Spaziergang machen - Die wichtigsten Gründe

Spaziergang machen – 10 Gründe, warum du öfter zu Fuß gehen solltest

Christoph Schulz Blog, Gesundheit, Mobilität, Umweltschutz Leave a Comment

Warum sollten wir eigentlich öfter zu Fuß gehen? Welche Vorteile bringen regelmäßige Spaziergänge mit sich? Durchschnittlich bewegen wir Deutschen uns nur 700 Meter am Tag!₁ Ist das nicht beängstigend? Rolltreppen, Autos, Fahrstühle und die öffentlichen Verkehrsmittel nehmen uns die meiste Arbeit ab. Eigentlich müssen wir uns ja nur noch aus dem Bett rollen, bevor der Alltagstrott beginnt. Das macht es ziemlich unkompliziert, die Vorteile für uns selbst herauszufinden, öfter wieder ein paar Wege zu Fuß zu meistern.

In diesem Beitrag möchte ich dir jetzt meine 10 wichtigsten Gründe dafür an die Hand geben, mehr spazieren zu gehen. Auf geht's!

Zu Fuß gehen – 10 Vorteile für Gesundheit, Produktivität und Natur

Wir müssen das Spazieren gehen und die Zeit draußen in der Natur wieder ganz bewusst mehr in den Alltag integrieren. Schritt für Schritt. Wie versprochen, stelle ich dir jetzt die genauen Gründe dafür vor!

1. Umwelt schonen

Spaziergang machen - Warum öfter zu Fuß gehen?

Zu Fuß gehen, ist die nachhaltigste Art der Fortbewegung. Keine Emissionen, kein Ressourcenverbrauch. Dafür entschleunigt und naturbewusst. Wann immer du die Möglichkeit hast, eine Autofahrt durch einen Fußmarsch zu ersetzen, solltest du es tun. Denn in allen anderen Bereichen des Alltags, fällt unsere Lebensweise der Umwelt schon stark genug zur Last.

Ob Ernährung, Kleidung oder Haushalt – täglich blasen wir durch unser Verhalten Treibhausgase in die Atmosphäre und sind Teil des Problems – anstatt Teil der Lösung im Kampf gegen die globale Erwärmung zu werden. Mehr darüber erfährst du im Beitrag über die Umweltsünden im Alltag.

Tipp: Im Beitrag über das nachhaltige Leben erfährst du genau, wie du der Umwelt täglich noch mehr Gutes tun kannst!

2. Krankheiten vorbeugen

Es ist kein Geheimnis, dass regelmäßige Bewegung unsere Abwehrkräfte stärkt. Wer mehr zu Fuß geht, anstatt Strecken mit dem Auto zurückzulegen, beugt zum Beispiel Krankheiten wie Depressionen oder Diabetes vor. Die regelmäßigen Spaziergänge sorgen auch dafür, dass dein Herz und Kreislauf gestärkt wird – und dass du abends besser schlafen kannst. Zu Fuß durch den Wald zu gehen – ja das ist wie Mediation in Bewegung.

Tipp: Wenn du noch ein bisschen Inspiration für den Wert der eigenen Gesundheit brauchst, dann schau dir unbedingt meine Sammlung von Gesundheitszitaten an!

3. Raus kommen & Neues entdecken

Wir müssen nicht in jeder Minute des Tages Dinge erledigen. Und falls du den Drang danach hast: erledige deinen täglichen Spaziergang. Denn der ist entscheidend für deine langfristige Gesundheit. Ich gehe gerne zu Fuß, weil ich dann leichter neue Dinge entdecken kann, die sonst vielleicht im Verborgenen geblieben wären. Wer täglich nur ein paar Meter bis zur U-Bahn latscht, verpasst meiner Meinung nach etwas.

Warum du aus psychologischer Sicht mehr Zeit draußen in der Natur verbringen solltest, erfährst du im verlinkten Beitrag.

Tipp: Falls du nicht so oft zu Fuß unterwegs bist, nimm dir ruhig einmal vor, eine Woche lang, ganz bewusst, täglich einen Spaziergang zu machen! Du wirst spüren, wie sich dein persönlichen Wohlbefinden verbessert!

4. Sonnenlicht tanken

Dein Körper ist in der Lage, das lebenswichtige Vitamin D zu produzieren. Doch das klappt nicht, wenn du nur im dunklen Büro hockst. Wann immer die Sonne scheint, solltest du deshalb mehr zu Fuß gehen und ihre Strahlen tanken. Das beugt wiederum Krankheiten vor – und fördert deinen Knochenaufbau. Der Fußmarsch in der Sonne ist also ein guter Grund dafür, öfter Mal einen Spaziergang einzulegen.

5. Kreativität fördern

Zu Fuß gehen und Kreativität fördern

Kennst du diese Momente, in denen du dich einfach so richtig unkreativ und unproduktiv fühlst, weil du dich einfach nicht konzentrieren kannst? Keine Angst, die hat jeder Mal. Doch wenn man sie hat, dann ist es Zeit, für ein bisschen Bewegung. Jeder Spaziergang mit all den neuen Reizen für unsere Sinne, regt unsere Kreativität an und fördert die Denkleistung. Selbst, wenn er nur 15 Minuten dauert. Wer mehr zu Fuß geht, verbessert zum Beispiel sein Gedächtnis und macht es sich leichter, fundierte Entscheidungen zu treffen.

Tipp: Wenn du gern noch effizienter in deinem Job wärst, dann wird gern auch einen Blick in meinen Beitrag mit Tipps für produktiveres Arbeiten!

6. Schon ein kurzer Spaziergang zeigt große Wirkung

Niemand muss jeden Tag zwei Stunden spazieren gehen, um gesund und konzentriert zu bleiben! Schon 15 Minuten zu Fuß, zum Beispiel in der Mittagspause, haben eine unglaublich große Wirkung auf deine Konzentrationsfähigkeit und deine Gesundheit im Allgemeinen. Anstatt zu Rauchen, kannst du also zum Beispiel zukünftig einfach eine Runde um den Block drehen. Auch das baut Stress ab und kann von jetzt auf gleich umgesetzt werden.

Tipp: Wenn du noch Raucher bist, dann solltest du unbedingt einen Blick in meinen Beitrag zum Rauchstopp hereinschauen!

7. Entspannung & Entschleunigung

Unser schnelllebiger Alltag steckt voller Reize. Ob in unserer Umgebung oder auf dem Smartphone oder Laptop. Da kann es schnell zu Reizüberflutung und übermäßigem Stress kommen. Spazieren gehen an der frischen Luft sorgt diesbezüglich Ausgeglichenheit, Entspannung und Entschleunigung. Denn nichts ist entspannender, als dem Vogelgezwitscher und der Stille der Natur zu lauschen! Zu Fuß gehen sollte also ein bewusst regelmäßiger Begleiter deines Alltags sein.

Tipp: Wenn du auch zu Hause ein Naturparadies genießen willst, dann schau unbedingt Mal in den Beitrag über das Anlegen eines vogelfreundlichen Gartens rein!

8. Fitter werden oder fit bleiben

Kennst du Menschen, die fitter werden wollen aber keine Lust haben, regelmäßig zu Joggen? Laufen ist ja nicht das einzige Mittel, um etwas abzuspeecken! Spazieren gehen oder regelmäßige Fußmärsche sind da sinnvolle Alternativen, um körperlich fit zu werden oder es zu bleiben. Bevor du zur Entspannung Abends auf dem Sofa zur Chipstüte greifst, solltest du also lieber einen gesunden Abendspaziergang einlegen.

Tipp: Wenn du noch einen größeren Effekt erzielen möchtest, dann kannst du dir bewusst Strecken aussuchen, bei denen es etwas mehr bergauf geht!

9. Länger leben

Wer öfter Spaziergänge macht, sieht länger jung aus und fühlt sich frischer! Ein erfahrener Professor im St. George's University Hospitals in London sagte unlängst, dass man durch regelmäßige die Fußmärsche etwa drei bis sieben Jahre an Lebenszeit dazu gewinnt.₂ Wenn das nicht ein wichtiger Grund ist, um wieder mehr zu Fuß zu gehen, oder? Vor allem, weil es so einfach in den Alltag zu integrieren ist.

10. Glücklich sein

Warum sollte man öfter Spazieren gehen?

Es ist auch kein Geheimnis, dass man durch regelmäßiges Spazierengehen glücklicher wird. Logisch, schließlich ist es gesund und entspannt das Gemüt. Wer zu Fuß geht, baut Stress ab – negative Gedanken haben dabei keine Chance. Denn wie bei jeder anderen körperlichen Bewegungsform, werden auch durch das Spazierengehen Endorphine freigesetzt, die uns glücklicher machen!

Tipp: Passend dazu kannst du gern auch einen Blick in den Beitrag namens „Wann macht ein Job mich glücklich?“ werfen!

Du solltest öfter zu Fuß gehen – die Vorteile liegen auf der Hand

Während ich diesen Text geschrieben habe, musste ich mir manchmal die Augen darüber reiben, über welch eigentlich logische und normalerweise auch selbstverständliche Sache ich hier doch gerade schreibe. Das es aufgrund der Entwicklung unserer Gesellschaft jedoch dennoch notwendig ist, darüber zu sprechen, sollte uns allen zu Denken geben.

Wir müssen verstehen, dass grundsätzlich jeder Schritt ein Schritt in eine gesündere Zukunft ist.

Hast du Fragen oder eigene Erfahrung mit der gesundheitlichen oder ökologischen Wirkung regelmäßige Spaziergänge gemacht, die du teilen möchtest? Dann schreibe mir gern einen Kommentar!

Bleib‘ gesund und nachhaltig,

Christoph von CareElite - Plastikfrei leben

PS.: Schau dich ruhig noch ein bisschen mehr im Blog für natürliche Gesundheit um. Erfahre zum Beispiel, weshalb kaltes Duschen so gesundheitsfördernd ist!

Quellenangaben:
₁ C. Schüren: So (un)sportlich sind die Deutschen (Stand: 11.06.2014), abrufbar unter https://www.welt.de/sonderthemen/deutschland-bewegt-sich/article128922556/So-un-sportlich-sind-die-Deutschen.html. [04.06.2020].

₂ P. Peachey: A daily walk can add seven years to your life (Stand: 30.08.2020), abrufbar unter https://t1p.de/ldhm. [04.06.2020].

Ich bin Christoph und unterstütze und organisiere Plastikmüll CleanUps auf der ganzen Welt, um den Plastikmüll aus der Natur zu entfernen. Bei CareElite gebe ich dir zusammen mit anderen umweltbewussten Bloggern Tipps & Tricks für ein natürlich-gesundes und vor allem nachhaltiges Leben, mit fantastischen Natur- und Wildlife-Erlebnissen.Wenn du möchtest, dass wir weiter mit voller Kraft an CareElite arbeiten, kannst du uns gern ein paar Taler für die technische Verbesserung der Webseite, CleanUp-Material und neue aufklärende Blogbeiträge in unsere Kaffeekasse werfen. So oder so - danke, dass du da bist!

Kaffekasse Verbesserungsvorschläge Newsletter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.