Nachhaltig Skifahren - Gymnastik und Umwelt

Nachhaltig Skifahren – für dich und die Umwelt

Christoph CareElite Blog, Natürliche Gesundheit, Umweltschutz Leave a Comment

Ist nachhaltiges Skifahren für dich und die Umwelt überhaupt möglich? Da die Skisaison vor der Tür steht, möchte ich dir heute die Probleme des klassischen Skitourismus vorstellen. Denn die Betreiber der Pisten und Lifte haben mit ihrem Verhalten in den letzten Jahrzehnten die Umwelt in den Alpen stark beschädigt. Nun ist es wichtig, dass wir über einen Wandel im Skitourismus nachdenken. Hier kann jeder Einzelne etwas dazu beitragen. Darum wirst du jetzt erfahren, wie du möglichst umweltschonend und nachhaltig Skifahren kannst. So, dass dein Körper gesund bleibt und auch die Umwelt nicht belastet wird. Dazu gebe ich dir in diesem Artikel die besten Tipps für die richtige Skigymnastik und ein nachhaltiges Verhalten auf an und auf der Piste.

Nachhaltige Skigymnastik für deinen Körper

Pulverschnee, Berge und Sonnenschein – das lässt wohl das Herz jeden Wintersportlers höherschlagen. Doch da beim Skifahren viele Muskeln stark belastet werden, ist das Aufwärmen absolute Pflicht. Denn nicht selten kommt es zu Kreuzbandrissen, Prellungen und und anderen schmerzhaften und langwierigen Verletzungen. Der Grund ist häufig eine mangelnde Skigymnastik vor der Abfahrt. Als Erstes solltest du also deine Muskeln kräftigen und so die richtige Haltung trainieren:

  • Leichtes Springen und Laufen am Platz lockert und wärmt die Muskulatur.
  • Stelle dich in Abfahrtsposition hin, hüpfe immer wieder mit gestreckten Armen nach oben und lande in der Ausgangsstellung. So bist du gut gerüstet für holprige Strecken.
  • Liegestützen und das Halten der Spannung in Bauch- und Rückenmuskulatur stärken die Stabilität des Körpers.
  • Auch das Dehnen gehört zur Skigymnastik. Lass dir genügend Zeit, um deinen Körper ausgiebig vorzubereiten.

Nach dem Skifahren solltest du dich nochmals stretchen, damit du nicht mit einem Muskelkater in den nächsten Tag startest und auf diese Weise gleichzeitig möglichen Verletzungen vorbeugst. Hier erhältst du weitere Informationen und Tipps, wie du unbeschadet die Skisaison genießen und auch für deinen Körper nachhaltig Skifahren kannst. Doch auch wenn wir meist zuerst an unsere Gesundheit denken – welche Auswirkungen hat Skifahren auf die Umwelt? Ist es auch aus umwelttechnischer Sicht möglich, nachhaltig Ski zu fahren?

Warum ist nachhaltiges Skifahren wichtig?

Skifahren macht Spaß. Die Geschwindigkeit in einer wunderschönen Landschaft lockt jährlich unzählige Wintersportler in die Berge. Vor dem fröhlichen Treiben bleiben die ökologischen Folgen des Skitourismus jedoch meist im Schatten.
Für den Bau der Pisten und Skilifte werden Bäume gefällt, Böden planiert und sogar Flüsse umgeleitet. Die Folgen sind Überschwemmungen, Artensterben und eine erhöhte Lawinengefahr durch abrutschende Schnee- und Schlammmassen. Auch die Schneekanonen bedrohen die Umwelt. Durch die Klimaerwärmung schneit es weniger in den Skiorten, was zu einem wachsenden Einsatz von Schneekanonen führt. Diese verbrauchen wiederum enorme Mengen an Wasser und Energie. Ein Teufelskreis, der nur durch den Verzicht auf Kunstschnee beendet werden kann.

Diese Problematik sorgt dafür, dass sich jeder Skifahrer mit dem möglichst nachhaltigen Skifahren beschäftigen muss. Auf der einen Seite, damit man selbst noch lange Skifahren kann und auf der anderen Seite, um zukünftig überhaupt noch Skifahren zu können.

So kannst du nachhaltig Skifahren

Nachhaltig Skifahren - Gymnastik und Umwelt

Inzwischen stellen sich glücklicherweise auch Unterkünfte und Liftbetreiber immer mehr auf einen ökologischen Wandel ein. Hier kannst du aktiv mithelfen, den Wintersport möglichst umweltfreundlich zu halten:

  • Die richtige Anreise: Das meiste Treibhausgas entsteht durch die Anreise mit dem Auto und ganz besonders mit dem Flugzeug. Nutze stattdessen den Zug oder teile dir einen Bus mit anderen Skitouristen. Auch Mitfahrgelegenheiten gibt es wie Sand am Meer – denn es zieht ja neben dir auch noch viele andere Menschen zum Skifahren in den Süden. Es ist grundsätzlich auch sinnvoll, einen längeren Skiurlaub zu machen als mehrere kurze Trips. Mit jedem Tag mehr, den du auf der Piste verbringst, lohnt sich die An- und Rückfahrt dann umso mehr.
  • Bleib auf der Piste: Um die Tiere und Pflanzen zu schützen, solltest du dich nur auf den ausgewiesenen Pisten und Wegen aufhalten. Wer abseits des Skigebiets unterwegs ist, zerstört junge Pflanzen und schreckt Wildtiere auf. Nutze ebenso nur die Pisten, die ohne Schneekanonen auskommen. So tust du dein Möglichstes, um nachhaltig Ski zu fahren.
  • Sessellift statt Schlepplift: Die Fahrt in der Luft schont Boden und Wald. Hier solltest du darauf achten, dass der Betreiber Strom aus erneuerbaren Energiequellen nutzt.
  • Grün Schlafen: Informiere dich bei der Wahl deiner Unterkunft vorher, ob der Vermieter besonderen Wert auf Ressourcenschonung, Wassereinsparung und erneuerbare Energien legt.
    Du siehst also, dass jeder die ökologische Situation der Skigebiete mit seinen Entscheidungen direkt beeinflussen kann. Geh mit gutem Beispiel voraus: Achte beim Skifahren nicht nur auf ausreichendes Aufwärmen und die richtige Skigymnastik, sondern trage auch deinen Teil dazu bei, die atemberaubende Natur in den Bergen zu bewahren. (für die ideale Unterkunft siehe auch Nachhaltige Unterkünfte online buchen und spare mit dem Gutscheincode CAREBIG 20€ auf deine erste Buchung bei bookitgreen)

Hast du weitere Ideen und Tipps oder eigene Erfahrungen mit dem nachhaltigen Skifahren gemacht? Dann freue ich mich auf deinen Kommentar unter diesem Artikel.

Eine gute und nachhaltige Fahrt wünscht dir,

Plastikfrei leben - Weniger Plastikmüll in der Umwelt

 

 

PS.: In unserem Umweltschutz Blog bekommst du viele weitere Tipps – lerne neben dem nachhaltigen Skifahren beispielsweise auch, welche Zero Waste Apps dir dabei helfen, im Alltag Müll zu vermeiden.

Ich bin Christoph und unterstütze und organisiere Plastikmüll CleanUps auf der ganzen Welt, um den Plastikmüll aus der Natur zu entfernen. Auf CareElite.de gebe ich dir Tipps & Tricks für ein natürlich-gesundes Leben ohne Müll, mit fantastischen Natur- und Wildlife-Erlebnissen. Mit jedem Einkauf, jedem Like und regelmäßigen Besuchen auf dem CareElite Blog unterstützt du mich unglaublich in meiner Arbeit für den Erhalt unserer Natur! Danke, dass du da bist! :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.