Natürliches Gesichtspeeling selber machen - Vorteile, Zutaten, Rezepte

Natürliches Gesichtspeeling selber machen

Anja CareElite Blog, DIY Körperpflege, Do It Yourself, Natürliche Gesundheit, Plastikfrei leben 2 Comments

Hier erfährst du, warum du dein Gesichtspeeling selber machen solltest und welche Zutaten du verwenden kannst. Natürlich bekommst du auch Rezepte, die du gleich ausprobieren kannst, denn viele der Zutaten hast du sicher sowieso zu Hause.

Warum solltest du dein Gesichtspeeling selber machen?

Der große Vorteil von selbstgemachtem Peeling liegt auf der Hand: Du allein entscheidest welche Zutaten du verwendest!

Hier sind alle Vorteile im Überblick:

  • Du hast die Macht über die Zutaten und weißt 100%, was in deinem Peeling enthalten ist
  • Du kannst die besten Zutaten verwenden: z.B. Bio-Früchte, kaltgepresste Öle, Faretrade Kaffee
  • Die Zutaten lassen sich ganz leicht auf die Bedürfnisse deiner Haut anpassen
  • Dein DIY Gesichtspeeling enthält garantiert kein Mikroplastik
  • Es macht riesigen Spaß immer wieder neue Peelings anzurühren und auszuprobieren

Natürliches Gesichtspeeling selber machen – Die Zutaten

Bei der Mischung deines natürlichen selbstgemachten Peelings sind deiner Fantasie keine Grenzen gesetzt. Trotzdem solltest du die Zutaten an die Bedürfnisse deiner Haut anpassen. Ein Peeling besteht aus einer Basis, die aus einem oder mehreren Zutaten bestehen kann, und aus einem peelenden Bestandteil. Hier ist ein Überblick über mögliche Zutaten und deren Wirkung.

Die pflegenden Basis-Zutaten für dein natürliches Gesichtspeeling

  • Olivenöl enthält viele Vitamine und sorgt für Rückfettung der Haut. Achte unbedingt darauf, dass du „Natives Olivenöl extra“ möglichst in Bio-Qualität verwendest. Dieses wird kalt gepresst und schonend verarbeitet. Olivenöl ist eine super Basis für trockene und normale Haut. Natives Olivenöl in der Flasche gibt es hier.
  • Kokosöl spendet der Haut Feuchtigkeit und enthält antimikrobielle Fettsäuren, die die Vermehrung von z.B. Aknebakterien verhindern. Auch beim Kokosöl solltest du unbedingt darauf achten, dass es sich um kaltgepresstes natives Öl handelt. Um Kokosöl zu einem DIY Gesichtspeeling verarbeiten zu können, musst du es vorher schmelzen. Es eignet sich besonders für trockene, sensible Haut. Kokosöl im wiederverwendbaren Einmachglas bekommst du hier.
  • Honig wirkt klärend und beruhigend. Durch seine entzündungshemmende Wirkung kann er Hautunreinheiten entgegen wirken und die Haut wird frisch und rosig. Du solltest darauf achten, dass du kaltgeschleuderten Bio-Honig kaufst. Honig ist für alle Hauttypen geeignet.
  • Quark versorgt die Haut mit Feuchtigkeit und lässt sie sofort straffer erscheinen. Er wirkt kühlend und ist deshalb besonders im Sommer sehr angenehm. Quark ist besonders gut für fettige Haut geeignet. Aber auch bei trockener und normaler Haut kann er genutzt werden.
  • Avocado enthält bekanntermaßen ziemlich viel Fett und außerdem Biotin, Magnesium, Vitamin B6 sowie Vitamin E. Sie füllt den Feuchtigkeitpeicher von trockener Haut wieder auf und macht sie geschmeidig.

Gesichtspeeling selbst machen - Vorteile, Zutaten, Rezepte
Die „peelenden“ Zutaten für dein selbst gemachtes Gesichtspeeling

  • Zucker dient der typischen Peelingwirkung. Verwende möglichst Rohrohrzucker oder feinen Zucker.
  • Meersalz eignet sich ebenfalls für dein selbstgemachtes Gesichtspeeling. Meersalz enthält außerdem wertvolle Mineralien und wirkt desinfizierend, wodurch es besonders für unreine Haut geeignet ist. Salz solltest du nicht bei empfindlicher Haut verwenden. Meersalz im Leinensäckchen bekommst du hier.
  • Gemahlener Kaffee ist feiner als Zucker oder Salz und eignet sich daher auch für ein Peeling bei etwas empfindlicherer Haut. Außerdem fördert Kaffee die Durchblutung und hat damit eine herrlich belebende Wirkung. Wichtig: Verwende immer Kaffeepulver, das bereits aufgebrüht worden ist, denn dieses ist weicher.
  • Heilerde nimmt überschüssigen Hauttalg auf und wirkt entzündungshemmend. Da sie außerdem austrocknend wirkt, solltest du Heilerde nicht bei trockener Haut verwenden. Heilerde eignet sich für Akne und fettige Haut. Regelmäßig angewendet kann sich das Hautbild deutlich verbessern. Hier bekommst du Heilerde ohne Plastik-Verpackung.
  • Haferkleie wirkt feuchtigkeitsspendend und beruhigend. Durch ihre feine Struktur ist sie gut zum sanften peelen von trockener und empfindlicher Haut geeignet.
  • Zitrone sorgt für Erfrischung und einen rosigen Teint. Sie wirkt außerdem entzündungshemmend und reinigt porentief. Zitrone solltest du nicht bei empfindlicher Haut verwenden.
  • Papaya ist ein Allround-Talent. Sie enthält Papain, das hilft abgestorbenen Hautzellen zu entfernen und die Poren gründliche zu reinigen. Papaya ist damit ein natürliches Enzympeeling. Außerdem enthält Papaya Vitamin C, das die Kollagen-Produktion unterstützt sowie die Antioxidantien Beta-Carotin und Vitamin E, die den Teint zum Strahlen bringen.

Natürliches Gesichtspeeling selber machen – Rezepte

Damit du ein paar Ideen bekommst, wie du die oben genannten Zutaten einsetzen kannst, habe ich 5 Rezepte für dich zusammengestellt. Natürlich kannst du die Zutaten auch anders kombinieren – probiere einfach verschiedene Rezepte aus bis du dein perfektes natürliches Gesichtspeeling gefunden hast.

#1 Natürliches Gesichtspeeling DIY für normale Haut

Brauchst du morgens einen extra Energie-Kick? Dann probiere es doch einmal mit einem Kaffee-Peeling.

Dafür benötigst du lediglich 3 Teelöffel Kaffeepulver, 1 TL Olivenöl und wenn du möchtest noch etwas Zitronensaft.

Das Kaffeepulver für dein Kaffee-Peeling sollte bereits aufgebrüht worden sein und beim Olivenöl achte bitte darauf, Natives Olivenöl extra zu verwenden. Die Zitrone solltest du nicht verwenden, wenn du sensible Haut hast.

Die Zutaten einfach in einer Schale verrühren und fertig ist das Peeling für zarte Haut und den extra Energie-Kick.

Anwendung: Gesicht mit lauwarmem Wasser anfeuchten, denn feuchte Haut kann das Öl viel besser aufnehmen. Anschließend das Peeling auftragen – Augen- und Mundpartie wie immer aussparen – , einmassieren, 5 Minuten einwirken lassen und anschließend mit lauwarmem Wasser abspülen und trocken tupfen.

Hier gibt es faretrade Kaffee für dein Kaffee-Peeling.

Gesichtspeeling DIY - Rezepte für jeden Hauttyp

#2 Natürliches Gesichtspeeling für trockene Haut

Natürliches Gesichtspeeling selber machen - Zutaten und Rezepte

Trockene Haut ist meist auch etwas empfindlich. Deswegen empfiehlt sich hier eine Kombination aus feuchtigkeitsspendender Avocado und dem sanften Peelingeffekt der Haferkleie. Für eine angenehmere Konsistenz kannst du noch Honig hinzufügen. Dieser wirkt außerdem beruhigend für die Haut.

Löse etwas Fruchtfleisch aus einer reifen Avocado, zerdrücke es mit einer Gabel, füge 1 TL Haferkleie und etwas Honig hinzu.

Anwendung: Das selbstgemachte Peeling kannst du jetzt auf dein Gesicht auftragen. Lasse es 5 bis 10 Minuten einwirken und nimm es anschließend mit einem lauwarmen feuchten Lappen vorsichtig ab.

#3 Gesichtspeeling selber machen für fettige Haut

Für dein natürliches Gesichtspeeling für fettige Haut benötigst du 2 EL Quark, 1 TL Honig und 1 EL Rohrohrzucker. Die Zutaten vermischst du und trägst sie anschließend auf dein Gesicht auf.
Nach 5 bis 10 Minuten entfernst du das Peeling mit einem feuchten lauwarmen Lappen. Die Reste wäschst du mit lauwarmem Wasser ab.

Sollte etwas von deinem selbstgemachten Peeling übrig sein, kannst du es einfach aufessen. 😉

 

DIY Gesichtspeeling mit Zucker, Honig und Quark

#4 Gesichtspeeling selber machen für empfindliche Haut

Bei empfindlicher Haut solltest du keine Schleifkörner verwenden. Hier empfiehlt sich ein Peeling auf Grundlage von Enzymen. Papaya enthält das Enzym Papain und ist deswegen perfekt als Grundlage für ein selbst gemachtes Peeling geeignet.

Du benötigst 2 EL Papaya und 1 EL Honig.
Die Papaya zerdrückst du mit einer Gabel und mischst anschließend in einer Schüssel den Honig unter.

Auch hier darfst du die Reste gern essen. 🙂

Gesichtspeeling DIY Rezept mit Papaya und Honig

#5 Schnelles Gesichtspeeling mit Heilerde für unreine Haut

 

Heilerde für ein natürliches Gesichtspeeling bei unreiner HautZum Schluss noch ein Rezept, mit dem du ein Gesichtspeeling selber machen kannst, um unreine Haut zu bekämpfen. Die Zutaten hierfür sind Heilerde und Kamillentee. Du benötigst 2 EL Heilerde und ca. 1 TL Kamillentee, die du zu einer glatten Masse verrührst. Wenn sie ingesamt zu fest ist, fügst du einfach noch etwas Tee hinzu.

Anwendung: Nachdem du dein Gesicht gereinigt und getrocknet hast, trägst du die Maske auf und lässt sie trocknen. Durch das Trocknen zieht die Heilerde Talk und Bakterien buchtstäblich aus der Haut und klärt sie so. Gleichzeitig beruhigt der Kamillentee deine Haut. Wie oben bereits geschrieben, solltest du Heilerde nicht auf trockener Haut anwenden. Bei unreiner und fettiger Haut ist sie aber wirklich ein Geheimtipp.

Heilerde für dein selbstgemachtes Gesichtspeeling bekommst du hier.

Wichtige Hinweise für dein selbstgemachtes Gesichtspeeling

  • Dein Gesichtspeeling solltest du immer frisch anrühren und sofort verbrauchen. Peelings, die verderbliche Zutaten enthalten, solltest du auf keinen Fall aufheben!
  • Achte beim Auftragen immer darauf, die Augen- und Mundpartie auszusparen.
  • Solltest du empfindliche Haut haben oder auf Nummer sicher gehen wollen, kannst du jedes Gesichtspeeling zunächst auf deinem Unterarm auf seine Verträglichkeit testen.

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Anja CareElite

PS.: Im Do-It-Yourself Blog findest viele weitere coole Dinge zum selber machen – Lerne zum Beispiel, wie du dein eigenes Deo selber machen kannst!

Natürliches Gesichtspeeling selber machen

Hey, ich bin Anja und liebe es in der Natur unterwegs zu sein. Seit ich einen Sohn habe, beschäftige ich mich noch viel mehr als vorher mit gesunder und nachhaltiger Lebensweise. Ich freue mich, dass ich bei CareElite ein kleines bisschen zu mehr Umweltschutz beitragen darf :)

Comments 2

  1. Sehr schöner Überblick. Was mich allerdings wundert ist, dass ihr den Zucker in einer Plastikverpackung zeigt. Überall legt ihr größten Wert auf plastikfrei, aber den Zucker, der in jedem x-beliebigen Supermarkt in einer Papjertüte zu haben ist präsentiert ihr in Plastikverpackung. Das wirkt nicht besonders konsequent. Ansonsten toller Artikel.
    Vg Christine

    1. Hallo Christine,

      danke für den Hinweis! Selbstverständlich hast du Recht. Das Bild ist da mit reingerutscht und wird gleich ausgetauscht 🙂

      Viele Grüße,
      Christoph

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.