Zum Inhalt springen

Attraktiver Arbeitgeber – 13 Kriterien und Merkmale wirklich guter Unternehmen

Attraktive Arbeitgeber erkennen – Die wichtigsten Kriterien für gute Unternehmen

Was zeichnet arbeitnehmerfreundliche Unternehmen aus? Wenn du die wichtigsten Eigenschaften und Kriterien attraktiver Arbeitgeber:innen kennenlernen willst, bist du hier genau richtig! In der heutigen Arbeitswelt ist es wichtig, einen Job zu finden, mit dem du nicht nur deinen Lebensunterhalt verdienst, sondern dich auch wirklich wohlfühlst, zufrieden bist und deine beruflichen Ziele erreichst.

Sicher hast du schon einige Informationen über deine potentiellen, neuen Arbeitgeber:innen aus Umfragen, Internetauftritten, Bewerbungsportalen, Medienberichten, Karriere- und Berufsmessen sowie persönlichen Kontakten eingeholt. Doch ganz sicher bist du dir noch nicht? Kein Problem!

In diesem Artikel möchte ich dir jetzt die wichtigsten Kriterien und Merkmale vorstellen, die ein wirklich arbeitnehmerfreundliches Unternehmen auszeichnen. Nutze die Tipps, um attraktive Arbeitgeber:innen schneller zu erkennen oder um selbst eine:r zu werden. Auf geht's!

Motive: Warum ist es wichtig, einen guten Arbeitgeber zu haben oder einer zu sein?

Warum ist es wichtig, einen guten Arbeitgeber zu haben oder einer zu sein?

Egal aus welcher Perspektive man es betrachtet: es ist von großer Bedeutung, einen guten Arbeitgeber oder eine gute Arbeitgeberin zu finden oder eine:r zu sein. Aber warum genau ist das so wichtig?

Bevor wir gleich zu den wichtigsten Erkennungsmerkmalen übergehen, möchte ich dir diese Frage hier zunächst noch kurz beantworten. Helfen werden mir dabei die wichtigsten Motive und Vorteile für Arbeitnehmer:innen und Arbeitgeber:innen.

Vorteile aus Arbeitnehmersicht

  • Persönliches Wachstum: Zum Beispiel durch gezielte Schulungen, Weiterbildungsprogramme oder die Unterstützung bei beruflichen Zielen können Arbeitnehmer:innen stets ihr Potenzial entfalten und sich fachlich sowie persönlich weiterentwickeln.
  • Ruhe und Ausgeglichenheit: Guter Arbeitgeber:innen sorgen zum Beispiel durch flexible Arbeitszeitmodelle für eine bessere Vereinbarkeit von beruflichem und privatem Alltag – und ein geringeres Stresslevel.
  • Finanzielle Unabhängigkeit: Als Arbeitnehmer:in verschaffst du dir, u.a. durch dein angemessenes Gehalt und etwaige Bonusleistungen, eine finanzielle Absicherung. Zudem kannst du dein Einkommen nutzen, um dir persönliche Träume zu erfüllen.
  • Sicherheit: Nicht nur dein Einkommen ist als Angestellte:r in attraktiven Unternehmen sicher. Der Betrieb schützt auch deine Gesundheit, gibt dir eine langfristige Perspektive und verschafft dir Planungssicherheit.

Vorteile aus Arbeitgebersicht

  • Attraktivität für Fachkräfte: Als gute Arbeitgeber:in ziehst du qualifizierte Fachkräfte an und kannst den eigenen Talentpool erweitern.
  • Mitarbeiterbindung: Eine positive Arbeitsumgebung mit attraktiven Bedingungen stärkt die Identifikation und Bindung der Mitarbeiter:innen ans Unternehmen. Arbeitgeber:innen können so u.a. Fluktuation und Kosten reduzieren.
  • Produktivität und Leistung: Glückliche Mitarbeiter:innen sind erfahrungsgemäß auch produktiver und leistungsfähiger. Als guter Arbeitgeber oder gute Arbeitgeberin profitierst du von einer engagierten Belegschaft in Form von besseren Resultaten.
  • Unternehmensimage: Das positives Image des Unternehmens als attraktive:r Arbeitgeber:in stärkt die Wettbewerbsfähigkeit auf dem Arbeitsmarkt ungemein und erhöht die Chancen für eine schnelle, positive Unternehmensentwicklung.

13 Kriterien: Welchen Eigenschaften und Merkmale haben attraktive Arbeitgeber?

Was zeichnet wirklich gute Unternehmen aus?

Nun weißt du, warum es wichtig ist, für attraktive Arbeitgeber:innen zu arbeiten oder selbst ein arbeitnehmerfreundlicher Betrieb zu sein. Jetzt können wir also ganz entspannt zu den wichtigsten Eigenschaften, Kriterien, Merkmale großartiger Unternehmen übergehen.

Die folgenden Faktoren und Tipps dürften dir dabei helfen, attraktive Arbeitgeber:innen einfacher zu finden oder die Arbeitgeberattraktivität deines eigenen Unternehmens zu steigern.

1. Gesunde Arbeitsbedingungen

Beginnen wir direkt mit dem Offensichtlichsten! Attraktive Arbeitgeber:innen legen großen Wert auf sichere und gesunde Arbeitsbedingungen, um die physische und psychische Gesundheit ihrer Mitarbeiter:innen zu fördern.

Die folgenden Aspekte gehören definitiv dazu:

  • Ergonomischer Arbeitsplatz (z.B. durch individuell einstellbare Arbeitsmöbel und -geräte)
  • Gute Belüftung im Büro (z.B. durch eine zentrale Lüftungsanlage)
  • Angemessene Beleuchtung (z.B. durch natürliches Tageslicht)
  • Maßnahmen zur Stressreduktion (z.B. Entspannungsübungen oder Yogakurse)
  • Prävention von Arbeitsunfällen (z.B. durch betriebliches Gesundheitsmanagement)
  • Kostenlose Snacks und Getränke (z.B. täglich frisches Obst und Wasser)
  • Standort (z.B. schnelle Erreichbarkeit (mit den öffentlichen Verkehrsmitteln))

2. Marktgerechte Vergütung und Zusatzleistungen

Von mitarbeiterfreundlichen Unternehmen kannst du eine faire Bezahlung für deine Arbeitsleistung erwarten, die mindestens den marktüblichen Standards entspricht.

Abseits von Lohn und Gehalt bieten dir wirklich gute Arbeitgeber:innen aber auch noch Zusatzleistungen wie erfolgsabhängige Boni und Provisionen, Beteiligungen am Unternehmenserfolg, betriebliche Altersvorsorge, sowie geldwerte Vorteile wie Mitarbeiterrabatte und Sachbezüge.

Letztere können zum Beispiel Vergünstigungen für den Einzelhandel oder auch Eintrittskarten für Konzerte sein und den Mitarbeiter:innen über spezielle Software für Mitarbeiter­benefits (wie z.B. belonio.de) zur Verfügung gestellt werden.

3. Flexible Arbeitszeiten und Arbeitsmodelle

Bei richtig guten Arbeitgeber:innen arbeitest du mit vertrauensbasierten und flexiblen Arbeitszeiten, die an deine individuelle Bedürfnisse angepasst sind. Auch Gleitzeit, Teilzeitoptionen, Unterstützung bei der Kinderbetreuung, Homeoffice-Möglichkeiten und die Chance für ein Sabbatical bieten Mitarbeiter:innen zum Beispiel mehr Autonomie und Flexibilität.

4. Förderung der Work-Life-Balance

Die wirklich guten Unternehmen erkennst du auch daran, dass die Verantwortlichen großen Wert darauf legen, dass ihre Mitarbeiter:innen eine gesunde Balance zwischen Beruf und Privatleben finden.

Sie bieten dir durch flexible Arbeitszeitmodelle und Remote-Work im Homeoffice Unterstützung bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Außerdem prüfen sie die Arbeitsbelastung regelmäßig und bieten auch entsprechende Maßnahmen zur Stressbewältigung an, um die Work-Life-Balance zu verbessern.

5. Betriebliche Weiterbildung und Schulungen

Attraktive Arbeitgeber:innen investieren in die berufliche Weiterentwicklung ihrer Mitarbeiter:innen und kommunizieren die jeweiligen Angebote auch offen. Sie helfen dir bei der Suche nach dem idealen Training, bieten dir regelmäßige Schulungen, Weiterbildungsprogramme und Mentoring-Initiativen an, um deine Fähigkeiten gezielt zu fördern und deine Karrierechancen zu verbessern.

6. Freiraum und Entfaltungsmöglichkeiten

Entfaltungsmöglichkeiten im Beruf als Merkmal attraktiver Betriebe

Mitarbeiter:innen brauchen Freiraum, um voll und ganz in ihrer Tätigkeit aufzugehen und glücklich zu sein. Ein wichtiges Merkmal guter Unternehmen ist dahingehend, dass sie ihnen vertrauen und ihnen diesen Raum zur Entfaltung und kreativen Gestaltung ihrer Arbeit schenken.

Sie fördern zum Beispiel eigenverantwortliches, selbstständiges Arbeiten und abwechslungsreiche Aufgaben – und schaffen einen gesunden Nährboden für innovative Ideen und Lösungsansätze.

7. Mitarbeiterorientierte Führungskultur und offene Kommunikation

Als Angestellte:r in tollen Unternehmen mit mitarbeiterorientierter Führungskultur profitierst von stets transparenter Kommunikation, kooperativer Zusammenarbeit und der gezielten Förderung deiner individuellen Entwicklung durch regelmäßige Feedback-Runden.

An Arbeitsplätzen, an denen ein gesundes, vertrautes Arbeitsklima herrscht, werden Mitarbeiter:innen dazu ermutigt, ihre Meinungen einzubringen und aktiv an Entscheidungsfindungen mitzuwirken. Teamziele werden festgelegt und Ideen zielführend gefördert.

8. Inklusion und Vielfalt

Inklusion strebt eine Gesellschaft an, in der alle Menschen unabhängig von individuellen Merkmalen (wie Hautfarbe, Geschlecht, Religion, ethnischer Zugehörigkeit oder körperlichen Fähigkeiten) vollständig akzeptiert und gleichberechtigt teilhaben können. .

Wer bei attraktiven Arbeitgeber:innen angestellt ist, weiß, dass dort Fairness und Respekt gelebt und Barrieren abgebaut werden. Ziel ist es, jedem die Möglichkeit zu geben, selbstbestimmt am gesellschaftlichen (Arbeits-)Leben teilzunehmen. Es herrscht eine offene, diskriminierungsfreie, chancengleiche Arbeitsumgebung, in der alle Arbeitskräfte ihr volles Potenzial entfalten können.

Tipp: Was du selbst gegen Rassismus in unserer Gesellschaft tun oder wie du ein barrierefreies Leben im Rollstuhl einfacher machen kannst, erfährst du jeweils in separaten Blogbeiträgen.

9. Wertschätzung und Anerkennung

Eine weitere Eigenschaft guter Unternehmer:innen ist, dass sie ihren Arbeitnehmer:innen stets Wertschätzung und Anerkennung für ihre Leistungen erhalten. Verantwortliche nehmen sich Zeit, um Lob und Anerkennung auszusprechen. Sie belohnen Erfolge und erzeugen eine Kultur der Wertschätzung, die die Mitarbeiterzufriedenheit sowie das Engagement und die Motivation des gesamten Teams stärkt.

10. Karriereentwicklungsmöglichkeiten und Aufstiegschancen

Attraktive Arbeitgeber:innen bieten ihren Angestellten langfristige Planungsmöglichkeiten und Aufstiegschancen. Sie fördern ihre Karrierepläne und Talente, ihre persönliche und fachliche Weiterentwicklung und ermöglichen ihnen einen Aufstieg in verantwortungsvollere Positionen.

11. Betriebsklima und Teamarbeit

Ein gutes Betriebsklima zeichnet arbeitnehmerfreundliche Unternehmen aus

Arbeitnehmerfreundliche Arbeitgeber:innen schaffen ein positives Betriebsklima im Arbeitsalltag, das von Teamarbeit, Zusammenarbeit und einem respektvollen Umgang miteinander geprägt ist. Sie fördern den Austausch und die Kooperation zwischen den Mitarbeiter:innen. Zum Beispiel durch nachhaltige Betriebsausflüge, die für ein tolles Miteinander und ein produktives Arbeitsumfeld sorgen.

12. Möglichkeiten zur Mitgestaltung und Einflussnahme

In wirklich guten Unternehmen erhalten Angestellte stets Möglichkeiten zur Mitgestaltung und Einflussnahme. Sie haben stets ein offenes Ohr für die Ideen der Kolleg:innen und bietet auch explizit eine Anlaufstelle für Feedback und Verbesserungsvorschläge an, sodass alle Kolleg:innen aktiv in Entscheidungsprozesse eingebunden werden können. So erhöht sich schlussendlich auch die Identifikation mit dem eigenen Betrieb.

13. Nachhaltigkeit und gesellschaftliches Engagement

Attraktive Arbeitgeber:innen sind sich ihrer Verantwortung erfahrungsgemäß bewusst und fördern Umweltschutz, Nachhaltigkeit und gesellschaftliches Wohlergehen mit voller Transparenz. Sie verfolgen eine nachhaltige Philosophie, die auch im Betrieb vorgelebt wird. So wird beispielsweise ein soziales Projekt in der Region finanziert, ein Team-Event mit einer Müllsammelaktion am Strand kombiniert oder für im Unternehmen gezielt Müll vermieden.

Die positive Außenwahrnehmung und Reputation des Unternehmens führt schlussendlich wiederum dazu, dass sich immer mehr verantwortungsvolle Menschen für eine Arbeitsstelle im Betrieb interessieren.

Tipp: Es gibt aber auch immer wieder Unternehmen, die sich nur so darstellen, als würden sie nachhaltig handeln. Wie du das sogenannte Greenwashing erkennen kannst, erläutere ich dir im verlinkten Blogartikel.

Gute Unternehmen schneller erkennen und ein attraktiver Arbeitgeber werden

Besondere Betriebe für glückliche Arbeitskräfte erkennen – Die besten Tipps

Ob du Arbeitnehmer:in oder Arbeitgeber:in bist: du hast nun auf jeden Fall viele unterschiedliche Merkmale und Kriterien kennengelernt, die das Arbeitsleben ganz entscheidend verbessern. Von gesunden Arbeitsbedingungen, über flexible Arbeitszeiten, Wertschätzung und Entfaltungsmöglichkeiten, bis hin zur nachhaltigen Unternehmensphilosophie. All diese Faktoren spielen eine entscheidende Rolle für das Wohlbefinden und die Zufriedenheit als Mitarbeiter:in.

„Wähle einen Beruf, den du liebst – und du brauchst keinen Tag in deinem Leben mehr zu arbeiten.“

Konfuzius (mehr unter Konfuzius Zitate)

Wenn aktuell du auf der Suche nach einem neuen Arbeitgeber oder einer neuen Arbeitgeberin bist oder dich fragst, ob dich dein Job glücklich macht, solltest du diese Kriterien genau prüfen. Finde heraus, welche Aspekte für dich persönlich besonders wichtig sind. Sieh dich erst dann gezielt nach Unternehmen um, die dir diese Wünsche erfüllen können. Schau dich auch unbedingt mal im nachhaltigen Jobportal nach Stellenausschreibungen mit Mehrwert für dich, die Gesellschaft und die Umwelt um.

Ich hoffe, dass dir dieser Artikel dabei geholfen hat, attraktive Arbeitgeber:innen zu erkennen oder dein eigenes Unternehmen arbeitnehmerfreundlicher zu gestalten. Hast du Fragen, Anregungen oder weitere, wichtige Kriterien und Eigenschaften? Dann schreibe mir einfach einen Kommentar.

Bleib‘ glücklich in dem, was du tust,

Christoph von CareElite - Plastikfrei leben

PS: Du sehnst dich gerade nach einer neuen Aufgabe und beruflichen Herausforderung? Dann nutze jetzt unbedingt diese Tipps für eine erfolgreiche Jobsuche.

Kaffekasse Verbesserungsvorschläge

* Links mit Sternchen sind sogenannte Affiliate-Links: Wenn du darauf klickst und etwas kaufst, unterstützt du automatisch und aktiv meine Arbeit mit CareElite.de, da ich einen kleinen Anteil vom Verkaufserlös erhalte – und am Produkt-Preis ändert sich dabei selbstverständlich nichts. Vielen Dank für deinen Support und beste Grüße, Christoph!

Christoph Schulz

Christoph Schulz

Ich bin Christoph, Umweltwissenschaftler und Autor - und setze mich hier bei CareElite gegen den Plastikmüll in der Umwelt, den Klimawandel und alle anderen großen Umweltprobleme unserer Zeit ein. Gemeinsam mit weiteren, umweltbewussten Bloggern will ich dir Tipps & Tricks für ein natürlich-gesundes, nachhaltiges Leben sowie deine persönliche Weiterentwicklung an die Hand geben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert