Große Müllstrudel im Meer - Plastikmüll Meeresstrudel

Die 5 großen Müllstrudel im Meer

Die 5 riesigen Müllstrudel im Meer, die durch die Meeresströmungen ihre Runden drehen, sind meiner Meinung nach zu selten Thema in den Medien. Da treiben Millionen von Tonnen Plastikmüll von uns im Meer und das Bildmaterial, dass es davon gibt, ist mehr als erschreckend. Die riesigen Müllstrudel aus Plastikmüll stehen stellvertretend für unseren unbewussten Konsum, Bildungsmangel und mangelhafte Recycling-Systeme. Mit diesem Artikel möchte ich einmal mehr auf die gigantischen Müllstrudel in unseren Meeren aufmerksam machen. Ich stelle dir in diesem Artikel die 5 größten Müllstrudel der Meere vor, erkläre dir Herkunft und Folgen des Plastikmülls im Meer und zeige dir, was jeder von uns sofort gegen die wachsenden Müllstrudel tun kann.

Hier noch ein kurzes Inhaltsverzeichnis über den Artikel:

  1. 5 riesige Müllstrudel im Meer
  2. Entstehung der Meeresstrudel
  3. Herkunft des Plastikmülls der Müllstrudel
  4. Folgen der Müllstrudel
  5. Was wir gegen die Müllstrudel tun müssen
  6. Fazit

Das sind die 5 riesigen Müllstrudel im Meer

Müllstrudel im Meer - Meeresstrudel Müll

Hier sind die großen 5 Müllstrudel im Meer! Im Nord- und Südpazifik, im Nord- und Südatlantik und im Indischen Ozean / Quelle: TheOceanCleanup1)https://www.theoceancleanup.com

Die Müllstrudel befinden sich alle in der Nähe des Äquators, weil hier die Meeresströme aus Norden und Süden aufeinandertreffen und den Müll im Meer bündeln. Die jeweilige Größe lässt sich aktuell leider nur vermuten. Müllstrudel sind ständig in Bewegung und deshalb lassen sich keine aussagekräftigen, geografischen oder politischen Grenzen der Müllstrudel festmachen. Das ist auch ein Grund dafür, dass viele Menschen die Existenz der Müllstrudel in Frage stellen. Fakten kann ich dir bisher leider nur zum Müllstrudel im Nordpazifik geben, bemühe mich aber, auch für die anderen 4 großen Müllstrudel in unseren Meeren an Zahlen zu kommen.

  1. Nordpazifischer Müllstrudel: Der Great Pacific Garbage Patch im Nordatlantischen Strömungskreis ist der bekannteste, weil größte Müllstrudel in unseren Meeren. Er wird auf eine Größe von 700.000 bis mehr als 15.000.000 qm geschätzt. Unter Umständen ist also alleine dieser eine Müllstrudel größer als Europa. Pro Quadratmeter soll mindestens ein Plastikteil in diesem Meeresstrudel treiben. Besonders die Insel Hawaii ist von diesem Müllstrudel betroffen.
  2. Indischer Müllstrudel: Der Müllstrudel ist im Südindischen Strömungskreis.
  3. Südpazifischer Müllstrudel: Das ist der Müllstrudel im Südpazifischen Strömungskreis.
  4. Nordatlantischer Müllstrudel: Dieser Müllstrudel bündelt den Plastikmüll im nordatlantischen Strömungskreis. Hier treiben etwa 0,2 Plastikteilchen auf jedem Quadratmeter.
  5. Südatlantischer Müllstrudel: Der Müllstrudel im südatlantischen Strömungskreis ist ebenfalls riesig.

Schätzungsweise treiben in jedem dieser Müllstrudel etwa 1000 – 2500 g Plastikmüll auf jedem Quadratkilometer. Das folgende Video stellt die ungefähre Entstehung der Müllstrudel seit 1980 dar:

Wie sind die Müllstrudel überhaupt entstanden? Warum sammelt sich der Müll gerade an diesen 5 Meeresstrudeln und wo kommt der ganze Plastikmüll im Müllstrudel eigentlich her? Diese Fragen möchte ich dir jetzt genauer beantworten.

Entstehung der Müllstrudel im Meer

Ich möchte dir hier zunächst den wissenschaftlichen Hintergrund der Müllstrudel im Meer mit auf den Weg geben und dir erklären, wieso die Meeresströmungen existieren. Das sind die natürlichen und wissenschaftlichen Gründe für die Meeresstrudel:

  • Zusammentreffen warmer Winde aus den Tropen und kalter Winde aus den Polargebieten
  • Unterschiedliche Wassertemperaturen durch den Wechsel tropischer, gemäßigter und polarer Klimazonen
  • Salzgehalt des Wassers
  • Erdrotation (Strömungskreise der Meeresstrudel auf Nordkugel im Uhrzeigersinn, auf der Südhalbkugel entgegen dem Uhrzeigersinn)

Durch die so entstehenden Meeresstrudel und unseren unbewussten Umgang mit dem Plastikmüll, kommt es überhaupt zu den großen Müllstrudeln im Meer. Aber wo entsteht der Müll denn jetzt genau?

Herkunft des Plastikmülls in den Müllstrudeln

Herkunft der Müllstrudel im Meer - Meerstrudel mit Plastikmüll der Ozeane

Ergebnis der Studie THE NEW PLASTICS ECONOMY RETHINKING THE FUTURE OF PLASTICS der Ellen MacArthur Foundation, 2016.

Zur Herkunft des Plastikmüll der Müllstrudel gibt es aussagekräftige Studien. Ich ziehe die ausführliche Studie „The New Plastics Economy“ der Ellen MacArthur Foundation2)The New Plastics Economy, http://www3.weforum.org/docs/WEF_The_New_Plastics_Economy.pdf heran. Das Ergebnis zeigt, dass die industriellen Kontinente wie Nordamerika und Europa zwar annähernd für die Hälfte der weltweiten Plastikproduktion verantwortlich sind, von ihnen aber direkt nur etwa 2% des Plastikmülls im Meer entstehen. Ein echtes Plastikmüll-Problem hat Südostasien, denn diese Entwicklungsländer sind für etwa 80% des Plastikmülls im Meer verantwortlich. Auch die Entwicklungsländer in Afrika und Südamerika haben einen hohen Anteil am Plastikmüll im Meer. In diesen Ländern stehen mangelhafte Recycling-Systeme, Bildungsmangel und dadurch auch unbewusster Konsum an der Tagesordnung. Aus genau den Gründen wird Plastik nur selten recycelt. Der Müll landet auf Deponien und weht dort ins Meer, wenn er nicht schon direkt ins Meer gelangt. Plastik war plötzlich da und hatte viele Vorteile. Jetzt bekommen wir die Nachteile durch die Müllstrudel zu sehen und müssen dringend etwas tun. Hier ist noch ein Video, dass die Müllstrudel in ihrer Entstehung sehr gut beschreibt.

80% des Plastikmülls der Müllstrudel kommt von Land

Laut der von Greenpeace International durchgeführten Studie Plastic Debris in the World’s Oceans3)http://www.greenpeace.org/international/en/publications/reports/plastic_ocean_report/ entstehen etwa 80% des Plastikmülls im Meer an Land. Die Witterung sorgt dafür, dass der Müll früher oder später vom Festland direkt oder eben über Flüsse ins Meer gelangt.

Es kann also keineswegs einfach behauptet werden, dass nur die Strandbesucher Schuld an dem Plastikmüll im Meer sind. Nein, es sind wir alle. Denn auch ein Haushalt in Frankfurt, mitten in Deutschland, fernab vom Meer, treibt täglich Plastikmüll ins Meer. Wie? Durch Mikroplastik in Kosmetika oder durch das Waschen der Wäsche, die ebenfalls Plastikfasern enthält.

Das sind die Bestandteile des Plastikmülls in den Müllstrudeln

Müllstrudel im Meer - Meeresstrudel aus Plastikmüll

In den Müllstrudeln wirbeln genau die Dinge herum, die du auch an den vermüllten Stränden unserer Erde so findest. In den Müllstrudeln treiben beispielsweise…

  • … massenweise Plastiktüten
  • … unfassbar viele Plastikflaschen
  • … Joghurt- und Getränkebecher
  • … Pflege-Artikel wie Einwegrasierer, Duschgel-Flaschen oder Zahnbürsten
  • … Eimer, Fässer oder Kanister
  • … Feuerzeuge, Strohhalme, Bierdosen und Glasflaschen
  • … Verpackungen von Süßigkeiten
  • … alte Fischernetze (sog. Geisternetze), Leinen oder Kabel
  • … aber auch organische Abfälle wie Kokosnussschalen oder Bananenschalen
  • … das könnte jetzt unendlich so weiter gehen.

Wir finden in den Müllstrudeln so ziemlich jede Art von Plastikmüll. Das zeigt einmal mehr, dass nicht die Plastikgegenstände an sich das Problem sind, sondern nur die Tatsache, dass wir mangelhaft damit umgehen.

Was bedeuten Müllstrudel im Meer für die Natur?

Du weißt ja sicherlich, das Plastik nicht biologisch abbaubar ist. Ich empfehle dir dazu, auch meinen Artikel Was ist Plastik überhaupt? zu lesen. Der Kunststoff „zersetzt“ sich zwar im Laufe vieler Jahrzehnte zu kleinerem Mikroplastik, aber sobald er erzeugt wurde, bleibt er für immer. Das gilt auch für den Plastikmüll in der Umwelt und im Meer.

„Jedes kleine Stück Kunststoff, das in den letzten 50 Jahren hergestellt wurde und ins Meer gelangte, ist dort immer noch irgendwo.“ – Tony Andrady, Chemiker des amerikanischen Research Triangle Institute

Jedes Stückchen Plastikmüll, das wir in die Ozeane kommen lassen, ist also noch da draußen und muss wieder eingesammelt werden. Denn marine Tiere fressen Plastikteile. Der giftige Kunststoff geht beispielsweise in die Zellen von Fischen über, die irgendwann wieder bei uns auf dem Teller liegen. Welche Folgen Plastik in der Nahrungskette für unsere Gesundheit hat, ist noch weitgehend unerforscht. Aber gesund kann es nicht sein.

Die verheerenden Folgen der Müllstrudel im Meer

Wir können die Plastikmüll Müllstrudel nicht einfach ignorieren, denn mit jedem Tag werden sie größer. Bis 2050 wird mehr Plastikmüll im Meer sein, als es Fische gibt. Wir zerstören unseren Planeten und die Müllstrudel zu beseitigen, ist unsere letzte Chance. Jetzt und nicht in 3o Jahren. Hier möchte ich dir die Folgen der Müllstrudel für unsere Gesundheit, für die Natur und für die Tierwelt erklären:

  • Tiere verenden qualvoll: Tiere halten Plastikmüll für Nahrung und sterben durch den Kunststoff im Magen einen langen, qualvollen Tod. An Nylon-Seilen, Netzen oder Sixpack-Ringen erdrosseln sie sich. Jedes Jahr kommen weitere 10 Mio. Tonnen Plastikmüll ins Meer, die jährlich 1.000.000 Seevögel und 100.000 Meeressäugern das Leben kosten.4)NABU – https://www.nabu.de/natur-und-landschaft/meere/muellkippe-meer/muellkippemeer.html
  • Plastikmüll bindet Krankheitserreger: Wir dürfen nicht vergessen, das der Plastikmüll in den Müllstrudeln Bakterien anzieht und so Krankheitserreger ans andere Ende der Welt transportiert, wo die Krankheiten möglicherweise bisher nicht existierten.
  • Mikroplastik gelangt in die Nahrungskette: Mit jedem Plastikteil steigt die Bedrohung für Mensch und Tier. Denn Plastik verschwindet nicht einfach. Der Plastikmüll aus den Müllstrudeln zersetzt sich durch die Witterung im Laufe der Jahrhunderte zu kleinerem Mikroplastik, das von Fischen gefressen wird. Der Kunststoff geht in die Zellen der Tiere über, die wir später auf unserem Teller haben. Erfahre hier mehr über Plastik in der Nahrungskette.

Wir haben durch die Müllstrudel im Meer eines der größten Umweltprobleme unserer Zeit geschaffen. Es ist in der Zeit, diesen Fehler zu korrigieren.

Was können wir gegen die Müllstrudel tun?

Es gibt viele richtig gute Projekte gegen die Müllstrudel im Meer bzw. gegen das grundsätzliche Problem des Plastikmülls in der Umwelt. Diese werde ich dir in einem ausführlichen, separaten Artikel vorstellen. Hier möchte ich dir jetzt lieber abschließend erklären, was jeder einzelne von uns sofort gegen die Müllstrudel im Meer unternehmen kann.

  • Lebe plastikfrei: Indem du plastikfrei lebst, machst du selbst sehr wenig Plastikmüll, lebst gesünder und bist ein Vorbild für andere Menschen. Lerne hier, wie du ganz einfach fast plastikfrei leben kannst.
  • Unterstütze und organisiere CleanUps: Ich organisiere selbst welche, aber in der Regel kannst du dich, egal wo du bist, immer an CleanUps beteiligen und den Plastikmüll in der Natur mit deinen eigenen Händen beseitigen. Das gibt dir ein unfassbar gutes Gefühl, glaube mir. Du kannst auch einfach selbst eine Aktion starten! Hier kannst du dich unserer weltweiten Facebook-Gruppe CareElite Global anschließen.
  • Konsumiere bewusst: Der unbewusste Konsum ist in Kombination mit dem Bildungsmangel die Hauptursache für die 5 großen Müllstrudel im Meer. Indem du bewusst nachhaltig einkaufst, tust du etwas für den Umweltschutz und gegen die Müllstrudel. Schaue einmal im Plastikfrei Shop vorbei und lasse dich inspirieren.
  • Gebe deine umweltbewusste Einstellung weiter: Du bist Vorbild! Teile deine Einstellung und versuche bei anderen einen Hallo-Wach-Effekt zu erzeugen. Denn nur ein verändertest Bewusstsein aller Menschen kann uns davor bewahren, dass wir im Jahr 2050 mehr Plastik im Meer haben, als Fische.

Fazit – Müllstrudel im Meer?

Die Müllstrudel im Meer sind da. Und wachsen mit jedem Tag weiter. Krankheiten werden in neue Gebiete übertragen, immer mehr Mikroplastik gelangt in die Zellen der Fische, und massenweise Vögel und Meeressäuger verenden durch die müllbelasteten Meeresstrudel. Es ist längst kein Spaß mehr und wir müssen handeln. Denn das Müllproblem gerät außer Kontrolle. Doch gemeinsam können wir die Müllstrudel beseitigen. Durch einen bewussten Konsum und ein neues, zeitgemäßes Bewusstsein. Der Lebensstil Zero Waste macht sehr viel Hoffnung.

Ich freue mich auf deine Meinung, Fragen oder Anregungen.

Beste Grüße,

Plastikfrei leben - Weniger Plastikmüll in der Umwelt

 

 

PS.: Falls du bis hierher gescrollt hast -> Trete unbedingt unserer weltweiten Facebook-Gruppe CareElite Global bei und wer weiß: Vielleicht organisierst du bald dein erstes eigenes CleanUp gegen die weiter wachsenden Müllstrudel!

Jetzt teilen!

Ich bin Christoph und reise als digitaler Nomade durch die Welt, um Plastik-CleanUps zu organisieren und Plastikmüll in der Natur zu beseitigen. Auf CareElite.de gebe ich dir Tipps & Tricks für ein natürlich-gesundes Leben ohne Müll mit fantastischen Natur-Reisen. Mit jedem Einkauf, jedem Like und regelmäßigen Besuchen auf meinem Nature Blog unterstützt du mich unglaublich in meiner Arbeit als Umweltschützer! Danke, dass du dabei bist! :-)

Einzelnachweise   [ + ]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.