Fridays For Future Bewegung als Chance

Fridays For Future – Die Chance für die Menschheit

Christoph Schulz Blog, Umweltschutz Leave a Comment

Die Fridays For Future Bewegung ist das Beste, was uns passieren konnte. Aber ich kann nicht mit ansehen, wie Menschen krampfhaft versuchen, Veränderung aufzuhalten und an Gewohnheiten festzuhalten. Deshalb musste ich heute ein paar Worte dazu niederschreiben. Bitte teile mir deine Gedanken gerne in den Kommentaren mit.

Englisch Version below

Ich bin fasziniert von dieser Energie und wünschte selbst mit 16 schon so erwachsen gewesen zu sein. 🌎👋

Ihre Bewegung verbessert die Welt und es ist klar, dass viele Menschen direkt mitziehen und andere krampfhaft den einfachsten Weg suchen, sich des Problems zu entziehen:

„Wir wissen es doch jetzt… langsam nervt dieser überzogene Hype.“

„Es nervt nur noch. Kann dieses Mädchen nicht einfach nur schaukeln gehen. 🙄“

„Langsam geht mir die auf die Nerven! Sie soll mal lieber wieder in die Schule und mal lernen!“

Ja, um Gottes Willen! Sie geht euch so lange auf die Nerven, bis ihr kapiert, worum es hier geht. So lange bis auch der Letzte schnallt, dass jeder Einzelne den Mund aufmachen und die Welt verändern kann.

Wie kann man überhaupt gegen die #fridaysforfuture Bewegung sein?! Wie kann man dagegen sein, dass man die Luft auf dieser Erde in 50 Jahren noch atmen oder das Wasser aus den Flüssen noch trinken kann? Oder sucht ihr bloß krampfhaft die Fehler einer Greta Thunberg oder einer Luisa Neubauer, weil das vom Sofa aus bequemer ist, als die eigenen Gewohnheiten für den Umweltschutz zu ändern?

Es geht nicht um Greta Thunberg – es geht nicht um einzelne Personen. Was aktuell passiert, ist die größte Chance, die Fehler des letzten halben Jahrhunderts wieder gut zu machen… Fehler die nicht ein Einzelner gemacht hat, sondern die Menschheit als Ganzes. Und deshalb müssen wir uns jetzt auch gemeinsam für den Kohleausstieg, das Ende der Waldrodungen für den Tierfutteranbau, die Rettung der Bienen, saubere Luft und gegen Fast Fashion, Lebensmittelverschwendung oder den Plastikmüll in der Umwelt einsetzen. 

Stattdessen schreiben wir uns mit ner Tüte Chips auf dem Schoß einen Wolf, um die Leute aufzuhalten, die vorangehen, um etwas zu verbessern – und helfen damit nur denen, die Verbesserung aufhalten und weiter mächtig daran verdienen wollen. 

Jetzt wo alle Aufmerksamkeit auf dem Umweltschutz liegt, müssen wir die Gelegenheit nutzen, laut werden und alles verändern. Ich weiß nicht, wie es euch geht: aber ich werde nicht einfach zu allem ja sagen und es so hinzunehmen, wie es ist. Ich will kein Fleisch mit Antibiotika essen. Ich will nicht, dass für Tierfutter Regenwald abgeholzt und Arten ausgerottet werden. Ich will nicht, dass Menschen für mein 4€-Shirt über Baumwollplantagen im ehemaligen Regenwald Pestizide versprühen, mit 30 Krebs bekommen und das es andere für 2€ am Tag unter übelsten Bedingungen zusammennähen und die Fabrik vergiftetes Abwasser in den Flüssen entsorgt. Ich will nicht, dass die Bienen sterben und auch nicht, dass jeden Tag 10.000 Flugzeuge Menschen in Deutschland von Köln nach Frankfurt oder von Berlin nach Hamburg bringen. Einfach nur, weil Fliegen viel zu billig und Zeit viel zu teuer ist. 

Das Großartige ist doch, dass wir alle jeden Tag die Chance haben, etwas besser zu machen und die Stimme zu erheben. Aber bitte hört auf, die Fehler bei einzelnen Personen zu suchen und fangt an, selbst ein Teil der Lösung zu werden.

Das lag‘ mir auf der Seele – weiter geht’s. 😉🍃

Bleib‘ sauber,

Plastikfrei leben - Weniger Plastikmüll in der Umwelt

#FridaysForFuture


I am fascinated by this energy and wished myself to have been so grown up by the time I was 16 🌎👋

Buchtipp Nachhaltig leben für Einsteiger

She improves the whole globe and it is clear that many people are going with her immediately and that others desperately seek the easiest way to stay out of the problem:

„We know it now…this exaggerated hype is getting on my nerves.“

„It’s just annoying now. Can’t this girl just go swinging.🙄“

„Slowly she gets on my nerves! She should rather go back to school to learn!“

Yes, for God’s sake! She gets on your nerves until you will understand what’s happening here. Until even the last one catches, that every single person can speek up to change the world.

How could you be against the #fridaysforfuture movement at all? How could you be againts the fact that we are still able to breathe the air on this planet in 50 years or that can drink the water from the rivers without getting sick? Or are you just desperately looking for the mistakes of Greta Thunberg because it’s more comfortable from your sofa than changing your own habits for environmental protection?

It is not about Greta Thunberg – it is not about individuals. What is currently happening is the greatest chance to make up for the mistakes of the last half century… the mistakes were not made by any individuals, but by mankind. And that’s why we have to work together to stop coal mining, put an end to deforestation for animal feed, save the bees, clean the air and change fast to slow fashion, fight against food waste and plastic pollution in the environment. 

Instead we are writing obstinately crappy comments from our sofa to stop the people who go ahead to improve the world – to help those who want to stop improvement to continue making the profits of their lifetime.

Now that all attention is focused on the environment protection, we need to seize the opportunity to raise our voices and change everything. I don’t know, what you are thinking: but will not say yes toi accept everything as it is. I do not want to eat meat with antibiotics. I do not want rainforest to be cleared for animal feed and species to be exterminated. I don’t want people spraying pesticides over cotton plantations in the former rainforest for my 4€ shirt, getting cancer with 30 years and I don’t want others sewing it together for €2 a day under the worst conditions and I don’t want the factory disposing of poisoned sewage in the rivers. I don’t want the bees to die and I don’t want 10,000 airplanes to bring people in Germany from Cologne to Frankfurt or from Berlin to Hamburg every day. Simply because flying is far too cheap and time far too expensive. 

The great thing is that we all have the chance to do something better and to raise our voice every day. But please stop looking for the mistakes of individual people and start to become a part of the solution by yourself.

Thats my soul. Let’s keep on rolling. 😉🍃

Stay clean,

Plastikfrei leben - Weniger Plastikmüll in der Umwelt

#FridaysForFuture

Ich bin Christoph und unterstütze und organisiere Plastikmüll CleanUps auf der ganzen Welt, um den Plastikmüll aus der Natur zu entfernen. Bei CareElite gebe ich dir zusammen mit anderen umweltbewussten Bloggern Tipps & Tricks für ein natürlich-gesundes und vor allem nachhaltiges Leben, mit fantastischen Natur- und Wildlife-Erlebnissen.Wenn du möchtest, dass wir weiter mit voller Kraft an CareElite arbeiten, kannst du uns gern ein paar Taler für die technische Verbesserung der Webseite, CleanUp-Material und neue aufklärende Blogbeiträge in unsere Kaffeekasse werfen. So oder so - danke, dass du da bist!

Kaffekasse Verbesserungsvorschläge Newsletter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.