Reichtum Zitate und Sprüche über Geld

Reichtum Zitate – 90 Sprüche über Geld, Wohlstand & Armut

Du suchst die besten Reichtum Zitate und Sprüche über Geld, Wohlstand und Armut? Dann bist du hier genau richtig! Unsere profitorientierte Wirtschafts- und Lebensweise ist wesentlich für die gesellschaftlichen und ökologischen Probleme unserer Zeit verantwortlich. Denn Geld regiert die Welt – es überzeugt, bezahlt und schmiert! Auch wenn es eigentlich nur ein Stück Papier ist.

In diesem Artikel möchte ich dir eine inspirierende Sammlung der besten Zitate und Sprüche über Geld, Reichtum und Armut an die Hand geben. Auf geht's!

Meine Bitte: Wenn du eines der Reichtum Zitate auf deiner Webseite verwendest, freue ich mich sehr über eine Verlinkung zu dieser aufwendig zusammengestellten Spruch-Sammlung. Vielen Dank für deine Unterstützung!

Die 90 besten Sprüche über Geld, Wohlstand & Armut

Viele Menschen streben ihr ganzes Leben lang nach Geld – dem finanziellen Reichtum, der ihnen Autos, Villen, Boote und Macht beschert. Doch spätestens dann, wenn sie dieses Wohlstands-Level erreicht haben, stellen die meisten fest, dass Geld nicht alles ist.

Nutze die folgenden Sprüche über Geld, Vermögen, Besitz und Wohlstand, um dir dein Verständnis von Reichtum und Armut bewusst zu machen.

Reichtum Zitate #1 – 10

  1. „Wer seine Wünsche zähmt, ist immer reich.“ (Voltaire)
  2. „Ein reicher Mann ist oft nur ein armer Mann mit sehr viel Geld.“ (Aristoteles Onassis)
  3. „Achte auf das Kleine in der Welt, das macht das Leben reicher und zufriedener.“ (Carl Hilty)
  4. „Reich wird man erst durch Dinge, die man nicht begehrt.“ (Mahatma Gandhi)
  5. „Wer der Meinung ist, dass man für Geld alles haben kann, gerät leicht in den Verdacht, dass er für Geld alles zu tun bereit ist.“ (Benjamin Franklin)
  6. „Zum Reichtum führen viele Wege, und die meisten von ihnen sind schmutzig.“ (Peter Rosegger)
  7. „Es gibt Reichtümer, an denen man zugrunde geht, wenn man sie nicht mit anderen teilen kann.“ (Michael Ende)
  8. „Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr merken, dass man Geld nicht essen kann.“ (Die Cree)
  9. „Die besten Dinge im Leben sind nicht die, die man für Geld bekommt.“ (Albert Einstein)
  10. „Arm ist nicht, wer wenig hat, sondern wer viel braucht.“ (Peter Rosegger)

Tipp: Der minimalistischer Lebensstil kann ein wertvoller Schlüssel zu wahrem Glück und Wohlstand sein. Im verlinkten Beitrag erfährst du mehr darüber!

REICHTUM ZITATE #11 – 20

  1. „Gut ist der Reichtum, wenn keine Schuld an ihm klebt.“ (Jesus Sirach)
  2. „Zu haben was man will ist Reichtum, es aber ohne Reichtum tun, ist Kraft.“ (George Bernard Shaw)
  3. „Dem wachsenden Reichtum folgt die Sorge.“ (Horaz)
  4. „Reich sind nur die, die wahre Freunde haben.“ (Thomas Fuller)
  5. „Geld allein macht nicht unglücklich.“ (Peter Falk)
  6. „Man empfindet es oft als ungerecht, dass Menschen, die Stroh im Kopf haben, auch noch Geld wie Heu besitzen.“ (Gerhard Uhlenbruck)
  7. „Es gibt Leute, die geizen mit ihrem Verstand wie andere mit ihrem Geld.“ (Ludwig Börne)
  8. „Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier.“ (Mahatma Gandhi)
  9. „Reichtum allein macht nicht das Glück auf Erden.“ (Albert Lortzing)
  10. „Nichts macht den Menschen so unverträglich wie das Bewusstsein, genug Geld für einen guten Rechtsanwalt zu haben“ (Richard Widmark)

REICHTUM ZITATE #21 – 30

  1. „Wenn ein Mensch behauptet, mit Geld ließe sich alles erreichen, darf man sicher sein, dass er nie welches gehabt hat.“ (Aristoteles Onassis)
  2. „Doch der Besitz verschafft Freunde. Das gebe ich zu; aber falsche, und er verschafft sie nicht dir, sondern sich.“ (Erasmus von Rotterdam)
  3. „Edle Menschen sehen ihren geistigen wie ihren materiellen Reichtum als ein anvertrautes Gut an.“ (Marie von Ebner-Eschenbach)
  4. „Wenn man genug Geld hat, stellt sich der gute Ruf ganz von selbst ein.“ (Erich Kästner)
  5. „Es gibt nur eine Klasse in der Gesellschaft, die mehr an Geld denkt, als die Reichen. Das sind die Armen.“ (Oscar Wilde)
  6. „Wenn du einen Garten und eine Bibliothek hast, wird es dir an nichts fehlen.“ (Marcus Tullius Cicero)“
  7. „Wozu ist Geld gut, wenn nicht, um die Welt zu verbessern?“ (Elizabeth Taylor)
  8. „Geld haben ist schön, solange man nicht die Freude an Dingen verloren hat, die man nicht mit Geld kaufen kann.“ (Salvador Dali)
  9. „Lebensstandard ist der Versuch, sich heute das zu leisten, wofür man auch in zehn Jahren noch kein Geld haben wird.“ (Danny Kaye)
  10. „Es ist nicht schwer, Menschen zu finden, die mit 60 Jahren zehnmal so reich sind, als sie es mit 20 waren. Aber nicht einer von ihnen behauptet, er sei zehnmal so glücklich.“ (George Bernard Shaw)

REICHTUM ZITATE #31 – 40

  1. „Nicht mit Erfindungen, sondern mit Verbesserungen macht man Vermögen.“ (Henry Ford)
  2. „Geld: der beste Köder um nach Menschen zu fischen.“ (Thomas Fuller)
  3. „Der Arme rechnet dem Reichen die Großmut niemals als Tugend an.“ (Marie von Ebner-Eschenbach
  4. „Geld ist nichts. Aber viel Geld, das ist etwas anderes.“ (George Bernard Shaw)
  5. „Ein Mann ist reich im Verhältnis zur Zahl der Dinge, auf die er verzichten kann.“ (Henry David Thoreau)
  6. „Nicht, was ich habe, sondern was ich schaffe, ist mein Reich.“ (Thomas Carlyle)
  7. „Wenn man kein Geld hat, denkt man immer an Geld. Wenn man Geld hat, denkt man nur noch an Geld.“ (Jean Paul Getty)
  8. „Was der liebe Gott vom Gelde hält, kann man an den Leuten sehen, denen er es gibt.“ (Peter Bamm)
  9. „Bankraub: eine Initiative von Dilettanten. Wahre Profis gründen eine Bank.“ (Bertolt Brecht)
  10. „Nicht wer wenig hat, sondern wer viel wünscht, ist arm.“ (Lucius Annaeus Seneca)

REICHTUM ZITATE #41 – 50

  1. „Der eigentliche Sinn des Reichtums ist, freigiebig davon zu spenden.“ (Blaise Pascal)
  2. „Je reicher einer ist, desto leichter ist es für ihn, ein Lump zu sein.“ (Gilbert Keith Chesterton)
  3. „Die richtige Einstellung dem Geld gegenüber ist die einer begehrlichen Verachtung.“ (Henry Miller)
  4. „Der Hauptwert des Geldes besteht in der Tatsache, dass man in einer Welt lebt, in der es überbewertet wird.“ (Henry Louis Mencken)
  5. „Ein Haus ohne Bücher ist arm, auch wenn schöne Teppiche seinen Böden und kostbare Tapeten und Bilder die Wände bedecken.“ (Hermann Hesse)
  6. „Die Scherze reicher Leute sind immer witzig.“ (Oliver Goldsmith)
  7. „Sinn des Lebens: etwas, das keiner genau weiß. Jedenfalls hat es wenig Sinn, der reichste Mann auf dem Friedhof zu sein.“ (Peter Ustinov)
  8. „Am reichsten sind die Menschen, die auf das meiste verzichten können.“ (Rabindranath Tagore)
  9. „Kapitalismus ist die Perfektionierung, der rücksichtslosen Ausbeutung von Mensch, Tier, Umwelt und Natur.“ (Horst Bulla)
  10. „Die unangenehmsten Reichen sind die, die nicht einsehen wollen, wie arm sie sind.“ (Ernst R. Hauschka)

Tipp: Willst du wissen, wie man durch Nachhaltigkeit Geld sparen kann? Dann schau gerne im verlinkten Beitrag vorbei.

REICHTUM ZITATE #51 – 60

  1. „Genügsamkeit ist natürlicher Reichtum, Luxus ist künstliche Armut.“ (Sokrates)
  2. „Wirklich reich ist der, der mehr Träume in seiner Seele hat, als die Wirklichkeit zerstören kann.“ (Hans Kruppa)
  3. „Geld regiert die Welt zu Ende.“ (Claudia Brefeld)
  4. „Willst du den Charakter eines Menschen erkennen, so gib ihm Macht.“ (Abraham Lincoln)
  5. „Steigerung des Luxus: eigenes Auto, eigene Villa, eigene Meinung.“ (Wieslaw Brudzinski)
  6. „Armut beschämt nicht die betroffenen Menschen, Armut beschämt die Gesellschaft.“ (Ruth Dreifuss)
  7. „Wenn du einen Menschen glücklich machen willst, dann füge nichts seinem Reichtum hinzu, sondern nimm ihm einige von seinen Wünschen.“ (Epikur von Samos
  8. „Wenn du den Wert des Geldes kennenlernen willst, versuche, dir welches zu leihen.“ (Benjamin Franklin)
  9. „Nenne dich nicht arm, weil deine Träume nicht in Erfüllung gegangen sind; wirklich arm ist nur, der nie geträumt hat.“ (Marie von Ebner-Eschenbach)
  10. „Nur wer im Wohlstand lebt, schimpft auf ihn.“ (Ludwig Marcuse)

REICHTUM ZITATE #61 – 70

  1. „Die Philosophen verdammen den Reichtum nur, weil wir ihn schlecht gebrauchen.“ (François de La Rochefoucauld)
  2. „Das Geld zieht nur den Eigennutz an und verführt stets unwiderstehlich zum Missbrauch.“ (Albert Einstein)
  3. „Reich wird man nicht durch das, was man verdient, sondern durch das, was man nicht ausgibt.“ (Henry Ford)
  4. „Über die Armut braucht man sich nicht zu schämen, es gibt mehr Leute, die sich über ihren Reichtum schämen sollten.“ (Johann Nestroy)
  5. „Friede macht Reichtum, Reichtum macht Übermut, Übermut bringt Krieg, Krieg bringt Armut, Armut macht Demut, Demut macht wieder Frieden.“ (Johann Geiler von Kaysersberg)
  6. „Dem Geld darf man nicht nachlaufen, man muss ihm entgegengehen.“ (Aristoteles Onassis)
  7. „Erst kommt das Fressen, dann die Moral.“ (Bertolt Brecht)
  8. „Die Reichen haben eine ebenso lebhafte wie unbeschreibliche Leidenschaft für Sonderangebote.“ (Francis Bacon)
  9. „Die schlimmste Armut ist Einsamkeit und das Gefühl, unbeachtet und unerwünscht zu sein.“ (Mutter Teresa)
  10. „Das ist das Verdammte an den kleinen Verhältnissen, daß sie die Seele kleinmachen.“ (Henrik Ibsen)

Tipp: Schau dir passend dazu auch gerne die besten Zitate über Bescheidenheit an!

REICHTUM ZITATE #71 – 80

  1. „Banken leihen dir nur Geld, wenn du beweisen kannst, dass du es nicht brauchst.“ (Mark Twain)
  2. „Wohlstand ist eine Grundlage, aber kein Leitbild für Lebensgestaltung. Ihn zu bewahren ist noch schwerer, als ihn zu erwerben.“ (Ludwig Erhard)
  3. „Gott hat die Armut nicht erschaffen. Er erschuf nur uns.“ (Mutter Teresa)
  4. „Keine Festung ist so stark, dass Geld sie nicht einnehmen kann.“ (Marcus Tullius Cicero)
  5. „Reichtum verdirbt nicht den Charakter – er macht ihn sichtbar.“ (Unbekannt)
  6. „Wem genug zu wenig ist, dem ist nichts genug.“ (Epikur von Samos)
  7. „Wer im Geld schwimmt, hält einen Rettungsring für eine Zumutung.“ (Ernst R. Hauschka)
  8. „Geld nennt man heute Knete, weil man jeden damit weich bekommt.“ (Gerhard Uhlenbruck)
  9. „Was bedeutet schon Geld? Ein Mensch ist erfolgreich, wenn er zwischen Aufstehen und Schlafengehen das tut, was ihm gefällt.“ (Bob Dylan)
  10. „Wem nicht wenig genügt, den macht kein Reichtum satt.“ (Christoph Martin Wieland)

REICHTUM ZITATE #81 – 90

  1. „Die Gesundheit ist wahrer Reichtum und nicht Gold- und Silberstücke.“ (Mahatma Gandhi)
  2. „Der Wohlstand beginnt genau dort, wo der Mensch anfängt, mit dem Bauch zu denken.“ (Norman Mailer)
  3. „Haben und nichts geben ist in manchen Fällen schlechter als stehlen.“ (Marie von Ebner-Eschenbach)
  4. „Wohlstand ist das Durchgangsstadium zwischen Armut und Unzufriedenheit.“ (Helmar Nahr)
  5. „Liebe ist mehr als Geld.“ (Oscar Wilde)
  6. „Der sicherste Reichtum ist die Armut an Bedürfnissen.“ (Franz Werfel)
  7. „Ruhm und Reichtum ohne Verstand sind ein unsicherer Besitz.“ (Demokrit)
  8. „Geld regiert die Welt. Der Schein trügt nicht.“ (Wolfgang Mocker)
  9. „Sich mit wenigem begnügen ist schwer, sich mit vielem begnügen unmöglich.“ (Marie von Ebner-Eschenbach)
  10. „Liebe Menschen im Leben zu haben macht den Reichtum des Daseins aus.“ (Albert Schweitzer)

Fallen dir weitere Fehler Zitate und Sprüche über Reichtum, Geld und Armut ein? Dann schreibe deine Lieblingszitate gerne in die Kommentare!

Armut & Geld Zitate – Nutze sie als Inspirationsquelle!

Es ist immer gut, sich etwas leisten zu können. Doch es ist auch wichtig, sein Geld bevorzugt in die Dinge zu investieren, die einen echten Sinn haben. Dinge, die unsere Welt ein bisschen besser machen oder dein Wohlbefinden entscheidend steigern. Ich hoffe, dass ich dich mit dieser Zitatesammlung dazu inspirieren konnte, dein Verhältnis zu Geld und Vermögen zu hinterfragen.

Abschließend möchte ich dir noch zwei weiterführende Artikel empfehlen:

Hast du Fragen oder weitere spannende Zitate über Reichtum, Geld und Armut parat? Dann schreibe mir einfach einen Kommentar.

Bleib‘ bodenständig,

Christoph von CareElite - Plastikfrei leben

PS.: Schau dich gern weiter im Zitate Blog um! Dort findest du beispielsweise auch eine Sammlung meiner Lieblingszitate über Umweltschutz und Nachhaltigkeit.

Kaffekasse Verbesserungsvorschläge Newsletter

* Links mit Sternchen sind sogenannte Affiliate-Links: Wenn du darauf klickst und etwas kaufst, unterstützt du aktiv meine Arbeit mit CareElite.de, da ich einen kleinen Anteil vom Verkaufserlös erhalte. Vielen Dank für deinen Support und beste Grüße, Christoph!

nv-author-image

Christoph Schulz

Ich bin Christoph, Umweltwissenschaftler und Autor - und setze mich hier bei CareElite gegen den Plastikmüll in der Umwelt, den Klimawandel und alle anderen großen Umweltprobleme unserer Zeit ein. Gemeinsam mit weiteren, umweltbewussten Bloggern will ich dir Tipps & Tricks für ein natürlich-gesundes und vor allem nachhaltiges Leben an die Hand geben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.