Zum Inhalt springen
Ist Fisch Fleisch, oder nicht?

Ist Fisch Fleisch? Gemeinsamkeiten, Unterschiede und eine klare Antwort

Ist Fisch Fleisch – ja oder nein? Wenn du eine einleuchtende Antwort auf diese Frage suchst, bist du hier absolut richtig! In alltäglichen Situationen kommt sie immer wieder einmal auf. Zum Beispiel beim gemeinsamen Essen mit Veganern und Vegetariern. Sicher kennst du auch die Redensart, dass etwas „weder Fisch noch Fleisch“ sei. Sie bedeutet, dass etwas nicht klar zuzuordnen ist. Ob Fisch Fleisch ist, lässt sich jedoch eindeutig erläutern.

In diesem Artikel möchte ich dir die Antwort anhand der jeweiligen Definition herleiten und vorab noch einmal kurz darauf eingehen, warum es überhaupt wichtig ist, sie zu kennen. Auf geht's!

  1. Hintergrund
  2. Definition
  3. Antwort
  4. Schlusswort

Warum ist die Frage „Ist Fisch Fleisch?“ wichtig?

Zunächst erläutere ich dir hier meine Gründe dafür, diesen Beitrag zu verfassen. Es geht vor allem darum, Klarheit in Alltagssituationen und Diskussionen zu schaffen, in denen immer Mal wieder die Frage aufkommt, ob Fisch Fleisch ist, oder nicht. „Ist ja kein Fleisch, sondern Fisch“ – haben sicher viele Veganer und Vegetarier schon einmal gehört. Auch der Wandel hin zu einem klimafreundlicheren, nachhaltigen Lebensstil, mit einem reduzierten Fleischkonsum, wirft die Frage öfter einmal auf. In vielen Restaurants gibt es eine separierte Speisekarte für Fleisch – und eine andere für Fisch. Und sind viele Menschen ja auch noch Vegetarier, die per Definition keinen Fisch essen – und Pescetarier, die auf Fleisch verzichten, aber Fisch verzehren. Das sorgt bei einigen für Verwirrung. Dieser Artikel soll hingegen entwirren.

Ob Fisch Fleisch ist, ist aber auch aus religiösen Gründen interessant. Denn für streng gläubige Christen ist der Verzehr Fleisch an Karfreitag und generell an Freitagen tabu. Damit soll daran erinnert werden, dass Jesus Christus an einem Freitag sein Leben für seine Jünger gab. Fisch darf aber gegessen werden, weshalb er als Bildmotiv der frühchristlichen Kunst und Fleischersatz zugleich fungiert.

Es geht jedoch selbstverständlich auch um die Wertschätzung für das Leben von Fischen generell. Sie sind, genauso wie Hunde, Katzen oder auch wir Menschen, fühlende Wesen, die Ängste, Freude und Schmerz empfinden – und einen (Über-)Lebenswillen besitzen. Es wäre unfair, ihre Körperteile nicht einmal als Fleisch, sondern „irgendetwas anderes“ anzusehen.

Wie werden Fleisch und Fisch definiert?

Rindfleisch und Lachsfleisch nebeneinander

Um die Ausgangsfrage ein für alle Mal und ganz klar zu beantworten, ziehen wir zunächst die allgemeinen Definitionen für Fisch und Fleisch heran.

Was ist Fleisch?

Unter Fleisch versteht man per Definition ein Muskelgewebe des menschlichen oder tierischen Körpers, das aus von Bindegewebe umhüllten Fasern besteht, zwischen denen Fett eingelagert ist.₁

Was ist (ein) Fisch?

Ein Fisch wird als schuppiges, wechselwarmes Wirbeltier (mit seitlich abgeflachtem Körper), das im Wasser lebt und dazu mit Schwimmblase, Kiemen und Flossen ausgestattet ist, definiert.₂

Tipp: Die Überfischung der Meere zählt zu den größten, ökologischen Herausforderungen unserer Zeit. Wie du ihr im Alltag entgegen wirkst, erfährst du im Beitrag „Überfischung stoppen“.

Fisch(fleisch) ist also per Definition Fleisch

Warum sollte das Gewebe einer Forelle eigentlich kein Fleisch sein? Das Lebensmittelgesetz unterscheidet zwar bei den Fleischarten zwischen Fisch. Doch Fische bestehen ebenfalls aus Muskelgewebe und Bindegewebe – und sind deshalb (in verarbeiteter Form) selbstverständlich auch Fleisch. Auch die Eiweiß-Struktur lässt keine Zweifel daran zu. Der einzige, wesentliche Unterschied, ist, dass Fische wechselwarm und beispielsweise Kühe und Schweine Warmblüter sind. Die Definition für Fisch bezieht sich sinnvollerweise vielmehr auf die unter Wasser lebenden, tierischen Lebewesen – und nicht auf das, was wir Menschen bevorzugt aus ihnen zubereiten.

Die Unterscheidung zwischen Fisch und Fleisch geht schlussendlich vielmehr auf den christlichen Glauben zurück, als auf die Gewebestruktur der Tiere. Zudem ist auch die pescetarische Ernährungsweise kein Ableger des Vegetarismus, sondernd lediglich eine Unterform der mischköstlichen, omnivoren Ernährung.

Fische als das sehen, was sie sind

Springende Lachse - Ist Fisch Fleisch?

Um die Ausgangsfrage eindeutig zu klären: auch Fischfleisch ist also Fleisch. Streng genommen, dürfte es also auch von streng gläubigen Christen nicht an Freitagen und im Rahmen der Fastenzeit verzehrt werden. Aber das steht auf einem anderen Blatt.

Auch wenn Fische Schuppen und Kiemen, statt Fell und Hufen besitzen – und eben etwas anders aussehen – ist ihr Muskelgewebe natürlich auch Fleisch. Zudem sind die lebenden Tiere emotionale Lebewesen, die Angst, Freud und Leid empfinden, wie du und ich. Glücklicherweise gibt es mittlerweile unzählige tierfreundliche, gesunde, vegetarische und vegane Alternativen – zum Beispiel für Fischstäbchen, Fischbrötchen und Lachs!

Hast du Fragen, Anregungen oder eigene Erfahrung mit der Unterscheidung zwischen Fisch und Fleisch gemacht, die du teilen möchtest? Dann schreibe mir gern einen Kommentar.

Bleib‘ tierfreundlich,

Christoph von CareElite - Plastikfrei leben

PS.: Du willst wissen, warum Veganer keine Fische essen? Im verlinkten Beitrag erläutere ich es dir. Viel Spaß!

Quellenangaben:
₁ Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften; Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache: Fleisch, abrufbar unter https://www.dwds.de/wb/Fleisch. [07.01.2022]

₂ Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften; Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache: Fisch, abrufbar unter https://www.dwds.de/wb/Fisch. [07.01.2022]

Kaffekasse Verbesserungsvorschläge Newsletter

* Links mit Sternchen sind sogenannte Affiliate-Links: Wenn du darauf klickst und etwas kaufst, unterstützt du aktiv meine Arbeit mit CareElite.de, da ich einen kleinen Anteil vom Verkaufserlös erhalte. Vielen Dank für deinen Support und beste Grüße, Christoph!

nv-author-image

Christoph Schulz

Ich bin Christoph, Umweltwissenschaftler und Autor - und setze mich hier bei CareElite gegen den Plastikmüll in der Umwelt, den Klimawandel und alle anderen großen Umweltprobleme unserer Zeit ein. Gemeinsam mit weiteren, umweltbewussten Bloggern will ich dir Tipps & Tricks für ein natürlich-gesundes, nachhaltiges Leben sowie deine persönliche Weiterentwicklung an die Hand geben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.