Mundspülung selber machen - DIY Mundwasser

Natürliche Mundspülung selber machen

Christoph CareElite Blog, DIY Körperpflege, Do It Yourself, Natürliche Gesundheit, Plastikfrei leben 10 Comments

Du möchtest zukünftig deine Mundspülung selber machen und dein eigenes, natürliches Mundwasser herstellen? Kein Problem. In diesem Artikel lernst du, wie du die herkömmliche, chemische Mundspülung aus der Plastikflasche durch eine nachhaltige, gesunde und selbst gemachte Mundspülung ersetzt. Auf geht’s!

Hier noch ein kurzes Inhaltsverzeichnis über den Artikel:

  1. Vorteile
  2. Zutaten
  3. Rezepte
  4. Zusammenfassung

Warum Mundspülung selber machen?

Wir würden hier im Do It Yourself Blog keine Anleitungen und Rezepte mit dir teilen, wenn Sie nicht jede Menge Vorteile mit sich bringen würden. Hier möchte ich dir zunächst einige Gründe dafür mit auf den Weg geben, dir deine Mundspülung selber zu machen.

1. Mundspülung ohne chemische Zusätze

Die ganz gewöhnlichen Mundspülungen aus dem Handel sind vollgestopft mit chemischen Substanzen. Im Übrigen auch mit Alkohol. Für Kinder sind diese Mundspülungen also schon mal gar nichts und deshalb ein Grund mehr für’s Mundspülung selber machen. Während der Alkohol in dem herkömmlichen Mundwasser dessen Haltbarkeit verlängert und auch desinfizierend wirkt, sollen chemische Zutaten wie Chlorhexidin die für Mundfäule sorgenden Bakterien z.B. auf der Zunge, den Zähnen und dem Zahnfleisch abtöten. Doch die Chemie in der Mundspülung ist bei regelmäßiger Anwendung gefährlich, da es auch positive Bakterien attackiert und es dadurch trotz der Mundspülung zu Zahnverfärbungen und anderen Zahnproblemen kommen kann. (Empfehlung: Zahnpasta selber machen)

2. Selbst gemachte Mundspülung vermeidet Plastikmüll

Durch den Kauf der bekannten Mundspülungen vom Discounter produzierst du sehr viel Plastikmüll, der natürliche Ressourcen verbraucht und unter Umständen als Plastikmüll in der Umwelt endet. Die Flasche ist in der Regel aus Plastik, der Deckel selbstverständlich auch und häufig ist sogar noch eine Plastikfolie über dem Deckel, um sicherzustellen, dass die Flasche zum ersten Mal geöffnet wird. Was ist die Alternative? Du kannst deine Mundspülung selber machen, diesen ganzen Plastikmüll vermeiden und so natürliche und begrenzte Ressourcen schonen.

3. Mundspülung selber machen und Geld sparen

Richtig gehört: Mundspülung selber machen ist schlussendlich günstiger, als die Mundspülung vom Discounter. Im Handel bekommst du sowohl teure, als auch billige Mundwasser & Mundspülungen in Plastik verpackt. Doch an der Qualität haben wir, egal bei welchem Preis, berechtigte Zweifel. Und warum ist die selbst gemachte Mundspülung jetzt günstiger, als das Mundwasser aus dem Handel? Weil du die einzelnen Zutaten, die ich dir gleich erkläre, langfristig verwenden kannst und für die Herstellung deiner eigenen Mundspülung schon geringe Mengen von z.B. den Ölen ausreichen. Mundspülung selber machen lohnt sich also!

4. Selber entscheiden, was reinkommt

Du kennst sicherlich den Fachbegriffe-Dschungel auf der Rückseite von Mundspülungen und anderen Pflegeprodukten aus der Drogerie. Polyethylen, Chlorhexidin und Co. – Was ist das alles? Wenn du deine Mundspülung selber machst, entscheidest du allein über die frischen, natürlichen Zutaten und nicht irgendwelche Großkonzerne, die Produkte möglichst profitabel an den Kunden bringen wollen und dafür gesundheitliche und umweltspezifische Aspekte in den Hintergrund stellen.

Wenn du deine Mundspülung bzw. dein Mundwasser doch in der Drogerie kaufen möchtest, solltest du zur Sicherheit die App Codecheck verwenden. Damit scannst du den Barcode auf der Mundspülung direkt im Supermarkt und erfährst innerhalb einer Sekunde, ob sich darin bedenkliche Inhaltsstoffe befinden. Im ansprechenden Artikel bekommst du zusätzlich weitere Informationen über Mikroplastik in Kosmetika.

Die Zutaten zum Mundspülung selber machen

Wir wollen keine chemischen und gesundheits- sowie umweltgefährdenden Inhaltsstoffe in unseren Pflegeprodukten. Deshalb gibt es den Natürliche Gesundheit Blog. Wir verwenden für die selbst gemachte Mundspülung ausschließlich schadstofffreie, natürliche Zutaten, die du auch plastikfrei bekommen kannst. Hier eine erklärende Liste mit den Zutaten, die sich für die DIY Mundspülung anbieten:

Kräuter & Öle für Mundspülungen

Mundspülung selber machen - Mundwasser mit Minze

Um deine eigene Mundspülung herzustellen, eignen sich ganz besonders Kräuter. Und du kannst Kräuter & andere Pflanzen auch einfach selber anbauen. Die folgenden Kräuter wirken z.B. gegen Mundgeruch, für ein frisches Gefühl im Mund und auch für einen schnellen Heilungsprozess nach einer Zahnoperation:

Minze als antimikrobielle Erfrischung

Die Minze hat einen hohen Menthol-Gehalt und wirkt dadurch sehr erfrischend und kühlend. Sie sorgt außerdem dafür, dass die Atemwege wieder frei werden und ist damit die ideale Zutat für die selbst gemachte Mundspülung. Das Minzöl, dass schon bei leichtem Reiben der Blätter zu sehen ist, hat eine antimikrobielle und zusätzlich konzentrationsfördernde Wirkung.

Eukalyptus für einen krampflösenden Effekt

Das Öl des Eukalyptus enthält Cineol, dass unsere Mundhöhle von fest sitzendem Schleim befreit. Außerdem hat Eukalyptusöl eine kühlende, antibakterielle und krampflösende Wirkung. Eukalyptus ist eines der besten Kräuter, um deine Mundspülung selber machen zu können.

Zimt gegen schlechten Atem & Infektionen

Zimt gehört aufgrund der entzündungshemmenden, erfrischenden und antibakteriellen Wirkung zu den besten Kräutern für selbst gemachte Mundspülungen bzw. für ein selbst gemachtes Mundwasser. Es reduziert Mundgeruch und beugt Infektionen, Entzündungen und Mundgeschwüren vor.

Kardamon gegen Husten & Mundgeruch

Kardamon eignet sich wunderbar für deine selbst gemachte Mundspülung, da das Kraut effektiv gegen Mundgeruch und auch Husten wirkt. Achtung: Kardamon verliert seine Wirkung sehr schnell und sollte deshalb ohne lange Lagerzeiten verbraucht werden.

Fenchel gegen Zahnfleischentzündungen

Wenn du entzündetes Zahnfleisch hast, ist Fenchel ebenfalls ein Kraut, dass in deine selbst hergestellte Mundspülung gehört. Denn Fenchel wirkt entzündungshemmend und fördert einen schnellen Heilungsprozess.

Kamille gegen Entzündungen und für eine schnelle Heilung

Das Kraut wirkt entzündungshemmend und hilft dir, wie auch Fenchel, Zahnfleischentzündungen vorzubeugen bzw. den Heilungsprozess zu beschleunigen und leichte Zahnschmerzen zu lindern. Kamille ist auch ideal zum Gurgeln, wenn du einen gereizten Rachen hast.

Anis wirkt schleimlösend

Die ätherischen Öle des Anis-Krautes wirken gegen Mundgeruch und außerdem schleimlösend und entkrampfend. Abhängig von der Art des Anis-Krautes kann es auch den Prozess der Wundheilung beschleunigen. Anissamen bekommst du hier im Glas*.

Salbei – die Allzweckwaffe in der Mundspülung

Mundspülung selber machen Zutaten Salbei

Das regelmäßige Kauen von Salbeiblättern nach dem Essen macht die Zähne sauberer und weißer. In dem Kraut wirkt antibakteriell, desinfizierend und entzündungshemmend und ist eine ideale Ergänzung jedes selbst gemachten Mundwassers sind.

Teebaumöl gegen Zahnfleischprobleme

Auch das Teebaumöl ist eine perfekte Ergänzung, wenn du deine Mundspülung selber machen willst. Denn Teebaumöl wirkt antibakteriell und ist ganz besonders sinnvoll für alle, die Zahnfleischprobleme haben.

Nelkenöl gegen Zahnschmerzen

Das Nelkenöl tötet nicht nur Bakterien ab und verhindert Mundgeruch, sondern hat auch eine stark betäubende Wirkung. Deshalb solltest du Nelkenöl besonders dann für dein selbst gemachtes Mundwasser nutzen, wenn du öfter über leichte Zahnschmerzen klagst.

Weitere Zutaten für Mundspülungen

Kräuter und Öle sind aber bei weitem nicht alle Zutaten, die sich dafür eignen, deine Mundspülung selber zu machen. Hier zeige ich dir einige weitere Inhaltsstoffe, die sich für dein selbst hergestelltes Mundwasser eignen.

Wasser für dein DIY Mundwasser

Das Wasser das wir nutzen, um unsere Mundspülung selber zu machen, sollte abgekocht und lauwarm oder kälter sein und aus möglichst kalkfreien Leitungen kommen.

Natron gegen Bakterien & Mundgeruch

Vielleicht hast du schon den Artikel über die vielfältigen Natron Anwendungen gelesen. Aus Natron kannst du nicht nur deine Zahnpasta selber machen, sondern auch dein eigenes DIY Mundwasser herstellen. Natron bzw. Natriumhydrogencarbonat neutralisiert die Säure, die deinen Zahnschmelz angreift und wirkt antibakteriell und geruchsneutralisierend. Ideale Vorraussetzungen also als Zutat für unsere selbst gemachte Mundspülung. Natron bekommst du hier*.

Xylit (Birkenzucker) für einen besseren Geschmack

Ein DIY Mundwasser sollte natürlich auch angenehm schmecken. Birkenzucker ist ein natürlicher Süßstoff, der einen guten Geschmack hat und im Gegensatz zum Haushaltszucker karieshemmend wirkt. Eine geschmackvolle Ergänzung, wenn du deine Mundspülung selber machen willst. Birkenzucker bekommst du hier*.

Zinnfluorid gegen Zahnstein

Zinnfluorid (stannum fluoratum) kannst du zu deiner DIY Mundspülung geben, wenn sie auch zusätzlich Zahnstein hemmen soll. Du bekommst das homöopathische Mittel in jeder Apotheke.

2 variable Rezepte zum Mundspülung selber machen

Mundspülung selber machen aus Natron & Birkenzucker

Nachdem du jetzt alle passenden Zutaten für deine DIY Mundspülung kennst, möchte ich dir die besten Anleitungen & Rezepte zum Mundspülung selber machen mit auf den Weg geben. Bei den folgenden Rezepten sollte für jeden etwas dabei sein:

1) Mundspülung selber machen mit Natron & Birkenzucker

Zunächst möchte ich dir ein klassisches Rezept für eine selbst gemachte Mundspülung mit Natron & natürlichen Birkenzucker und alle Informationen zur Herstellung vorstellen.

Zutaten

Wenn du gut bist, kommst du dabei, im Sinne des plastikfreien Lebens, ganz ohne Plastikverpackungen aus.

Zubereitung

Jetzt musst du noch wissen, wie du die Zutaten zu einer selbst gemachten Mundspülung zusammen bringst. Gehe dazu folgendermaßen vor:

  1. Wasser abkochen und kühlen lassen (bis es lauwarm oder kälter ist)
  2. Bringe Natron, Xylit und Wasser in einem ausreichend großen Behälter zusammen
  3. Nach dem Umrühren gibst du nun die gewünschten Öle dazu und rührst erneut um
  4. Suche dir eine passende Glasflasche aus, in die du deine DIY Mundspülung abfüllst
  5. Fertig ist die selbst gemachte Mundspülung!

Weitere Informationen zu diesem DIY Mundwasser

Ich nutze dieses Mundspülung, weil sie effektiv und echt unkompliziert und plastikfrei herstellbar ist. Jeden Morgen und Abend wende ich sie für 1-2 Minuten an und spucke sie dann wieder aus. Mit der Menge aus der oben genannten Zutaten-Liste solltest du das Mundwasser etwa 2-3 Wochen nutzen können. Die ätherischen Öle kannst du dabei je nach Bedarf und persönlichem Geschmack variieren.

2) DIY Mundwasser mit Salbei

Du kannst dir auch ohne Natron und Birkenzucker ein wirklich effektive Mundspülung selber machen. Wie das geht, zeige ich dir mit diesem DIY Mundwasser Rezept:

Zutaten

Zubereitung

Du weißt jetzt, welche Zutaten du brauchst – Lass‘ sie uns zusammenbringen:

  1. Gib‘ alle Zutaten in einen Topf und bringe sie zum Kochen
  2. Sobald das Wasser kocht kannst du die Mundspülung bei schwacher Hitze 20 Minuten ziehen lassen
  3. Fülle die Mundspülung in eine Glasflasche oder einen anderen verschließbaren Behälter zur Aufbewahrung ab
  4. Fertig ist das DIY Mundwasser mit Salbei!

Weitere Informationen

Die Anwendung funktioniert auch hier wie oben. Morgens und Abends für 1-2 Minuten anwenden und ausspucken. Auch diese Mundspülung sollte etwa 2-3 Wochen halten.

Mundspülung selber machen? Kein Problem!

Heute hast du gelernt, warum du dir deine Mundspülung selber machen solltest, welche Zutaten du dafür benötigst und wie du sie zu eine effektiven, antibakteriellen Mundspülung zusammenbringst. Du siehst wie einfach es ist, dir deine eigene Mundspülung aus natürlichen Inhaltsstoffen selbst herzustellen. Ich wünsche dir viel Spaß beim Ausprobieren und freue mich auf deinen Kommentar mit Fragen, Anregungen und Erfahrungen.

Bleib‘ sauber,

Plastikfrei leben - Weniger Plastikmüll in der Umwelt

 

 

PS.: Dein eigenes Mundwasser kannst du jetzt selber machen – aber was ist mit einem natürlichen, selbst gemachten Deo? Im Artikel Deo selber machen stelle ich dir 3 Varianten vor, mit denen du dein eigenes Deodorant herstellst. Viel Spaß!

Mundspülung selber machen aus Natron & Xylit

Ich bin Christoph und unterstütze und organisiere Plastikmüll CleanUps auf der ganzen Welt, um den Plastikmüll aus der Natur zu entfernen. Auf CareElite.de gebe ich dir Tipps & Tricks für ein natürlich-gesundes Leben ohne Müll, mit fantastischen Natur- und Wildlife-Erlebnissen. Mit jedem Einkauf, jedem Like und regelmäßigen Besuchen auf dem CareElite Blog unterstützt du mich unglaublich in meiner Arbeit für den Erhalt unserer Natur! Danke, dass du da bist! :)

Comments 10

  1. Na das liest sich ja alles recht interessant und ich werde mich mal daran wagen mir bzw uns mal selber ein Mundwasser zu machen. Ich bin jetzt schon sehr auf das Ergebnis gespannt.

    1. Post
      Author
      1. Hallo Christoph,

        ich würde gerne eine Mundspülung selber machen.
        Kann ich dafür auch die ätherischen Duftöle verwenden – wenn nicht, worauf muss ich achten ?

        Lieber Gruß –

        Susanne

        1. Post
          Author

          Hi Susanne,

          ja das sollte gut funktionieren. Aber wie gesagt: Immer ausspucken nach der Einwirkzeit 😉

          Bleib‘ sauber,
          Christoph

  2. Moin Moin!

    Vielen Dank für die unterschiedlichen und guten Anregungen!

    Eine Frage habe ich: Wenn man auch Zinnflourid für die Mundspülung verwenden möchte, wie viel sollte man auf 500 ml Wasser nehmen und verträgt es sich mit den übrigen Zutaten wie Natron, Xylit usw?

    Herzlichen Dank!

    1. Post
      Author

      Hi Alex!

      Eine sehr gute Frage! Ich weiß nur, dass Zinnfluorid antibakteriell wirkt, aber habe es für eine selbst gemachte Mundspülung noch nicht verwendet.

      Kann jemand anders helfen?

      Ansonsten machst du die Mundspülung wie beschrieben, funktioniert auf jeden Fall. 🙂

      Bleib‘ sauber,
      Christoph

  3. Moin Christoph,
    Wenn ich bei dem ersten Rezept Minze, Salbei und Kamille als Kraut reinmache statt der Öle, nehme ich dann jeweils zwei Stengel und koche es wie im zweiten Rezept?
    Statt Birkenzucker werde ich selbstgemachte Steviasüße nehmen.
    Gruß Barbara

    1. Post
      Author

      Moin Barbara!

      Das sollte so klappen, ja. Gib‘ gerne noch einmal Bescheid.

      Stevia statt Birkenzucker geht natürlich auch. 🙂

      Bleib‘ sauber,
      Christoph

  4. Hey, super Artikel!
    Mit Nelkenöl habe ich ebenfalls positive Erfahrungen gemacht.
    Übrigens, wer kein anderes Öl zur Hand hat, kann auch Oliven- oder Kokosöl verwenden! Letzeres eignet sich auch für eigene Zahnpasta.

    1. Post
      Author

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.