Zum Inhalt springen

Alleine reisen – 13 Gründe für den Urlaub alleine

Alleine Reisen - Warum du Urlaub alleine machen solltest

Du überlegst, ob du alleine reisen solltest oder ob du doch jemanden mitnimmst? Dann möchte ich dir in diesem Beitrag die wirklich besten Gründe dafür mit auf den Weg geben, ruhig auch Mal allein Urlaub zu machen. Ich kann dir jetzt schon versprechen, dass du diese Reisen, bei denen du absolut frei in deinen Entscheidungen bist, nie vergessen – und dich dabei auch persönlich weiterentwickeln wirst.

Die folgenden Gründe für deinen nächsten Urlaub ohne Begleistung basieren auf meinen persönlichen Erfahrungen und den Erfahrungswerten vieler Traveller:innen auf der ganzen Welt. Während ich diese Zeilen schreibe, sitze ich übrigens in meinem Bett im Schlafbus von Mumbai nach Goa. Auf geht’s! 😉

1. Stärke deine Persönlichkeit als Alleinreisende:r

Aus eigener Erfahrung kann ich dir sagen, dass du dich durch das alleine Reisen persönlich sehr stark weiterentwickelst. Du traust dir deutlich mehr zu, da du mit der Zeit immer mehr Herausforderungen auf deinen Reisen meisterst.

Diese Erfahrung wird dich selbstsicherer machen und du wirst gerade nach dem ersten längeren Urlaub alleine, als ein ganz anderer Mensch nach Hause kommen. Das meine ich natürlich im positiven Sinne. Denn du wirst viele einzigartige Geschichten zu erzählen haben, die auch wirklich nur du so erlebt hast. Das man dabei persönlich unglaublich reift, ist für mich einer der wichtigsten Gründe für das alleine Reisen.

Tipp: Apropos Reifeprozess! Versuche doch mal, möglichst nachhaltig zu reisen. Wie das funktioniert, erläutere ich dir kurz und knapp im verlinkten Blogbeitrag.

2. Mache echte Erlebnisse beim Urlaub alleine

Im „Pärchenurlaub“ neigt man zum Beispiel häufig dazu, den Weg des geringsten Widerstandes zu gehen und eine vorgeplante Tour des Hotels mitzumachen. Also Massentourismus pur. Das ist teuer und langweilig. Denn es wird dir bei solchen Touren nichts passieren, das nicht vorher auch schon Tausenden anderen Menschen passiert ist.

Wenn du alleine reist, wirst du merken, dass du solche Touren eher nicht machst. Denn du wirst weniger in teuren Hotels schlafen, sondern mehr in AirBNBs, Dorms, Homestays und Hostels. Dort bekommst du auch eher die wirklich guten Tipps von den Locals!

Da du nicht alles schon im Voraus planst, machst du deinen Urlaub alleine zur Wundertüte und wirst auch deshalb eine Menge erleben. Denn Abenteuer beginnen da, wo Pläne enden!

3. Überwinde deine Ängste durch's alleine Reisen

Bist du vielleicht das erste Mal allein unterwegs? Wenn man nicht gerade ein total offener und extrovertierter Mensch ist, kann man vor dem ersten Einzelurlaub schon einmal ein paar Ängste schüren. Zum Beispiel die Angst davor, verloren zu gehen, die Flüge zu verpassen oder bestohlen zu werden.

Na klar kann das alles theoretisch passieren, dennoch ist es wichtig, etwas gegen diese Ängste zu tun. In diesem Fall ist das alleine Reisen die beste Medizin. Mit jedem Urlaub alleine, in dem sich keine dieser Befürchtungen bewahrheiten, wirst du sicherer und traust dir, wie gesagt, auch mehr zu.

4. Lerne schneller einzigartige Menschen kennen

Alleine Reisen und einzigartige Menschen kennenlernen

Ob hier gerade im Nachtbus von Mumbai nach Goa, bei den Beach CleanUps oder auf meiner Indonesien Reise an den Wasserfällen. Ich treffe auf meinen Reisen alleine so viele einzigartige und positiv-verrückte Menschen, die ich bei einer Reise zu Zweit oder mit einer größeren Gruppe höchstwahrscheinlich nicht kennengelernt hätte.

Das liegt auch daran, dass ich mir ohne den kritischen Blick meines gewohnten Umfeldes und durch meine bisherigen Reisen alleine eben mehr zutraue. Ich habe schöne Geschichten erzählen, da ich mich für das alleine Reisen entschieden – und deshalb komme ich im Urlaub auch viel schneller ins Gespräch mit anderen Menschen. Das ist alles andere als ein Mainstream Urlaub, sondern eine echte Erlebnisreise.

5. Führe wertvolle Gespräche, die du sonst nicht hast

Es geht darum, persönlich zu wachsen. Und das machst du nicht, wenn du den Sommerurlaub jedes Jahr am Ballermann auf Mallorca verbringst. Das ist auch nicht gerade ein Ort für die wirklich inhaltsreichen, tiefgehenden Gespräche.

Wenn du alleine reist, wirst du automatisch offener für tolle Unterhaltungen mit anderen Menschen, denn du willst ja nicht deine ganze Reise allein verbringen. Du wirst auch oft auf Menschen treffen, denen es schlechter geht als dir und die dennoch ein Strahlen im Gesicht haben. Unterhaltungen über Ziele des Lebens, die Brauchtümer anderer Kulturen und die Lebensqualität in anderen Ländern werden dich persönlich reifen lassen.

Tipp: Ob im Urlaub oder im Alltag zu Hause – nutze diese Fragen zum Kennenlernen, um tiefere Gespräche zu führen und jede Unterhaltung stets am Laufen zu halten.

6. Genieße deine Freiheiten im Urlaub alleine

Beim alleine Reisen hast du alle Freiheiten und kannst mehr oder weniger tun und lassen, was du willst. Du kannst dir alles für deine Reisezeit vornehmen, was dir so vorschwebt.

Wenn dir das Traveln zu viel wird, dann nimmst du dir einfach 1-2 Tage Auszeit und machst dich erst etwas später auf den Weg zu deinem nächsten Reiseziel. Niemand hält dich davon ab, denn du entscheidest beim alleine Reisen im Regelfall selbst, was als Nächstes passiert.

Wichtig: Nimm dabei nicht immer den einfachsten Weg, sondern lasse dich auf die Leute und die fremden Kulturen ein. Dann wirst du in deinem Urlaub auch ohne eine Begleitung eine Menge Spaß haben und sehr viel lernen.

7. Alleine reisen ohne Interessenskonflikte

Wenn man zusammen reist, kann es immer wieder mal zu Interessenskonflikten kommen. Ob vor oder während des Trips. Du möchtest vielleicht lieber zum Mountainrafting, während dein Reisepartner oder deine Reisepartnerin eher eine Shopping-Tour machen möchte.

Beim Urlaub allein, passiert das nicht. Ganz im Gegenteil: Oft lernt man eben bei den eigenen Aktivitäten Gleichgesinnte kennen mit denen man weiterreisen und viel erleben kann. Da du selbst entscheiden kannst, worauf du Lust hast und wohin die Reise als Nächstes geht, vermeidest du beim alleine Reisen also diese Interessenskonflikte.

8. Beim alleine Reisen lernst du dich selbst kennen

Sich selbst kennen lernen im Einzelurlaub

Während du vor deiner Reise vielleicht eher im alltäglichen 9 to 5 gefangen warst, lernst du dich beim Urlaub alleine endlich einmal selbst so kennen, wie du wirklich bist. Denn wer alleine reist, zwingt sich automatisch zu mehr Selbstständigkeit.

Keine Sorge, das wird dir definitiv gut tun! Denn auf diese Weise schaust du über den Tellerrand hinaus und wirst Seiten an dir kennenlernen, die du vorher noch nicht kanntest, weil du sie einfach bisher nie herausgefordert hast. Vielleicht merkst du auch, dass das alleine Reisen gar nichts für dich ist. Alles ist möglich. In jedem Fall weißt du nach dem alleine Reisen dann deutlich mehr über dich. 😉

9. Erhalte Bewunderung für deinen Mut allein zu reisen

Sowohl die Menschen an deinen Reiseorten als auch Freunde und Familie zu Hause werden dich für deinen Mut, allein zu reisen, bewundern. Denn viele von ihnen haben diesen Schritt nie in ihrem Leben gewagt und freuen sich deshalb umso mehr für dich.

Das tut dir gut und gibt dir mehr Selbstsicherheit. Sowohl auf Reisen als auch in allen anderen Situationen im Leben. Vielleicht ist dieses Schulterklopfen ja genau die Bestätigung, die du gebraucht hast? Wer weiß das schon.

10. Genieße die Offenheit der Menschen dir gegenüber

Allein Urlaub machen in Indien

Das kennst du vielleicht: Menschen in Gruppen spricht man tendenziell nicht so gern an, wie Menschen, die alleine sind. Dieses psychologische Phänomen gilt natürlich auch im Urlaub. Wenn du alleine reist, werden dich deshalb viel mehr Menschen ansprechen und fragen, wo du herkommst oder was du gerade machst.

Voraussetzung ist aber, dass du dich den Menschen gegenüber öffnest und ihnen auch mal ganz bewusst in die Augen schaust. Die Gespräche die daraus resultieren, werden dir neue Türen öffnen – auch zu einzigartigen Reiseerlebnissen.

11. Lerne Dankbarkeit durch das Alleinreisen

Das alleine Reisen macht dich dankbarer – das weiß ich aus eigener Erfahrung. Zum Beispiel, wenn du wieder einmal mit dem Smartphone und Google Maps umherirrst und dir ein älterer Herr ohne Aufforderung den richtigen Weg zeigt! Oder wenn du einen Bus gebucht hast, jedoch weit und breit keine Haltestelle zu sehen ist, sich aber immer mehr Menschen zu dir gesellen, um mit dir gemeinsam eine Stunde auf den verspäteten Bus zu warten.

Man verspürt beim alleine Reisen so viel Dankbarkeit, weil diese Situationen so großartig sind und wir sie in Deutschland leider nicht mehr tagtäglich erleben. Weil so viel Uneigennützigkeit fast schon ungewohnt für uns ist, werden wir beim alleine Reisen so unglaublich dankbar. Auch für das Privileg, überhaupt Reisen zu können.

12. Genieße die volle Reisefreiheit allein

Allein kannst du alle Orte der Welt bereisen

Wenn du alleine reist, kannst du nicht nur machen was du willst, sondern du kannst auch verreisen wann und wohin du willst. Du entscheidest für dich allein, wann die Reise startet, wie sie weitergeht und wohin sie geht. Das alleine Reisen macht dich also zeit- und ortsunabhängig.

Bei der Reise mit deinem Partner oder deiner Partnerin bist du oft an den bei der Arbeit eingereichten Urlaubszeiten gebunden. Wenn durch deinen Partner mangels Urlaubstagen nur ein Kurzurlaub drin ist, schränkt das auch die Wahl des Reiseziels deutlich ein. Beim Urlaub alleine hast du diese Barrieren nicht.

13. Du freust dich sehr auf zu Hause

Auch da bin ich ehrlich! Gerade wenn man für längere Zeit (sagen wir alles ab zwei Monate) unterwegs war, freut man sich trotz der schönen Erlebnisse natürlich auch schon wieder auf zu Hause. Denn nicht immer läuft auf Reisen alles nach Plan. Die Dinge können sich hier und da schon einmal zu einer stressigen Herausforderung entwickeln.

Herausforderungen sind ja eigentlich etwas Positives. Doch selbstverständlich freut man sich auch schon wieder richtig aufs eigene Zuhause und das sichere, gewohnte Umfeld, in dem man das Gehirn ein bisschen abschalten und in Ruhe die nächste Reise planen kann. 😉

Jeder sollte mindestens ein Mal alleine reisen!

Ich finde es unglaublich wichtig, dass man mindestens einmal im Leben alleine auf Reisen war. Man lernt schneller einzigartige Menschen und auch sich selbst deutlich besser kennen. Und das selbstständige Reisen ohne Partner:in macht dich in allen Bereichen des Lebens auch wesentlich selbstsicherer und souveräner. Probiere es in jedem Fall aus!

„Die beste Bildung findet ein gescheiter Mensch auf Reisen.“

Johann Wolfgang von Goethe (mehr unter Reise Zitate)

Hast du Fragen oder Anregungen oder ganz eigene Erfahrungen mit dem allein Reisen gemacht, die du teilen möchtest? Dann schreibe mir gern einen Kommentar!

Jederzeit eine gute Reise,

Plastikfrei leben - Weniger Plastikmüll in der Umwelt

PS: Im Naturreise Blog von CareElite bekommst du weitere tolle Inspiration für deine nächsten Reiseerlebnisse. Der Artikel Zero Waste Reise liefert dir zum Beispiel noch einen Extraschub an Motivation für einen möglichst müllfreien Urlaub. Viel Spaß!

Kaffekasse Verbesserungsvorschläge Newsletter

* Links mit Sternchen sind sogenannte Affiliate-Links: Wenn du darauf klickst und etwas kaufst, unterstützt du automatisch und aktiv meine Arbeit mit CareElite.de, da ich einen kleinen Anteil vom Verkaufserlös erhalte – und am Produkt-Preis ändert sich dabei selbstverständlich nichts. Vielen Dank für deinen Support und beste Grüße, Christoph!

Christoph Schulz

Christoph Schulz

Ich bin Christoph, Umweltwissenschaftler und Autor - und setze mich hier bei CareElite gegen den Plastikmüll in der Umwelt, den Klimawandel und alle anderen großen Umweltprobleme unserer Zeit ein. Gemeinsam mit weiteren, umweltbewussten Bloggern will ich dir Tipps & Tricks für ein natürlich-gesundes, nachhaltiges Leben sowie deine persönliche Weiterentwicklung an die Hand geben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert