Natürliche Mittel gegen Halsschmerzen

Natürliche Mittel gegen Halsschmerzen

Christoph CareElite Blog Leave a Comment

Welche natürlichen mittel gegen Halsschmerzen helfen effektiv? Halsweh ist meist das Anzeichen für eine Erkältung. Doch es gibt auch andere Gründe wie Zugluft oder eine Überlastung der Stimme. Ganz gleich, was die Ursache ist, rate ich dir, möglichst früh etwas gegen die Halsschmerzen zu unternehmen. Wähle am besten natürliche Mittel gegen Halsweh, die sich bereits seit vielen Jahren bewährt haben.

In diesem Artikel zeige ich dir, welche Ursachen Halsweh häufig hat und welche alt-bewährten Hausmittel gegen Halsschmerzen du anwenden solltest.

Hinweis: Dieser Beitrag ist Teil des Blog über natürliche Gesundheit, in dem du viele weitere Tipps für dein Wohlbefinden erhältst.

Die häufigsten Ursachen für Halsschmerzen

Natürliche Mittel gegen Halsschmerzen

Vorerst möchte ich dir kurz erklären, wodurch Halsschmerzen überhaupt entstehen können. Dieses Wissen hilft die vor allem auch, um dem Halsweh vorzubeugen.

Infektionen führen zu Halsweh

Halsschmerzen sind das häufige Symptom einer Infektion, die durch Viren oder Bakterien verursacht wurden. Meistens resultieren sie aus einer Erkältung oder Grippe. Die Krankheitskeime verursachen im Halsbereich eine Entzündung der Schleimhaut. 

Überlastung der Stimme oder Reizung der Atemwege

Halsschmerzen können auch durch eine Überbeanspruchung der Stimme, beispielsweise durch Singen, langes Reden oder Schreien, sowie durch eine Reizung der Atemwege durch Chemikalien, Tabakrauch, trockene, staubige Luft oder andere Schadstoffe ausgelöst werden. 

Weitere Ursachen für Halsschmerzen

Neben Krankheiten wie Erkältung und Grippe verursachen auch Scharlach, Mumps, Angina, Drüsenfieber sowie Speiseröhren- oder Magenerkrankungen häufig Halsschmerzen. Sehr selten sind auch bösartige Tumore im Rachenbereich der Auslöser von Halsschmerzen. Hier kommt es meistens zu weiteren Beschwerden wie anhaltende Heiserkeit, Atembeschwerden oder Fremdkörpergefühl. Ein Arztbesuch ist dann zwingend notwendig!

Halsschmerzen können dich grundsätzlich zu jeder Jahreszeit treffen. Doch die guten alten Hausmittel können die Beschwerden lindern. Du brauchst also nicht zwangsläufig zu in Plastik verpackten Tabletten aus der Apotheke zu greifen und kannst somit auch durch Einsparung von Plastikmüll einen positiven Beitrag zur Nachhaltigkeit leisten. Welche natürlichen Mittel dir gegen Halsweh helfen, verrate ich dir jetzt. 

7 natürliche Mittel gegen Halsschmerzen

Nun ist klar, wie es überhaupt zu Halsweh kommen kann. Doch die versprochenen, natürlichen Mittel gegen Halsweh schulde ich dir immer noch. Diese reihe ich dir, inklusive der entsprechenden Erläuterungen, nun nacheinander auf.

1. Viel trinken

Damit deine Halsschmerzen möglichst schnell wieder verschwinden, solltest du viel trinken. Der Grund ist, dass die Flüssigkeit die trockenen und angegriffenen Schleimhäute feucht hält, sodass es Erkältungsviren schwerer fällt, in tiefere Bereiche vorzudringen und sich zu vermehren.

Damit förderst du auch den Abtransport von Keimen, Viren, Bakterien und Schleim aus dem Hals. Wasser ist ideal, aber es gibt auch spezielle Arzeneitees als natürliche Hausmittel gegen Halsschmerzen, die mit ihren Wirkstoffen wie Salbei, Thymian, Malve, Kamille oder Isländisch Moos eine keimtötende, entzündungshemmende und schmerzlindernde Wirkung haben. Dadurch kannst du auch die Beschwerden beim Schlucken lindern.

2. Heiße Zitrone oder warme Milch mit Honig

Eine heiße Zitrone ist während eines Infekts sehr wohltuend bei Halsschmerzen. Gieße hierfür den Saft der Zitrone mit 250 Milliliter warmem Wasser auf. Achte darauf, dass das Wasser nicht kocht, damit die wertvollen Inhaltsstoffe nicht zerstört werden. Die heiße Zitrone kannst du noch mit etwas Honig süßen, da die enthaltenen Enzyme das Immunsystem stärken, sowie Viren und Bakterien bekämpfen. Warme Milch kannst du ebenfalls mit Honig süßen, um von seiner heilungsfördernden Wirkung zu profitieren. 

Die Wärme tut der gereizten Schleimhaut und dem Rachen gut und hilft bei der Heilung. Halte deinen Hals zudem beständig warm, indem du einen Schal trägst – am Besten auch während des Schlafens.

3. Zwiebelsaft

Wenn es um natürliche Mittel gegen Halsschmerzen geht, darf Zwiebelsaft nicht vergessen werden. Die Einnahme hat sich ebenso bei diesen Beschwerden bewährt. Zerschneide einige Zwiebeln in Stücke, gebe sie in ein Behältnis und bedecke sie mit Zucker. Lasse die Mischung sieben Stunden lang ziehen, damit der Saft austritt. Davon nimmst Du zweimal täglich einen Esslöffel ein, um dem Halsweh entgegen zu wirken.

4. Mit einer Wasser-Salz-Lösung oder Teebaumöl gurgeln

Salz ist ein weiteres natürliches Mittel gegen Halsschmerzen, denn es hemmt die Entzündung. Wende die Wasser-Salz-Lösung sofort bei den anfänglichen Halsschmerzen an. Sie reinigt den Rachenbereich, lässt die Schleimhäute abschwellen und tötet Keime wie Bakterien ab. Das Salz verhindert, dass sich Krankheitserreger im Körper ausbreiten. Rühre einen Teelöffel Haushaltssalz in 250 ml warmes Wasser und gurgle damit, schlucke es nicht hinunter. Dies kannst Du bis zu fünfmal pro Tag wiederholen. Teebaumöl ist ein weiteres sehr effektives Hausmittel gegen Halsschmerzen. Gib wenige Tropfen in eine Tasse lauwarmes Wasser und gurgle dann. Das Teebaumöl lindert den Schmerz und wirkt antibakteriell.

5. Feuchter Halswickel bei Halsschmerzen

Halswickel sind bei Halsschmerzen sehr wohltuend. Die effektive Wirkung wird durch den Temperaturunterschied zwischen Körper und Wickel erzielt. Tränke die Innenlage des Tuchs, beispielsweise aus Baumwolle oder Leinen, mit warmem oder kaltem Wasser. Darüber kommt eine trockene Mittellage, beispielsweise ein Frotteehandtuch. Den Abschluss bildet die äußere Lage. Hierfür eignet sich ein Schal. Ein Halswickel, dessen innere Lage sehr feucht ist, entzieht dem Körper Wärme. Dies kann eine entzündungshemmende und abschwellende Wirkung haben. Wird die Innenlage des kalten Halswickels gut ausgewrungen, entsteht hingegen ein erwärmender Effekt. Das ist beispielsweise sinnvoll, wenn du frierst oder unter Schüttelfrost leidest. Wickel kannst du nach Bedarf anwenden. 

6. Quark-, Kartoffel- oder Zwiebelwickel

Du kannst den Wickel fingerdick mit Quark bestreichen und für einige Stunden um deinen Hals wickeln, bis der Quark ausgetrocknet ist. Eine weitere Möglichkeit sind gekochte Kartoffeln, die du zerstampfst und heiß in das Tuch gibst. Den Kartoffelwickel bindest du um den Hals, wenn die Masse abgekühlt ist. Das Ganze lässt du ebenso über mehrere Stunden lang einwirken.

Auch Zwiebeln sind ein gutes Hausmittel gegen Halsschmerzen. Hacke sieben Zwiebeln klein und erwärme die Zwiebelwürfel in einer Pfanne leicht. Verteile sie danach auf einem Tuch. Der Wickel bleibt etwa 15 Minuten auf deinem Hals. Diese Möglichkeiten sind weitere natürliche Mittel gegen Halsschmerzen. 

7. Mit Kamillenblüten inhalieren

Inhalieren wirkt im Rachenraum abschwellend und kann somit Halsschmerzen lindern. Gebe eine Handvoll lose Kamillenblüten in eine Schüssel und übergieße sie mit heißem Wasser. Beuge dich darüber und lege ein Handtuch über deinen Kopf, damit der Dampf nicht entweichen kann. Atme 60 Sekunden lang tief ein. Danach machst du eine kleine Pause, bevor Du erneut inhalierst. Die Schleimhäute werden befeuchtet und die Kamille wirkt entzündungshemmend und heilend. In der Apotheke gibt es auch spezielle Inhalationsgeräte, die dir helfen können. 

Wie du Halsschmerzen vorbeugen kannst

Natürliche Mittel gegen Halsschmerzen

Es gibt viele gute natürliche Mittel gegen Halsschmerzen, doch es ist noch besser, dem Halsweh schon im Vorfeld vorzubeugen. Hier habe ich dir noch einige Tipps aufgelistet, die du dafür nutzen solltest:

  • Viel Wasser trinken, um einer Austrocknung der Schleimhäute entgegenzuwirken. Es wird empfohlen, etwa 3 Liter am Tag zu trinken. Wer viel Sport treibt, hat einen etwas höheren Wasserbedarf.
  • Sauna und Wechselduschen sind zwar zur Vorbeugung der Halsschmerzen geeignet, aber sobald du Halsweh hast, solltest du starke Schwankungen der Temperatur vermeiden. Im Artikel über das Kalte Duschen erhältst du ausführliche Informationen dazu.
  • Rauchen und Alkohol trinken vermeiden.
  • Zu langes und sehr lautes Sprechen oder gar schreien vermeiden.
  • Hals- und Brustbereich warm halten.
  • Ausreichend hohe Luftfeuchtigkeit in den Räumen.
  • Gesunde Ernährung, regelmäßiger Sport und genügend Schlaf zur Stärkung des Immunsystems. Mehr darüber in den Artikeln Besser Schlafen und Abwehrkräfte stärken.
  • Chronischen Stress vermeiden. Vielleicht hilft dir der Artikel mit den besten Tipps für mehr Energie im Alltag weiter.

Grundsätzlich gilt, dass ein ausgewogener, gesunder Lebensstil dich am effektivsten vor Halsschmerzen zu bewahren wird. Wenn du bewusst gesund lebst, brauchst du die natürlichen Hausmittel gegen Halsweh gar nicht erst anzuwenden.

Natürliche Mittel gegen Halsschmerzen nutzen

Bei Erkältungssymptomen wie Halsschmerzen musst Du nicht immer direkt zu Antibiotika oder anderen Medikamenten greifen. Es gibt altbewährte natürliche Mittel gegen Halsschmerzen, die die Kraft der Natur nutzen.

Du solltest spätestens dann deinen Arzt aufsuchen, wenn die Beschwerden zunehmen und du nach einigen Tagen trotz der Anwendung von Hausmitteln keine Besserung verspürst. Das Gleiche gilt, wenn weitere Symptome wie Fieber oder Atemnot hinzukommen. Es gibt Erkrankungen wie Angina, die mit Antibiotika behandelt werden müssen. Sonst kann es zu schwerwiegenden Folgen kommen. Halte deinen Hals warm, da Wärme die Durchblutung fördert. Wichtig ist es außerdem, viel zu trinken, damit die Schleimhäute befeuchtet und im Falle einer Erkältung die Viren ausgeschwemmt werden.

Hast du Fragen, Tipps oder liegt dir etwas anderes auf der Seele? Dann hinterlasse mir gern einen Kommentar unter diesem Beitrag über die natürlichen Mittel gegen Halsschmerzen.

Bleib‘ gesund,

Christoph von CareElite - Plastikfrei leben



PS.: Ich habe auch einen ausführlichen Beitrag über natürliche Mittel gegen Mundgeruch verfasst. Vielleicht interessiert dich das auch!

PPS.: Interessierst du dich für das Leben ohne Plastik? Du kannst dir hier mein neues E-Book Schaff‘ den Müll weg herunterladen oder hier den Online Kurs 30 Days to Zero Waste absolvieren, der dich in 30 Tagen Schritt für Schritt zu deutlich weniger Müll führt.

Natürliche Mittel gegen Halsschmerzen
Natürliche Mittel gegen Halsschmerzen
5 (100%) 24 Stimmen

Ich bin Christoph und unterstütze und organisiere Plastikmüll CleanUps auf der ganzen Welt, um den Plastikmüll aus der Natur zu entfernen. Bei CareElite gebe ich dir zusammen mit anderen umweltbewussten Bloggern Tipps & Tricks für ein natürlich-gesundes und vor allem nachhaltiges Leben, mit fantastischen Natur- und Wildlife-Erlebnissen.Wenn du möchtest, dass wir weiter mit voller Kraft an CareElite arbeiten, kannst du uns gern ein paar Taler für die technische Verbesserung der Webseite, CleanUp-Material und neue aufklärende Blogbeiträge in unsere Kaffeekasse werfen. So oder so - danke, dass du da bist! :-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.