Tipps für nachhaltige Meetings und Konferenzen

Nachhaltige Meetings – 10 Tipps für umweltfreundlichere Tagungen oder Konferenzen

Du willst nachhaltige Meetings planen oder ermöglichen? Ob per Telefon, Video-Call oder vor Ort – hier bist du genau richtig! Die Veranstaltungsbranche spielt eine enorm wichtige Rolle für die Einhaltung der Klimaziele von Paris. Viele Aspekte, angefangen mit der An- und Abreise, über den Ressourcenverbrauch der Gebäude und Mitarbeiter bis hin zum Catering, können unserer Umwelt zur Last fallen. Glücklicherweise gibt es unzählige Möglichkeiten, um Tagungen nachhaltiger zu gestalten.

In diesem Artikel bekommst du jetzt wertvolle Tipps für umweltfreundliche Konferenzen und Green Meetings an die Hand. Vielleicht lassen sich nicht alle von ihnen direkt umsetzen – doch es ist garantiert für jeden Anlass etwas dabei. Auf geht's!

Vorab findest du hier schon eine kurze Übersicht über den Beitrag:

  1. Halte Konferenzen möglichst online ab
  2. Kommuniziere die Nachhaltigkeit der Veranstaltung ganz bewusst
  3. Setze auf gebrauchte, aber neuwertige Technik
  4. Wähle eine an- und abreisefreundliche Veranstaltungszeit
  5. Ermögliche das gemeinschaftliche An- und Abreisen
  6. Kompensiere die CO2-Emissionen der Fahrten
  7. Sorge für grüne Unterkünfte und Meeting-Räume
  8. Reduziere Müll und schone natürliche Ressourcen
  9. Biete umweltfreundliche Mahlzeiten und Snacks an
  10. Wertschätze die Organisation und erinnere an die ökologischen Vorteile

1. Halte Konferenzen möglichst online ab

Bevor es in Vergessenheit gerät: das nachhaltigste Meeting ist natürlich das, zu dem niemand anreisen muss. Denn jeder Teilnehmer stößt bei Bahnfahrten, aber vor allem bei der Anreise mit dem Auto und nicht zuletzt dem Flieger, große Mengen an Abgasen aus, die sowohl den Klimawandel beschleunigen als auch zur Luftverschmutzung beitragen. Online-Meetings sind schon allein aus diesen Gründen deutlich umweltfreundlicher.

Wann immer du und dein Team also die Möglichkeit seht, eine klassische Versammlung durch eine Telefonkonferenz oder einen Zoom-Call zu ersetzen, solltet ihr das tun. Am Ende profitieren sowohl euer Unternehmen, die Kollegen und vor allem unsere Umwelt – und somit auch alle Menschen außerhalb des Unternehmens – davon.

Tipp: Zur nachhaltigen Nutzung des Internets habe ich dir auch eine Reihe von Ratschlägen zusammengestellt.

2. Kommuniziere die Nachhaltigkeit der Veranstaltung ganz bewusst

Kommunikation eines nachhaltigen Meetings

Nicht alle Konferenzen lassen sich online abhalten. Glücklicherweise gibt es auch unzählige Möglichkeiten, um bei „Offline-Veranstaltungen“ den Aspekt der Nachhaltigkeit groß zu schreiben: angefangen bei der internen Kommunikation. Lasse deine Kollegen wissen, warum euer Unternehmen in Zukunft darauf ausgerichtet wird, die Umwelt durch das eigene Handeln zu schonen. Erläutere, was bei Veranstaltungen und Konferenzen anderes/besser sein wird, warum das gemacht wird und inwiefern sich in den teaminternen Abläufen etwas ändert.

Im Idealfall ist der Aspekt des nachhaltigen Handelns sogar Teil der Unternehmensphilosophie, sodass Klimaschutz im Unternehmen grundsätzlich eine wichtige Bedeutung bekommt.

3. Setze auf gebrauchte, aber neuwertige Technik

Neugeräte sind kostenintensiv und verbrauchen wertvolle und begrenzte, natürliche Ressourcen. Dabei müssen es gar nicht ständig die neuesten und teuersten Geräte sein. Überarbeitete, neuwertige Geräte (siehe auch Refurbished) erbringen die selben Leistungen bei deutlich geringeren Kosten.

Gut zu erkennen ist die Nachhaltigkeit bei Handyanbietern und Computern beispielsweise am internationalen „TCO Certified“-Siegel, das Aspekte wie die Langlebigkeit, die Möglichkeit zur Reparatur oder die Recyclingfähigkeit von IT-Geräten bewertet und umweltschonende Technik auszeichnet.

Zusatztipp: Ob privat oder geschäftlich – wie du grundsätzlich nachhaltiger telefonieren kannst, erfährst du im verlinkten Beitrag!

4. Wähle eine an- und abreisefreundliche Veranstaltungszeit

Ein nachhaltiges Meeting findet zu einer Uhrzeit statt, die eine umweltfreundliche Anreise mit der Bahn oder anderen grünen Verkehrsmitteln ermöglicht. Achte einfach darauf, dass alle Teilnehmer auch ohne Flugzeug und Autofahrt die Chance haben, rechtzeitig vor Ort zu sein. Schon klar: nicht immer ist das möglich. Doch wenn es möglich ist, solltest du diesen Tipp bei deiner Planung unbedingt beherzigen.

5. Ermögliche das gemeinschaftliche An- und Abreisen

Anfahrt mit der Bahn ist deutlich nachhaltiger

Wenn jeder Kollege einer Konferenz einzeln anreisen würde, belastet das natürlich die Umwelt und nicht zuletzt auch das Portemonnaie der Firma und der Mitarbeiter umso mehr. Deshalb solltest du als Organisator eines entsprechenden Meetings dafür sorgen, dass die Teilnehmer gemeinsam anreisen können. Zum Beispiel mit den günstigeren Zugtickets für Gruppenreisende oder in Fahrgemeinschaften. Je weniger Fahrten, desto umweltfreundlicher. Erleichtere dafür die Kommunikation unter den Teilnehmern.

Tipp: Im Artikel über den nachhaltigen Arbeitsweg erhältst du noch etwas mehr Inspiration dazu!

6. kompensiere die CO2-Emissionen der Fahrten

Nicht alle Autofahrten und Flüge von Mitarbeitern zu Business-Meetings lassen sich vermeiden. Ein Unternehmen, das den Aspekt des nachhaltigen Handels wertschätzt, kann jedoch die ausgestoßenen CO2-Emissonen kompensieren. Dafür gibt es verlässliche Plattformen, die den gespendeten Gegenwert des CO2-Ausstoßes in Klimaschutzprojekte investieren. Diese Maßnahme rundet nachhaltige Meetings ab – und nicht zuletzt können sich auch viele Kunden und Mitarbeiter noch besser mit dem Unternehmen identifizieren.

Weitere Tipps: Für nachhaltiges Autofahren und möglichst nachhaltiges Fliegen habe ich dir auch noch wertvolle Tipps zusammengestellt. Schau gern Mal rein!

7. Sorge für grüne Unterkünfte und Meeting-Räume

Für nachhaltige Meetings sollte natürlich auch der Veranstaltungsort an sich möglichst klima- und ressourcenfreundlich sein. Das Gebäude ist im Idealfall mit energiesparender Technik – von LED Beleuchtung bis umweltverträglicher Heiztechnik – ausgestattet. Unzählige Veranstalter und Hotels schreiben sich diese ökologische Ausstattung und nachhaltiges Handeln bereits auf die Fahnen. Ein genauer Blick bei der Auswahl kann also Gold wert sein!

8. Reduziere Müll und schone natürliche REssourcen

Ressourcenschonung sollte bei einer nachhaltigen Konferenz oberste Priorität haben. Verzichte auf Einwegprodukte wie Besteck, Teller oder Becher aus Plastik und ersetze sie dich abwaschbare, wiederverwendbare Alternativen. Reduziere außerdem den Papierverbrauch (im Büro) durch den Einsatz digitaler Technik. Durch diese Maßnahmen schonst du nicht nur bei diesem einen Meeting die Umwelt – du sorgst auch dafür, dass das Bewusstsein aller Teilnehmer für den Umweltschutz geschärft wird.

9. Biete umweltfreundliche Mahlzeiten und Snacks an

Je nach Dauer des Meetings macht es Sinn, Mahlzeiten oder Snacks anzubieten. Dafür gibt es eine einfache Grundregel: Je pflanzlicher, regionaler, fairer, saisonaler und biologischer, desto nachhaltiger. Ein nachhaltiges Catering stellt Lebensmittel und Mahlzeiten zur Verfügung, die sowohl Umwelt, Gesundheit und nicht zuletzt auch Tiere schützen. Denn gerade die Massentierhaltung ist es, die dem Klima, den Regenwäldern und Gewässern auf unserer Erde in extremem Maße zur Last fallen.

Tipp: Unter „warum vegan?“ erfährst du meine Gründe für eine pflanzliche Ernährungs- und tierfreundliche Lebensweise.

10. Wertschätze die Organisation und erinnere an die ökologischen Vorteile

Oft hört man, dass Nachhaltigkeit viel zu teuer und „100 Prozent nachhaltiges Handeln“ nicht praktisch umsetzbar ist. Durch nachhaltiges Handeln lässt sich jedoch kurz- und langfristig Geld sparen – und es geht auch nicht um Perfektion. Jeder kleine Schritt jedes Einzelnen ist ein wichtiger Schritt zu einer nachhaltigen Gesellschaft. Erinnere alle Teilnehmer und Kollegen daran, mit wie wenig Aufwand sich bei diesem Meeting und bei zukünftigen Konferenzen bereits ein großer ökologischer Impact erzielen lässt. Nachhaltigkeit ohne Verzicht ist das Stichwort.

Nachhaltige Meetings abzuhalten, ist kein Problem!

Online-Konferenz ist entspannter und nachhaltiger

Nun hast du unzählige Tipps für Green Meetings und umweltfreundliche Konferenzen mit deinen Kollegen und Partnern an der Hand. Setze sie in die Tat um – und falls dir der Aufwand zu groß erscheint, hole dir erfahre Veranstaltungsmanager zur Hilfe. Denn viele von ihnen haben sich bereits auf die Organisation nachhaltiger Events spezialisiert.

Hast du Fragen, Anregungen oder weitere Tipps für nachhaltige Meetings parat? Dann schreibe mir gerne einen Kommentar unter diesen Beitrag.

Bleib‘ nachhaltig,

Christoph von CareElite - Plastikfrei leben

PS.: Du glaubst, dass du Zuhause nicht so gut arbeiten kannst? Dann nutze jetzt meine Tipps für effektives Arbeiten im Homeoffice! Viel Erfolg!

Kaffekasse Verbesserungsvorschläge Newsletter

* Links mit Sternchen sind sogenannte Affiliate-Links: Wenn du darauf klickst und etwas kaufst, unterstützt du aktiv meine Arbeit mit CareElite.de, da ich einen kleinen Anteil vom Verkaufserlös erhalte. Vielen Dank für deinen Support und beste Grüße, Christoph!

nv-author-image

Christoph Schulz

Ich bin Christoph, Umweltwissenschaftler und Autor - und setze mich hier bei CareElite gegen den Plastikmüll in der Umwelt, den Klimawandel und alle anderen großen Umweltprobleme unserer Zeit ein. Gemeinsam mit weiteren, umweltbewussten Bloggern will ich dir Tipps & Tricks für ein natürlich-gesundes, nachhaltiges Leben sowie deine persönliche Weiterentwicklung an die Hand geben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.