Werbespots für Veganismus

Vegane Werbespots – 6 Clips für den Veganismus, die jeder sehen sollte

Christoph Schulz Blog, Tierschutz, Vegan Leave a Comment

Du suchst nach wirkungsvollen, veganen Werbespots? Dann bist du hier genau richtig. Seit Jahrzehnten hat uns die Werbeindustrie unter anderem erfolgreich eingebläut, dass echte Männer Fleisch grillen und essen müssen, um stark zu werden und zu bleiben. So erfolgreich, dass ich mich früher einmal zu einem Argument wie „Pflanzen haben auch Gefühle“ hinreißen ließ, um meine entstandenen Essgewohnheiten zu verteidigen. Und so erfolgreich, dass für Fleischesser schon ein extremes Maß an Willensstärke von Nöten ist, um jemals aus ihnen auszubrechen. Das Tier blieb in den üblichen Werbeclips für Fleisch jedenfalls im wahrsten Sinne auf der Strecke.

Doch es gibt auch eindrucksvolle Werbespots für Veganismus, die uns bewusst machen, wie grausam die Gewohnheit eigentlich ist, Fleisch zu essen. Hier möchte ich dir jetzt einige diese Werbungen vorstellen, weil ich glaube, dass sie dir und vielen anderen Menschen dabei helfen, den Fokus wieder auf das Tier hinter dem Fleisch zu legen.

1. „Extra fresh“-Spot aus Israel

Kaum ein Werbespot zeigt uns so eindrucksvoll, dass viele Menschen in unserer Gesellschaft den Zusammenhang zwischen Fleisch und einem lebenden Tier aus ihrem Bewusstsein gestrichen haben, wie diese Werbung aus Israel. Ein Land übrigens, mit einer traditionell extrem vielfältigen, veganen Küche. Der Clip regt Fleischliebhaber dazu an, sich zu fragen, wie man selbst in der entsprechenden Situation reagieren würde.

2. PETA – Die Geschichte einer ganz besonderen Freundschaft

Ein Mädchen und ein Schwein sind beste Freunde – und tun Dinge, die sonst nur Menschen und Hunde gemeinsam erleben. Doch wo ist der Unterschied zwischen Hund und Schwein? Alle Tiere sind emotionale Lebewesen, die Gefühle wie Freude und Angst empfinden – genau wie wir Menschen. Dieser vegane Werbespot macht sowohl auf den Speziesismus, als auch das Tier hinter dem Schnitzel aufmerksam.

3. Katjes Chocjes

Eine weitere vegane Werbung gefällig? Ein weltbekannter weil viel diskutierter Werbespot ist diese Werbung von Katjes, die untermauert, dass Kühe in der Massentierhaltung heutzutage als Milchmaschinen für unsere Ernährungsgewohnheiten ausgebeutet und nicht als fühlende Lebewesen betrachten werden. Die Werbung wirft natürlich kein gutes Licht auf die Fleisch- und Milchindustrie – dementsprechend groß war der Gegenwind für diesen Spot. Doch diese Werbung ist ehrlich – und zeigt, dass es zum Beispiel mit Hafermilch eine tierfreundlichere Alternative gibt.

4. Merci for Animals

Noch etwas gruseliger geht es in den veganen Werbespots von Merci for Animals zu. Sie untermauern darin, dass man als Konsument das Blut der Tiere an den Händen trägt. Wer Fleischprodukte kauft, bezahlt automatisch dafür, dass unschuldige Tiere getötet werden. Das sind definitiv wirkungsvolle Werbeclips für Veganismus, weil sie die Verbindung zwischen Tierleid und dem Fleisch auf dem Teller wiederherstellen.

Hinweis: Oft hört man ja auch Argumente wie „Für Eier sterben ja keine Tiere“ oder „Für Milch sterben ja keine Tiere„. Mit Klick auf die verlinkten Beiträge erfährst du, warum diese Ausreden nicht der Wahrheit entsprechen.

5. PETA – If Serial Killers Said the Stuff Meat-Eaters Say

Dieser vegane Werbespot der Tierrechtsorganisation PETA zeigt Serienkiller, die ihre Taten mit den häufigsten Argumenten von Fleischessern für ihren Fleischkonsum begründen. Die Werbung hilft, sich bewusst zu machen, dass Fleisch zu essen keine persönliche Entscheidung ist, da ein Opfer involviert ist. Auch dieser Spot trägt dazu bei, die Verbindung zwischen dem Fleisch auf dem Teller und dem lebenden Tier, dass dafür sterben musste, zu verstärken.

6. Casa de Carne

In diesem Werbefilm wird ein Restaurant dargestellt, das ihren Gästen ein echtes Essenserlebnis bietet. Der Gast entscheidet sich für die „Schweinerippchen“, scheitert dann aber daran, dass Tier selbst zu schlachten. Zudem ist er verstört, als er sieht, wie jemand anderes das Tier für ihn tötet. Diese Werbung hilft definitiv dabei sich bewusst zu machen, dass die eigene Entscheidung für den Verzehr von Fleisch immer ein Opfer fordert. Und dass wir nur entspannt hineinbeißen können, wenn wir dieses Opfer nicht kannten bzw. nicht selbst gesehen haben.

Wirkungsvolle Werbeclips für Veganismus

Vegane Werbespots die wirkungsvoll sind

Liebst du Fleisch oder Tiere? Ich denke, dass diese veganen Werbungen eindrucksvoll gezeigt haben, dass beides nicht Hand in Hand geht. Mein persönlicher Favorit ist der erste Werbespot, weil er so simpel bestätigt, dass wir den Zusammenhang zwischen Fleisch und Tier vergessen haben. Er zeigt aber auch, dass wir mitfühlende Wesen sind, die sich verändern können, um wieder im Einklang mit ihren persönlichen Werten zu leben.

Ich hoffe, dass dir diese Zusammenstellung der besten, veganen Werbespots gefallen hat. Fallen dir weitere Clips ein, die hier noch fehlen? Dann schreibe mir einfach einen Kommentar.

Bleib‘ tierfreundlich und nachhaltig,

Plastikfrei leben - Weniger Plastikmüll in der Umwelt

PS.: Du willst wissen, warum ich vegan lebe? Dann schaue gern im verlinkten Beitrag vorbei! Und wenn du magst, kannst du dir hier mein kostenloses E-Book „Alle Argumente gegen Veganismus – und wie du sie einfach widerlegst“ herunterladen

Ich bin Christoph, Umweltwissenschaftler und Autor - und setze mich hier bei CareElite gegen den Plastikmüll in der Umwelt, den Klimawandel und alle anderen großen Umweltprobleme unserer Zeit ein. Gemeinsam mit weiteren, umweltbewussten Bloggern will ich dir Tipps & Tricks für ein natürlich-gesundes und vor allem nachhaltiges Leben an die Hand geben.Wenn du möchtest, dass wir weiter mit voller Kraft an CareElite arbeiten, kannst du uns gern ein paar Taler für die technische Verbesserung der Webseite, CleanUp-Material und neue aufklärende Blogbeiträge in unsere Kaffeekasse werfen. So oder so - danke, dass du da bist!

Kaffekasse Verbesserungsvorschläge Newsletter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.