Hausmittel Natron für den plastikfreien Haushalt

25 Anwendungen für Natron im Haushalt

Das Hausmittel Natron (Natriumhydrogencarbonat) ist im Haushalt vielseitig einsetzbar und kann das Leben ohne Plastik unglaublich erleichtern. Natron ist ein natürliches Mineral (Rohform ist Nahcolith), dass besonders häufig im US-Bundesstaat Colorado vorkommt und abgebaut wird. Das Mineral Natron wirkt u.a. fettlösend, antibakteriell, und geruchsneutralisierend und ist damit ein vielseitiges Hausmittel. Sowohl für deine Gesundheit & Pflege, als auch für Küche & Haushalt. Ich habe dir eine kleine Liste mit Anwendungs-Möglichkeiten von Natron im Haushalt zusammengeschrieben, durch die du auf eine Menge Plastikmüll verzichten kannst. Ich habe selbst fast alle dieser Anwendungen ausprobiert und kann dir dieses umweltfreundlich verpackte Natron* empfehlen. Auf geht's!

6. Natron gegen Mitesser

Es gibt viele Produkte aus der Werbung, die gegen Mitesser helfen sollen. Die günstige und plastikfreie Alternative ist da das Hausmittel Natron. Auch hierzu kannst du dir wieder die Natronpaste mit etwas Wasser zusammenmischen. Trage die Mischung auf deine Nase auf und massiere es ein. Das Hausmittel Natron beseitigt abgestorbene Hautzellen und überflüssiges Öl auf deiner Haut. Damit wird auch die eigentliche Ursache für Mitesser bereits beseitigt.

7. Natron bei/gegen Blasenentzündungen

Natron hemmt das Bakterienwachstum im Darm, indem es den pH-Wert anhebt. Durch so eine Alkalisierung wird die natürliche Bakterienabwehr deines Darms noch weiter verstärkt und die Blasenentzündung kann schnell vergehen. Trinke dazu 2-3 Mal täglich ein Glas mit einem gestrichenen Teelöffel Natriumhydrogencarbonat. Natron ist aber nur eine schnelle Hilfe. Bei einer Blasenentzündung empfehle ich dir deshalb, zusätzlich einen Arzt aufzusuchen.

8. Natron als Zahnpasta

Natron und Salz ergeben eine Mischung, in die man seine Zahnbürste tauchen und Plaque und Verfärbungen vorbeugen kann. Diese Verbindung sollte aber kein dauerhafter Zahnpasta-Ersatz sein. Es gibt noch eine wunderbare Alternative Lösung zu herkömmlicher Zahnpasta. Da Zahnpasta viel Plastikmüll macht und häufig auch fragwürdige Inhaltsstoffe besitzt, solltest du dir deine Zahnpasta mit Kokosöl einfach selber machen.

9. Natron gegen Halsschmerzen

Auch gegen Halsschmerzen ist Natron supereffektiv. Mache dir einfach eine „Gurgellösung“ mit einem Teelöffel Natron und 200 ml Wasser fertig. Kräftig umrühren und 3x am Tag mit der Flüssigkeit gurgeln.

10. Natron gegen Mundgeruch

Natron reinigt nicht nur die Zähne, sondern hilft auch wunderbar gegen Mundgeruch. Auch hierzu füllst du wieder ein Glas mit Wasser, gibst einen Teelöffel Natron dazu und gurgelst 3x am Tag. Das Natriumhydrogencarbonat neutralisiert den pH-Wert deines Mundes. Verwende es einfach wie herkömmliche Mundspülungen oder Mundwasser.

11. Natron nach Sonnenbrand

Deine Haut ist bereits verbrannt und du läufst jetzt normalerweise ein paar Tage herum, wie ein Krebs. Das Hausmittel Natron hilft dir aber auch hier: Fülle etwas Wasser in eine kleine Wanne und gebe pro Liter etwa einen Teelöffel Natron hinzu. Nun kannst du deine Kleidung die unmittelbar auf den verbrannten Bereichen liegt (T-Shirt etc oder auch ein normales Tuch), in dem Wasser tränken und anschließend anziehen bzw. auf deine Haut legen. Natron ist auf diese Weise eine gute Hilfe gegen den Sonnenbrand und fördert die Regeneration deiner Haut.

12. Natron gegen Schweißfüße

Da Natron die wunderbare Eigenschaft hat, geruchsneutralisierend zu wirken, kannst du Natron auch als natürliches Fußbad gegen Schweißfüße einsetzen. Natriumhydrogencarbonat macht deine Haut deutlich weicher.

13. Natron gegen Sodbrennen

Natron wird schon seit vielen Jahrzehnten gegen Sodbrennen eingesetzt. Löse einfach wieder einen Teelöffel Natron in einem Glas Wasser auf und trinke es. Aber als langfristige Lösung gegen Sodbrennen empfehle ich dir lieber, die Ursachen zu bekämpfen. Trinke weniger Alkohol, bewege dich mehr und beseitige seelische Belastungen.

14. Natron als Badezusatz

Lasse dir ein warmes Bad ein (nicht heißer als 49°C, weil Natriumhydrogencarbonat dann zu Natronlauge wird und deiner Haut schadet) und gebe etwa 100g Natron dazu. Deine Haut wird so weich und rein sein, dass du auf Plastikmüll durch etwaige Cremes verzichten kannst. Du kannst dein Bad auch mit Badesalz aus dem Toten Meer kombinieren.

21. Natron als Raumspray

Da Natriumhydrogencarbonat geruchsneutralisierend wirkt, eignet es sich auch perfekt für die Verwendung als Raumspray. Alles was du brauchst ist eine am besten wiederverwendete (400 ml) Sprühflasche, 1 EL Natron und wieder abgekochtes Wasser (etwa 250 ml). Wenn du magst, kannst du auch hier wieder, je nach Duftwunsch, noch ein bisschen ätherisches Öl (Zitrone etc.) dazugeben. Rühre das Natron ins warme Wasser ein und rühre regelmäßig um. Dein neues Raumspray mit Natron wird ungewünschte Gerüche in der Wohnung neutralisieren.
Hier bekommst du das passende ätherische Öl (Zitrone)

22. Natron als Garhilfe

Dauert dir das Kochen von Hülsenfrüchten auch etwas zu lange? Schnapp’ dir einfach einen gestrichenen Teelöffel Natron und gib’ ihn zum Kochwasser dazu. So werden Erbsen, Bohnen und Linsen viel schneller gar.

23. Natron als Backofenreiniger

In etwa 10 Minuten hast du dir mit dem Hausmittel Natron deinen eigenen Backofenreiniger gemacht. Alles was du brauchst, sind 2 EL Natron, 1 EL Salz und 1-2 EL Wasser. Verrühre alles in einer Schale zur bekannten Natron-Paste. Jetzt kannst du sie mit einem Lappen im Backofen verteilen, wie bei jedem herkömmlichen Backofenreiniger auch. Nach 20 Minuten Einwirkzeit, kannst du alles abwischen. Achte darauf, dass das gesamte Natron anschließend wieder aus dem Backofen entfernt wird.

24. Natron als Schimmelentferner

Natriumhydrogencarbonat ist durch seine abrasive Wirkung (z.B. als Scheuermilch) der ideale Schimmelentferner. Es ist aggressiv genug, um Flecken entfernen, ohne dabei jedoch die Oberflächen zu beschädigen. Da Natron auch noch natürlich antibakteriell wirkt, kann es den Schimmel auch nachhaltig beseitigen. Vielleich kennst du diese leichte Schimmelbildung in den Fugen zwischen den Bad-Fliesen? Diese Fugen lassen sich perfekt mit einer aufgebrauchten Zahnbürste und ein bisschen Natron beseitigen!

25. Natron als Toilettenreiniger

Vielleicht kennst du diese braunen Ränder an der Toilette? Das Problem kannst du ganz einfach und plastikfrei mit Natron lösen. Streue das Hausmittel Natron auf die entsprechenden Stellen und gib' dem Mineral etwa eine Viertelstunde Einwirkzeit. Auch den Bogen (das Rohr) der Toilette kannst du mit Natron reinigen. Da empfehle ich dir eine Einwirkzeit von etwa 30 Minuten, nachdem du einen Esslöffel Natron ins Wasser gegeben hast. Aus Natron kannst du dir auch WC-Tabs selber machen!