Zum Inhalt springen
Wespen vertreiben mit natürlichen Hausmitteln

Wespen vertreiben – 10 schonende Tipps und natürliche Hausmittel gegen Wespen

Du willst Wespen vertreiben und auf schonende Weise von deinem Gartentisch fernhalten? Dann bist du hier genau richtig! Natürlich sollten wir alle einen insektenfreundlichen Garten anstreben. Wespen können aber auch durchaus lästig sein, sich aggressiv und gefährlich verhalten und den Spaß an der Grillparty auf der Terrasse verderben.

Doch die schwarz-gelben Insekten sind auch wertvolle Einsatzkräfte im Kampf gegen das Artensterben. Sie fressen zum einen Fliegen, Spinnen, Raupen und andere Kleintiere, die Pflanzen schädigen können – und zum anderen leisten sie eine wertvolle Bestäubungsleistung, die das Pflanzenwachstum anregt. Die intelligenten Hautflügler stehen deshalb völlig zurecht unter Naturschutz, weshalb man die Tiere weder töten noch Wespennester mutwillig zerstören darf. Im Falle der Fälle drohen in Deutschland Bußgelder von bis zu 50.000 Euro.

Was hilft also gegen Wespen und wie kann man möglichst friedlich koexistieren ohne gestochen oder gebissen zu werden? Auf bunte Kleidung verzichten, wegpusten, Räucherstäbchen oder sogar eine Zigarette anzünden? Nicht wirklich. Glücklicherweise gibt es einige, natürliche Hausmittel und Tipps, um die summenden Tierchen vom Gartentisch fernzuhalten. In diesem Artikel möchte ich sie dir vorstellen – ganz ohne Gift und Fliegenklatsche. Auf geht's!

  1. Sprühflasche mit Wasser nutzen
  2. Ätherische Öle aufstellen
  3. Kaffeepulver anbrennen
  4. Papiertüten-Trick anwenden
  5. Basilikum und Knoblauch einsetzen
  6. Essensreste schnellstmöglich abräumen
  7. Mit Leckereien ablenken
  8. Auf Parfüm, Deo und Cremes mit Duftstoffen verzichten
  9. Halbe Zitrone mit Duftnelken aufstellen
  10. Obst ernten und einsammeln

Hinweis: Ich bin natürlich kein ein Wespenfeind, im Gegenteil. Mit diesem Artikel möchte ich dazu beitragen, dass wir lernen, besser und sicherer mit Wespen zusammenzuleben, damit weder Mensch noch Tier attackiert werden. 😉

1. Sprühflasche mit Wasser nutzen

Wasser in Sprühflasche als natürliches Hausmittel gegen Wespen

Wenn die Wespen wieder von Anfang Mai bis Ende September aktiv und hin und wieder etwas aggressiv und nervig sind, ist das noch lange kein Grund sie zu töten. Anstatt dieser Überreaktion kannst du auch ganz einfach eine gewöhnliche Sprühflasche mit Leitungswasser auffüllen und ein paar Pumpstöße in Richtung der Tiere abfeuern. Durch den Sprühnebel bekommen sie das Gefühl eines Regenschauers und ziehen von dannen. Es geht also auch ohne Umweltgift und Totschlag. 😉

2. Ätherische Öle aufstellen

Zu den natürlichen Hausmitteln gegen Wespen zählen auch ätherische Öle, die du einfach in einem Glas oder auch in Form einer Duftkerze auf deinem Terrassentisch platzieren kannst. Die Insekten sind beispielsweise so gar keine Fans von Nelken-, Citrus- und Teebaumöl.

Hinweis: Klassische Räucherstäbchen erzielen eine vergleichbare Wirkung, duften aber natürlich nicht so angenehm.

3. Kaffeepulver anbrennen

Was hilft noch gegen Wespen? Ein klassisches und nützliches Hausmittel, dass vermutlich jeder zu Hause hat, ist tatsächlich Kaffee. Die fleißigen Tierchen mögen den aromatischen Duft überhaupt nicht. Wenn du lästige Wespen vertreiben willst, solltest du also einfach Kaffeepulver oder ein paar Kaffeebohnen in einem feuerfesten Gefäß oder auf einer sicheren Unterlage anzünden, um den Geruch zu intensivieren. Wenn das Pulver leicht vor sich hin glimmt, müsste es schon funktionieren.

Tipp: Auch hier entsteht natürlich etwas Rauch, der unter Umständen für dich und deine Gäste etwas nervig sein kann.

4. Papiertüten-Trick anwenden

Im Internet schwirren einige ungewöhnliche Tipps umher. Einer davon ist sicherlich der Papiertüten-Trick, auch wenn er schon bei vielen Anwender*innen funktioniert hat. Um die Wespen von den eigenen vier Wänden fernzuhalten, die sie aufgrund des immer knapperen Lebensraums gerne aufsuchen, hängen immer mehr Menschen Papiertüten auf.

Ob im Carport, unter dem Hausdach oder den Kästen der Rollladen: die Papiertüte sieht einem Wespennest sehr ähnlich und signalisiert den Tieren möglicherweise, dass hier schon die Konkurrenz haust. Sicherlich keine Garantie, aber immerhin einen Versuch wert, um Wespen fernzuhalten, ohne ihnen zu schaden.

Tipp: Wespennester dürfen nicht abgeschlagen werden, egal ob der Bau gerade begonnen hat oder schon längst fertig ist. Stattdessen lohnt sich eine Umsiedlung durch einen Fachmann in Schutzkleidung für alle Beteiligten.

5. Basilikum und Knoblauch einsetzen

Basilikum und Knoblauch zur Vertreibung von Wespen

Auch Knoblauch und Basilikum zählen zu den tierfreundlichen Hausmitteln gegen Wespen. Wenn du die Insekten respektvoll in die Flucht schlagen möchtest, dann solltest du einfach aufgeschnittene Knoblauchzehen und einen Pflanzentopf mit Basilikum auf den Tisch stellen, an dem ihr eure Zeit im Garten verbringt. Die Wespen erkennen die Gerüche, die die Pflanzen absondern und sind alles andere als Fans davon.

6. Essensreste schnellstmöglich abräumen

Im Sommer kollidiert die aktive Phase der Wespen zu ihren Gunsten mit der Zeit, in der wir gerne eiskalte Limonaden, zuckerhaltige Fruchtsäfte und Obststücke, sowie süßen Kuchen zu uns nehmen. Sowohl die Deutsche Wespe, als auch die Gemeine Wespe, freuen sich natürlich ungemein über Essengerüche und süße Drinks, schließlich müssen sie ihren Nachwuchs mit Zucker versorgen.

Damit du die Wespen also nicht anlockst, sondern möglichst vom Kaffeeklatsch mit Freunden und Familie freihältst, solltest du entsprechende Essensreste so schnell es geht wegräumen. Eine klassische Verhaltensregel, die im Regelfall extrem wirkungsvoll ist.

7. Mit Leckereien ablenken

Wespen sind sehr intelligent! Sie können beispielsweise Gesichter erkennen und sich ihre Umgebung einprägen.₁ Dennoch lassen sie sich natürlich von ihren Instinkten in eine andere Richtung lenken. Platziere dafür schlichtweg überreife Früchte, wie Trauben, Bananen und Äpfel oder einfach ein Glas zuckerreicher Limonade in sicherer Entfernung von eurem Gartentisch. Damit dieser Tipp wirkungsvoll ist, sollten natürlich keine süßen Leckereien mehr auf Letztgenanntem stehen.

8. Auf Parfüm, Deo und Cremes mit Duftstoffen verzichten

Wie kann man Wespen loswerden? Auf jeden Fall nicht mit Parfümen, Deos und duftenden Cremes. Die Insekten orientieren sich nämlich vornehmlich über Pheromone und Duftstoffe und wären in der Folge wohl vermutlich, gemeinsam mit dir, pünktlich zum Essen am Tisch. Verzichte daher auf duftintensive Deodorants, Parfüms und Cremes, wenn du Wespen loswerden möchtest.

9. Halbe Zitrone mit Duftnelken auftischen

Zu den Düften, die Wespen wiederum eher in die Flucht schlagen, zählen sowohl der Zitronen- als auch der Nelkenduft. Wenn du also noch ein natürliches Hausmittel gegen Wespen suchst, dann ist es ratsam, eine Zitrone zu halbieren und sie gemeinsam mit ein paar Nelken auf den Tisch zu stellen. Auch das ist ein simpler aber wirkungsvoller und leicht umzusetzender Ratschlag, um Streitigkeiten mit Wespen und nicht zuletzt auch Wespenstiche zu verhindern.

10. Obst ernten und einsammeln

Wespen fern halten durch Aufsammeln von Fallobst

Wenn du Wespen vertreiben willst, solltest du ihnen nicht die Dinge anbieten, die sie lieben. Überreifes Obst und dessen Fruchtzucker zieht die Insekten wirklich magisch an. Ernte deshalb reife Früchte, wie Beeren, Äpfel oder Pflaumen und sammle sie vom Boden auf. Wenn sich der Obstbaum aber in sicherer Entfernung zu deiner Lounge oder der jeweiligen Sitzecke befindet, dann kannst du sie, im Rahmen eines generell tierfreundlichen und nachhaltigen Gartens, aber auch einfach liegen lassen.

Wespen vertreiben leicht gemacht!

Der Druck der Nahrungssuche macht die Wespen angriffslustiger. Herumzufuchteln, sie wegzupusten oder nach ihnen zu schlagen ist jedoch kontraproduktiv, wenn du die Tiere beruhigen bzw. vertreiben willst – du machst sie auf diese Weise nämlich nur noch aggressiver. Stattdessen hast du hier und heute einige Tipps und natürliche Hausmittel an die Hand bekommen, die dir dabei helfen werden, besser mit Wespen leben und sie von deinem Terrassentisch fernhalten zu können.

Hast du Fragen oder weitere, nachhaltige Tipps zur Vertreibung von Wespen? Dann freue ich mich auf deinen Kommentar.

Bleib‘ tierfreundlich,

Christoph von CareElite - Plastikfrei leben

PS.: Neben den Wespen leisten vor allem die Bienen eine wertvolle Bestäubungsarbeit. Wie du einen bienenfreundlichen Garten anlegst, erfährst du jetzt im nächsten Beitrag.

Quellenangaben:
₁ A. Avarguès-Weber, D. d’Amaro, M. Metzler; u.a. (2018): Does Holistic Processing Require a Large Brain? Insights From Honeybees and Wasps in Fine Visual Recognition Tasks, abrufbar unter https://www.frontiersin.org/articles/10.3389/fpsyg.2018.01313/full. [11.08.2022].

Kaffekasse Verbesserungsvorschläge Newsletter

* Links mit Sternchen sind sogenannte Affiliate-Links: Wenn du darauf klickst und etwas kaufst, unterstützt du aktiv meine Arbeit mit CareElite.de, da ich einen kleinen Anteil vom Verkaufserlös erhalte. Vielen Dank für deinen Support und beste Grüße, Christoph!

nv-author-image

Christoph Schulz

Ich bin Christoph, Umweltwissenschaftler und Autor - und setze mich hier bei CareElite gegen den Plastikmüll in der Umwelt, den Klimawandel und alle anderen großen Umweltprobleme unserer Zeit ein. Gemeinsam mit weiteren, umweltbewussten Bloggern will ich dir Tipps & Tricks für ein natürlich-gesundes, nachhaltiges Leben sowie deine persönliche Weiterentwicklung an die Hand geben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.