Zum Inhalt springen

Mitarbeiter finden – 10 Tipps zur Mitarbeitersuche und gegen den Fachkräftemangel

Mitarbeiter finden – Die besten Tipps zur Mitarbeitersuche und gegen den Fachkräftemangel

Du willst wissen, wie man auch in Zeiten des Fachkräftemangels gute Mitarbeiter:innen finden kann? Dann bist du hier genau richtig! In der schnelllebigen und wettbewerbsorientierten Geschäftswelt stellt die Suche nach qualifizierten und engagierten Angestellten meist eine echte Herausforderung dar.

Schließlich müssen sie charakterlich zum Unternehmen passen und die erforderlichen Fähigkeiten für den Job mitbringen. Außerdem haben auch die potentiellen Bewerber:innen ihre Ansprüche an ihre neue Arbeitsstelle, die Arbeitgeber:innen erfüllen müssen.

In diesem Artikel möchte ich mit dir tiefer in die Welt der Mitarbeitersuche eintauchen und dir die wichtigsten Recruiting Tipps vorstellen, mit denen dein ökologisch sozial engagiertes Unternehmen schneller die richtigen Mitarbeiter:innen finden kann. Auf geht's!

Hintergrund: Warum ist es heutzutage so schwer, gute Mitarbeiter zu finden?

Es ist wahr, dass es für Betriebe wirklich herausfordernd sein kann, qualifizierte Mitarbeiter:innen zu finden. Bevor wir uns gleich auf die konkreten Praxistipps stürzen, sollten wir also unbedingt noch einen gemeinsamen Blick darauf werfen, warum das überhaupt so ist.

Die folgenden Gründe liefern schlussendlich die nötige Motivation und auch Anhaltspunkte, von denen sich sinnvolle Tipps ableiten lassen:

  • Hoher Wettbewerb um Talente (Stichwort: Arbeitnehmermarkt)
  • Schlechtes Marketing (z.B. langweilige Stellenausschreibungen)
  • Steigende Qualifikationsanforderungen (besonders in technologisch orientierten Branchen)
  • Demografische Veränderungen (alternde Bevölkerung und Mangel an jungen Arbeitskräften)
  • Höhere Erwartungen der Bewerber:innen (z.B. Home-Office, Sinnhaftigkeit und Work-Life-Balance)
  • Schnelllebige Technologieentwicklung (kontinuierliche Weiterbildung erforderlich)
  • Geographische Hürden (z.B. Betrieb sitzt zu weit entfernt von Ballungsgebiet bzw. Wohnort potentieller Interessent:innen)
  • Politische Unsicherheiten (z.B. Krieg, Finanzkrise oder Pandemie)

10 Tipps: Wie kann man gute Mitarbeiter finden, die dem Unternehmen wirklich weiterhelfen?

Gute Mitarbeiter findet man, wenn man weiß, was sie wollen

Egal, ob du Vertriebsmitarbeiter:innen, IT-Fachkräfte, Ingenieur:innen oder Pflegepersonal finden willst: Recruiting funktioniert heutzutage definitiv nur mit einem strategischen Ansatz, der unterschiedliche Herangehensweisen und moderne Technologien mit einbezieht.

Nutze jetzt die folgenden konkreten Tipps, um schneller wirklich qualifizierte und motivierte Bewerber:innen zu gewinnen, die auch möglichst langfristig bleiben.

1. Schaffe eine attraktive Basis

Damit sich potentielle Bewerber:innen überhaupt für dein Unternehmen interessieren und sich nach der Anstellung auch stets wertgeschätzt und unterstützt fühlen, gibt es einige Ansprüche an die moderne Arbeitswelt zu beachten.

Grundsätzlich solltest du dir diesbezüglich immer die Frage „Was wollen Mitarbeiter?“ beantworten – und dein Unternehmen darauf ausrichten, sowie die Stellenanzeigen dementsprechend anpassen.

Vor allem mit den folgenden Aspekten sollte dein Betrieb vorangehen, um die Zufriedenheit und Loyalität aller Mitarbeiter:innen zu gewährleisten und dafür zu sorgen, dass er auch nach außen als attraktiver Arbeitsplatz wahrgenommen wird:

  • Entwickle eine attraktive Unternehmenskultur
  • Sorge für ein flexibles Arbeitszeitmodell (inklusive Home-Office)
  • Biete wettbewerbsfähige Vergütung und Zusatzleistungen an
  • Fördere Diversity und Inklusion
  • Betone persönliche Weiterbildung- und Entwicklungsmöglichkeiten
  • Biete Gesundheits- und Wellnessprogramme an

2. Sorge für eine attraktive Karriereseite im Netz

Die meisten Menschen gehen heute im Internet auf Jobsuche. Nur logisch also, dass nicht nur deine Firmenwebsite, sondern auch die Unterkategorie „Karriere“ entscheidend dafür ist, Bewerbungen von wirklich guten Fachkräften zu bekommen!

Kümmere dich also um das „Aushängeschild deines Unternehmens“ im Netz. Die Seite sollte nicht nur offene Stellenangebote (mit spannender Beschreibung, bloß nicht 08/15-Texte), sondern den potentiellen neuen Mitarbeiter:innen auch die Unternehmenskultur und ihre persönlichen Vorteile näher bringen.

3. Führe Mitarbeiter-Empfehlungsprogramme ein

Sei dir immer bewusst, dass zufriedene Mitarbeiter:innen nicht nur produktiver, sondern auch die besten Botschafter:innen deines Unternehmens nach außen sind. Sie bleiben nicht nur gern an Bord, sondern holen auch noch weitere, potentiell gute Mitarbeiter:innen dazu.

Warum? Sie kennen das Unternehmen genau und können den Menschen, die nach Arbeit suchen oder einen beruflichen Tapetenwechsel wünschen, aus erster Quelle eine tolle Empfehlung aussprechen. Dementsprechend solltest du mit Vermittlungsprämien im Rahmen eines Mitarbeiter-Empfehlungsprogramms zusätzliche Anreize schaffen und dein Personal im Falle der Fälle auch belohnen.

Tipp: Starte eine offizielle „Mitarbeiter-werben-Mitarbeiter-Kampagne“ damit auch dein gesamtes Team davon mitbekommt. Schlussendlich kannst du mit hoher Wahrscheinlichkeit auch hohe Kosten für die Mitarbeitersuche einsparen.

4. Suche in den eigenen Reihen

Noch besser ist es, offene Stellen direkt mit den qualifizierten Fachkräften zu besetzen, die bereits seit Jahren engagiert in deinem Unternehmen arbeiten. Bevor du also mit der externen Suche beginnst, prüfe zunächst die Eignung internen Kandidat:innen für offene Stellen.

Sei dir bewusst, dass du dein Personal mit solchen internen Recruiting-Maßnahmen und Beförderungen auch unfassbar gut motivieren kannst. Nicht nur, weil es ein Zeichen der Wertschätzung ist, sondern auch, weil du die allgemeinen Karrierechancen innerhalb des Unternehmens unterstreichst.

5. Arbeite aktiv mit Ausbildungseinrichtungen und Unis zusammen

Arbeite aktiv mit Ausbildungseinrichtungen und Unis zusammen

Es lohnt sich eigentlich immer, mit Ausbildungsbetrieben, Fachhochschulen und Universitäten Partnerschaften einzugehen. Darüber kannst du jungen Menschen und Absolvent:innen direkt Praktika, Werkstudenten-Plätze und zukunftsfähige Jobs anbieten.

Zum Beispiel durch Gastvorträge vor Ort – oder über die Informationen über Studierenden-Netzwerke der Hochschulen oder das Intranet des jeweiligen ausbildenden Unternehmens.

Diese Kooperationen und Maßnahmen sind deshalb extrem effizient, um gute Mitarbeiter:innen zu finden, weil du so frühzeitig Beziehungen zu jungen, qualifizierten und lernfähigen Talenten aufbaust.

6. Suche aktiv auf Karrierenetzwerken und Jobbörsen

Gutes Personal suchst du am besten dort, wo es sich bereits offen (und mit den wichtigsten Angaben zur eigenen Person) auf dem Arbeitsmarkt präsentiert: auf professionellen Online-Netzwerken wie LinkedIn oder XING oder auf etwaigen spezialisierten Jobbörsen deiner Branche.

Dort suchst du dann gezielt nach geeigneten Kandidat:innen – und nutzt die große Reichweite der Netzwerke und die für dich entscheidenden Suchkriterien.

7. Mach dein Unternehmen auf Karrieremessen interessant

Auf Job- und Karrieremessen trittst du als Verantwortliche:r deines Unternehmens in den direkten Kontakt mit potenziellen Bewerber:innen. Der große Vorteil: Die meisten Besucher:innen solcher Messen befinden sich gerade auf Jobsuche oder stehen passenden, neuen Jobangeboten zumindest offen gegenüber.

Mit einer ansprechenden Präsentation kannst du das Interesse wecken und im persönlichen Gespräch dann vollends überzeugen.

Tipp: Nutze zur Vorbereitung unbedingt meinen Artikel mit den Tipps dazu, wie man Menschen überzeugen kann. Sie basieren auf einem Bestseller des US-amerikanischen Kommunikations- und Motivationstrainers Dale Carnegie.

8. Investiere in Personalmarketing und Employer Branding

Wenn du gute Mitarbeiter:innen finden und viele neue Talente und Fachkräfte anzuziehen willst, ist es wichtig, dein Unternehmen als attraktiven Arbeitgeber zu positionieren.

Fördere deshalb unbedingt aktiv dein Employer Branding – also sozusagen die Markenbildung deines Betriebs. Es muss klar werden, warum Menschen für dein Unternehmen arbeiten sollten – und aus welchen Gründen es bereits so viele zufriedene Mitarbeiter:innen tun. Verbreite deine Botschaft dann über verschiedene Kanäle, um das Interesse potenzieller Bewerber:innen zu wecken.

9. Nutze Personalvermittlungen oder Headhunter

Neue Mitarbeiter:innen zu finden ist nicht immer leicht. Manchmal vergehen Monate – Zeit, die nicht jedes Unternehmen hat! Dementsprechend ist es ratsam, die Mitarbeitersuche im Falle der Fälle outzusourcen.

Gib den Auftrag beispielsweise an professionelle, erfahrene Agenturen aus den Bereichen Personalvermittlung und Headhunting ab. Sie gehen für dich in ihrem großen Netzwerk auf Direktsuche nach geeignetem Personal. Die Inanspruchnahme dieser Dienstleistung ist besonders empfehlenswert, wenn du nach qualifizierten Mitarbeiter:innen für vakante Führungs- und Schlüsselpositionen deines Unternehmens suchst.

10. Binde Mitarbeiter an dein Unternehmen

Binde Mitarbeiter an dein Unternehmen

Damit du möglichst wenig Zeit mit der Mitarbeitersuche verbringen musst, solltest du aktiv dafür sorgen, dass die Menschen, die bereits engagiert in deinem Betrieb arbeiten, auch langfristig bleiben!

Entwickle also Strategien zur Mitarbeiterbindung! Sorge unter anderem für bessere Karrieremöglichkeiten, biete eine wettbewerbsfähige Bezahlung und leistungsbezogene Boni an und sorge mit Teambuilding-Maßnahmen (z.B. nachhaltige Betriebsausflüge) für ein stets positives Arbeitsumfeld.

Gute Mitarbeiter finden, leicht gemacht!

Ja, es ist heutzutage wirklich schwer, passendes Personal zu finden – und zwar in fast jeder Branche! Außerdem ist Geduld gefragt! Doch das alles ist kein Grund, den Kopf in den Sand zu stecken – im Gegenteil! In einer Zeit, in der der Wettbewerb um Fachkräfte stetig wächst, ist es gerade wichtiger denn je, proaktive und durchdachte Strategien zur Mitarbeitergewinnung und -bindung zu entwickeln.

„Erfolg hat nur, wer etwas tut, während er auf den Erfolg wartet.“

Thomas Alva Edison (mehr unter Geduld Zitate)

Ich hoffe, dass dir die Tipps aus diesem Beitrag weiterhelfen! Hast du Fragen, Anregungen oder weitere vorteilhafte Ratschläge für eine erfolgreiche Mitarbeitersuche? Dann freue ich mich auf deinen Kommentar!

Bleib‘ optimistisch,

Christoph von CareElite - Plastikfrei leben

PS: Meist lohnt es sich, sich ein Beispiel an den Menschen zu nehmen, die bereits Erfolg haben. Schau deshalb gerne mal in meinen Betrag über die Gewohnheiten erfolgreicher Menschen und lass dich etwas inspirieren. Viel Spaß!

Kaffekasse Verbesserungsvorschläge

* Links mit Sternchen sind sogenannte Affiliate-Links: Wenn du darauf klickst und etwas kaufst, unterstützt du automatisch und aktiv meine Arbeit mit CareElite.de, da ich einen kleinen Anteil vom Verkaufserlös erhalte – und am Produkt-Preis ändert sich dabei selbstverständlich nichts. Vielen Dank für deinen Support und beste Grüße, Christoph!

Christoph Schulz

Christoph Schulz

Ich bin Christoph, Umweltwissenschaftler und Autor - und setze mich hier bei CareElite gegen den Plastikmüll in der Umwelt, den Klimawandel und alle anderen großen Umweltprobleme unserer Zeit ein. Gemeinsam mit weiteren, umweltbewussten Bloggern will ich dir Tipps & Tricks für ein natürlich-gesundes, nachhaltiges Leben sowie deine persönliche Weiterentwicklung an die Hand geben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert