier, das heißt: Er kann sich an alles gewöhnen!“ (Unbekannt)
  10. „Gewohnheit wird durch Gewohnheit überwunden.“ (Thomas von Kempen)

Gewohnheit Zitate 61 – 70

  1. „Die Ketten der Gewohnheit sind zu leicht, um sie zu spüren, bis sie zu schwer sind, um gebrochen zu werden.“ (Warren Buffett)
  2. „Gewohnheiten sind die Fingerabdrükke des Charakters.“ (Alfred Polgar)
  3. „Motivation bewegt dich zum Start. Gewohnheit sorgt dafür, dass du dranbleibst.“ (Jim Rohn)
  4. „Die Gewohnheiten der Menschen wechseln wie Blätter an einem Zweig; einige gehen und andere kommen.“ (Dante Alighieri)
  5. „Man denkt an das, was man verließ; Was man gewohnt war, bleibt ein Paradies.“ (Johann Wolfgang von Goethe)
  6. „Groß ist die Macht der Gewohnheit.“ (Marcus Tullius Cicero)
  7. „Die Gewohnheit ist so mächtig, dass die uns selbst aus dem Bösen ein Bedürfnis macht.“ (Théodore Simon Jouffroy)
  8. „Die Gewohnheit, alle Dinge von der Lichtseite zu betrachten, ist mehr wert, als ein Einkommen von Tausenden.“ (David Hume)
  9. „Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim alten zu lassen und zu hoffen, dass sich etwas ändert.“ (Albert Einstein)
  10. „Alles ist Gewohnheit bei den Menschen, selbst die Tugend.“ (Pietro Metastasio)

Fallen dir weitere Zitate über Gewöhnliches ein? Dann immer her mit deinen Lieblingssprüchen in den Kommentaren!

Zitate über Gewohnheiten als Inspiration für Veränderung nutzen!

Zitate über Gewohnheiten und Angewohnheiten

Schon klar: wir lieben wir das Gewohnte – wir fühlen uns einfach sicher in der Beständigkeit. Doch wir streben auch nach Abwechslung – nach Neuem, nach dem Ungewöhnlichen! In unseren Gewohnheiten verhalten wir uns manchmal dumm – doch wir sind auch schlau genug, um schlechte Gewohnheiten früher oder später abzulegen, sobald wir sie hinterfragt und ihre Folgen kennengelernt haben.

Hier sind einige weiterführende Artikel, die möglicherweise eine wertvolle Veränderung in deinem Leben anstoßen:

Ich verbleibe mit einem letzten Zitat von Mahatma Gandhi: „Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt.“

Hast du Fragen, Anregungen oder weitere, wirkungsvolle Sprüche über unsere Gewohnheiten für mich? Dann schreibe mir einfach eine Nachricht unter diese Zitate-Sammlung.

Bleib‘ neugierig,

Christoph von CareElite - Plastikfrei leben

PS.: Schau dich gern weiter im Zitate Blog um! Dort findest du zum Beispiel auch mitreißende Sprüche über Veränderung.

Ich bin Christoph, Umweltwissenschaftler und Autor - und setze mich hier bei CareElite gegen den Plastikmüll in der Umwelt, den Klimawandel und alle anderen großen Umweltprobleme unserer Zeit ein. Gemeinsam mit weiteren, umweltbewussten Bloggern will ich dir Tipps & Tricks für ein natürlich-gesundes und vor allem nachhaltiges Leben an die Hand geben.Wenn du möchtest, dass wir weiter mit voller Kraft an CareElite arbeiten, kannst du uns gern ein paar Taler für die technische Verbesserung der Webseite, CleanUp-Material und neue aufklärende Blogbeiträge in unsere Kaffeekasse werfen. So oder so - danke, dass du da bist!

Kaffekasse Verbesserungsvorschläge Newsletter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.