Zum Inhalt springen
Garten Zitate – Die besten Sprüche über Blumen und Pflanzen

Garten Zitate – 51 Sprüche über Blumen, Pflanzen und das Gärtnern

Du suchst die besten Garten Zitate und Sprüche über Blumen und Pflanzen? Dann bist du hier genau richtig! Lebhafte Gärten sind Oasen der Schönheit, Ruhe und Harmonie. Ihre Farben, Formen, Lebensmittel und Düfte verbinden uns mit der Natur und verstärken das Bewusstsein für die wunderbare Vielfalt des Lebens auf der Erde. Vor allem aber erfüllen Gärten ökologische Funktionen. Sie sind Lebensraum für zahlreiche Tier- und Pflanzenarten und wirken Umweltproblemen wie dem Artensterben entgegen.

Hier möchte ich dir eine wertvolle Sammlung der besten, kurzen Zitate und Weisheiten über das Gärtnern, Blumen und Pflanzen an die Hand geben. Auf geht's!

Meine Bitte: Wenn du eines der Zitate über Gärten auf deiner Webseite verwendest, freue ich mich sehr über eine Verlinkung zu dieser aufwendig zusammengestellten Spruch-Sammlung. Vielen Dank für deine Unterstützung!

Die 51 inspirierendsten Zitate über Gärten, Blumen und Pflanzen

Ob Kleingarten, Gemüsegarten, Obstgarten, Rosengarten, Bauerngarten oder Steingarten, ob Gemüseanbau, Gartenteich, Sträucher, Kräuterschnecke, Kompost oder englischer Rasen – die Bäume, Blumen und Pflanzen im eigenen Grün bereichern das Leben.

In einer schnelllebigen Welt sind sie eine Quelle der Entschleunigung, Inspiration und Erneuerung, die uns daran erinnert, stets die Schönheit und Wunder der Natur zu schätzen. Nutze jetzt die folgenden Zitate und Sprüche, um deine persönliche Wertschätzung für das Gärtnern wie einen Baum sprießen und wachsen zu lassen.

Garten Zitate 1 – 10

  1. „Blumen sind das Lächeln der Erde.“ (Ralph Waldo Emerson)
  2. „Wenn du einen Garten und eine Bibliothek hast, wird es dir an nichts fehlen.“ (Marcus Tullius Cicero)
  3. „Bewahre die Liebe in deinem Herzen. Ohne sie ist das Leben wie ein Garten ohne Sonne, aus dem die Blumen verschwunden sind.“ (Oscar Wilde)
  4. „Blüht eine Blume, zeigt sie uns die Schönheit. Blüht sie nicht, lehrt sie uns die Hoffnung.“ (Chao-Hsiu Chen)
  5. „Die Normalität ist eine gepflasterte Strasse, man kann gut darauf gehen – doch es wachsen keine Blumen auf ihr.“ (Vincent Van Gogh)
  6. „Das Leben beginnt mit dem Tag, an dem man einen Garten anlegt.“ (Chinesisches Sprichwort)
  7. „Vom Blütenduft überwältigt zu werden, ist eine lustvolle Niederlage.“ (Beverly Nichols)
  8. „Sie können alle Blumen abschneiden, aber sie können den Frühling nicht aufhalten.“ (Pablo Neruda)
  9. „Die Bäume, die Sträucher, die Pflanzen sind der Schmuck und das Gewand der Erde.“ (Jean-Jacques Rousseau)
  10. „Düfte sind wie Seelen der Blumen; man kann sie fühlen, selbst im Reich der Schatten.“ (Joseph Joubert)

Garten Zitate 11 – 20

  1. „Wer der Gartenleidenschaft verfiel, ist noch nie geheilt worden.“ (Karl Foerster)
  2. „Wandlung ist notwendig wie die Erneuerung der Blätter im Frühling.“ (Vincent van Gogh)
  3. „Es ist wichtiger, dass jemand sich über eine Rose freut, als dass er ihre Wurzeln unter das Mikroskop legt.“ (Oscar Wilde)
  4. „Im Herbst steht in den Gärten die Stille, für die wir keine Zeit haben.“ (Victor Auburtin)
  5. „Blumen anschauen hat etwas Beruhigendes: sie kennen weder Emotionen noch Konflikte.“ (Sigmund Freud)
  6. „Die Liebe zum Garten ist ein Same, der, einmal gesät, nie wieder stirbt, sondern weiter und weiter wächst – eine bleibende und immer voller strömende Quelle der Freude.“ (Gertrude Jekyll)
  7. „Dumme rennen, Kluge warten, Weise gehen in den Garten.“ (Rabindranath Tagore)
  8. „In der Stille der Natur wird man wahre Glückseligkeit finden.“ (J. J. C. Smart)
  9. „Warum denn warten von Tag zu Tag? Es blüht im Garten, was blühen mag.“ (Klaus Groth)
  10. „Unkraut nennt man die Pflanzen, deren Vorzüge noch nicht erkannt worden sind.“ (Ralph Waldo Emerson)

Garten Zitate 21 – 30

  1. „Wenn wir vergessen, wie wir die Erde umgraben und den Boden pflegen, vergessen wir uns selbst.“ (Mahatma Gandhi)
  2. „Blüten und Bücher, die großen Seelentröster.“ (Emily Dickinson)
  3. „Das Leben ist die Blume, für die Liebe der Honig ist.“ (Victor Hugo)
  4. „Zufriedenheit ist ein stiller Garten, in dem man sich ausruhen kann.“ (Ernst Ferstl)
  5. „Der Herbst ist ein zweiter Frühling, wo jedes Blatt zur Blüte wird.“ (Albert Camus)
  6. „Es gibt eine schöne Offenheit, die sich öffnet wie eine Blume, nur um zu duften.“ (Friedrich von Schlegel)
  7. „In den kleinsten Dingen zeigt die Natur ihre allergrössten Wunder.“ (Carl von Linné)
  8. „Wie Blüten gehen Gedanken auf.“ (Hermann Hesse)
  9. „Einen Garten zu pflanzen bedeutet, an Morgen zu glauben.“ (Audrey Hepburn)
  10. „Das gehaltene Glück ist die Saat, das geteilte Glück ist die Blüte.“ (John Harrigan)

Tipp: Den „grünen Daumen“ kann man übrigens trainieren! Nutze zum Beispiel meine besten Tipps für die Anlage eines nachhaltigen Gartens.

Garten Zitate 31 – 41

  1. „Gott, der Allmächtige, pflanzte zuerst einen Garten. Und in der Tat ist es das reinste menschliche Vergnügen.“ (Francis Bacon)
  2. „Unkraut ist alles, was nach dem Jäten wieder wächst.“ (Mark Twain)
  3. „Alles, was gegen die Natur ist, hat auf die Dauer keinen Bestand.“ (Charles Darwin)
  4. „In jeder Veränderung, in jedem fallenden Blatt steckt etwas Schmerz, etwas Schönheit. Und das ist die Art, wie neue Blätter wachsen.“ (Amit Ray)
  5. „Es gibt überall Blumen für den, der sie sehen will.“ (Henri Matisse)
  6. „Ein Garten entsteht nicht dadurch, dass man im Schatten sitzt.“ (Joseph Rudyard Kipling)
  7. „Er sah nichts als die blaue Blume, und betrachtete sie lange mit unnennbarer Zärtlichkeit.“ (Novalis)
  8. „Blüte für Blüte beginnt der Frühling.“ (Algernon Charles Swinburne)
  9. „Am leuchtenden Sommermorgen geh ich im Garten herum. Es flüstern und sprechen die Blumen, Ich aber, ich wandle stumm.“ (Heinrich Heine)
  10. „Es ist immer Frühling und alle sind verliebt und die Blumen pflücken sich selbst.“ (E.E. Cummings)

Tipp: Ich habe dir auch jeweils eine Zitate-Liste passend zu den Jahreszeiten Frühling, Sommer, Herbst und Winter zusammengestellt, deren Wandel sich im Garten bekanntlich besonders gut beobachten lässt. Du findest sie hinter dem jeweiligen Link.

Garten Zitate 41 – 51

  1. „Beim Gärtnern entspanne ich. Es ist eine andere Form des Kreierens und Spielens mit Farben.“ (Oscar de la Renta)
  2. „Schau tief in die Natur, und dann wirst du alles besser verstehen.“ (Albert Einstein)
  3. „Blumen sind die schönen Worte und Hieroglyphen der Natur, mit denen sie uns andeutet, wie lieb sie uns hat.“ (Johann Wolfgang von Goethe)
  4. „Ein guter Garten darf auch etwas Unkraut haben.“ (Thomas Fuller)
  5. „Eine der tragischsten Eigenschaften der menschlichen Natur ist der Hang, das Leben aufzuschieben. Wir alle träumen von einem verzauberten Rosengarten hinter dem Horizont – statt uns über die Rosen zu freuen, die heute vor unserem Fenster blühen.“ (Dale Carnegie)
  6. „Mein Garten ist mein schönstes Meisterwerk.“ (Claude Monet)
  7. „Keine Beschäftigung ist für mich so reizvoll wie die Kultur der Erde, und keine Kultur ist mit der des Gartens vergleichbar.“ (Thomas Jefferson)
  8. „Wenn ich jedes Mal, wenn ich an dich denke, eine Blume bekäme, könnte ich ewig durch meinen Garten gehen.“ (Alfred Lord Tennyson)
  9. „Wenn die Blume blüht, kommen die Bienen uneingeladen.“ (Ramakrishna)
  10. „Liebe ist die Blume, die man wachsen lassen muss.“ (John Lennon)
  11. „Lerne von der Geschwindigkeit der Natur: ihr Geheimnis ist Geduld.“ (Ralph Waldo Emerson)

Fallen dir weitere Sprüche über Gärten, Blumen und Pflanzen ein? Dann immer her mit deinen Ideen in den Kommentaren!

Was gehört in einen ökologischen Garten?

Ein nachhaltiger Garten wird möglichst naturnah angelegt. Sowohl wird beispielsweise auf den Einsatz chemischer Pestizide und Düngemittel verzichtet. Außerdem werden heimische Pflanzen bevorzugt, die Unterschlupf und Nahrungsangebot für Wildtiere schaffen.

Warum brauchen wir einen Garten?

Gärten bereichern unser Leben durch ihre Schönheit, fördern das persönliche Wohlbefinden, dienen als Stressausgleich, erzeugen Nahrungsmittel und unterstützen eine tierfreundliche und nachhaltige Lebensweise.

Welche Lebensmittel im Garten anbauen?

Im Hochbeet im eigenen Garten kannst du beispielsweise Brokkoli, Erbsen, Kartoffeln, Kopfsalat, Zwiebeln, Zucchini, Gurken, Paprika, Tomaten, Spinat, Radieschen, Rhabarber oder Feldsalat anbauen. Achte dabei vor allem auf die jeweilige Saison, den richtigen Standort und die individuellen Bedürfnisse der jeweiligen Pflanze.

Die besten Zitate über das Gärtnern als persönliche Inspirationsquelle nutzen!

Gärten sind Quellen der Inspiration, Schönheit und Lebenskraft, die uns jeden Tag bereichern und uns mit der Natur verbinden. Ob du das Treiben der Bienen in der Wildblumenecke aus der Hängematte beobachtest, dein Obst und Gemüse im Hochbeet pflegst, die Blumen gießt oder einen weiteren Baum einpflanzt – nutze jede Gelegenheit, um die Vorzüge deines Gartens zu genießen und ihn in ein lebensfrohes, naturnahes Mekka der Artenvielfalt zu verwandeln.

Ich hoffe sehr, dass dich diese kurzen Zitate, Sprüche und Weisheiten dazu inspiriert haben, mehr Zeit draußen in der Natur und im eigenen Gartenparadies zu verbringen.

Abschließend habe ich hier noch einige weiterführende Blogbeiträge, die dich weiterbringen könnten:

Hast du Fragen, Anregungen oder weitere Sprüche über Blumen, Pflanzen und das Gärtnern, die dich besonders begeistern? Dann freue ich mich auf deinen Kommentar unter dieser Zitate-Sammlung.

Bleib‘ inspiriert,

Christoph von CareElite - Plastikfrei leben

PS: Nicht alle Tiere im Garten erfreuen sich großer Beliebtheit bei uns Menschen. Wie du Schädlinge tier- und umweltfreundlich bekämpfen und fernhalten kannst, erfährst du jetzt im verlinkten Blogartikel.

Kaffekasse Verbesserungsvorschläge Newsletter

* Links mit Sternchen sind sogenannte Affiliate-Links: Wenn du darauf klickst und etwas kaufst, unterstützt du automatisch und aktiv meine Arbeit mit CareElite.de, da ich einen kleinen Anteil vom Verkaufserlös erhalte – und am Produkt-Preis ändert sich dabei selbstverständlich nichts. Vielen Dank für deinen Support und beste Grüße, Christoph!

Christoph Schulz

Christoph Schulz

Ich bin Christoph, Umweltwissenschaftler und Autor - und setze mich hier bei CareElite gegen den Plastikmüll in der Umwelt, den Klimawandel und alle anderen großen Umweltprobleme unserer Zeit ein. Gemeinsam mit weiteren, umweltbewussten Bloggern will ich dir Tipps & Tricks für ein natürlich-gesundes, nachhaltiges Leben sowie deine persönliche Weiterentwicklung an die Hand geben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert