Bienenwachstücher selber machen - Tücher aus Bienenwachs

Bienenwachstücher selber machen

Tabea CareElite Blog, DIY Haushalt, Do It Yourself, Plastikfrei leben 4 Comments

Selbstgemachte Bienenwachstücher sind eine plastikfreie Alternative zu Frischhaltefolie und Alufolie. Frischhaltfolie wird normalerweise nur für wenige Stunden genutzt und anschließend in den Müll geworfen. So entsteht jede Menge Plastikmüll. Du dir mit die Bienenwachstücher selber machen – und das ohne großen Aufwand.

Wie einfach du Bienenwachstücher selber herstellen kannst, erfährst du in diesem Artikel.

  1. Gründe
  2. Methode 1
  3. Methode 2
  4. Nutzung
  5. Waschen
  6. Plastikfrei leben – Was du grundsätzlich tun solltest

Wofür sind Bienenwachstücher eigentlich gut?

Mit einem Bienenwachstuch kannst du Lebensmittel zudecken oder zum Beispiel ein Butterbrot einpacken. Diese sind nicht nur frei von jeglichem Plastik, sondern sehen zum einen viel besser aus und sind auch ewig wiederverwendbar und abwaschbar.

Bienenwachstücher können sehr lange wiederverwendet werden und wenn sie doch einmal kaputt gehen sollten, einfach auf den Kompostgeworfen werden. Du kannst die Bienenwachstücher alternativ auch im Bio-Markt oder online einkaufen. Allerdings kannst du Bienenwachstücher wie bereits erwähnt, auch ganz einfach selber machen.

Wie das funktioniert, zeige ich dir jetzt.

Selbstgemachte Bienenwachstücher selber machen – Methode 1

Bienenwachstücher selber machen - Tücher aus Bienenwachs

Mit der folgenden Anleitung kannst du Bienenwachstücher selber machen:

Für die Bienenwachstücher brauchst du:

Als Tuch kannst du beispielsweise ein altes T-Shirt nehmen. Dieses sollte aus Baumwolle bestehen und nicht zu dick sein. Schneide es einfach zu einer ausreichend großen Form zurecht.

Bienenwachs bekommst du beim Imker oder in der Drogerie. Alternativ kannst du auch alte Kerzenreste verwenden. Diese sollten aber unbedingt aus Bienenwachs bestehen und nicht aus Kerzenwachs.

Und so machst du die Bienenwachstücher selbst:

  1. Schneide aus dem altem T-Shirt aus Baumwolle ein mittelgroßes Quadrat aus, je nachdem, welche Größe du haben möchtest.
  2. Lege den ausgeschnittenen Stoff auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech.
  3. Streue nun das Bienenwachs über den Stoff hinüber und gebe einige Tropfen Öl dazu. Lege anschließend ein weiteres Stück Backpapier über den Stoff.
  4. Nun bügelst du das ganze vorsichtig. Das Wachs sollte mit der Zeit flüssig werden. Sollten auf dem Tuch kahle Stellen übrig bleiben, kannst du auf die besagten Stellen noch etwas mehr Bienenwachs hinüber streuen und wieder drüber bügeln.
  5. Am Ende lässt du das Wachs noch kurz einziehen. Dann kannst du es direkt verwenden. Bienenwachstücher eignen sich übrigens auch als Geschenk für Freunde und Familie.

Selbstgemachte Bienenwachstücher selber machen – Methode 2

Bienenwachstücher selber machen

Es gibt noch eine zweite großartige Methode, um deine Bienenwachstücher selber machen zu können.

Für die Bienenwachstücher brauchst du:

Und so machst du die Bienenwachstücher selbst:

  1. Koche das Bienenwachs in einem Wasserbad auf.
  2. Lege den ausgeschnittenen Stoff auf einen Teller.
  3. Nehme anschließend den Pinsel, tauche ihn in das Bienenwachs und bestreiche damit den Baumwollstoff.
  4. Lasse es trocknen.

Selbst gemachtes Bienenwachstuch richtig nutzen

Wenn du dein Bienenwachstuch selber gemacht hast, kannst du es anschließend für Obst, Gemüse, Butterbrote und andere Speisen verwenden. Nur für warmes Essen eignen sich die Bienenwachstücher nicht. Auch für rohes Fleisch sollten die Tücher nicht verwendet werden. Für Zwiebeln sollte man sich zudem ein extra Bienenwachstuch selber machen, da der Geruch der Zwiebel an dem Bienenwachstuch sehr stark hängen bleiben kann.

Wie säubere ich das selbst gemachte Bienenwachstuch?

Um das Bienenwachstuch zu säubern, nimmst du einfach warmes Wasser und ein wenig Spülmittel und putze es vorsichtig ab. Sollte das Bienenwachstuch sich irgendwann einmal nicht mehr ganz so geschmeidig anfühlen, kannst du den Vorgang einfach mit ein wenig Wachs wiederholen. Wie du auch das Spülmittel selber machen kannst, erfährst du im separaten Artikel.

Zum Abschluss noch ein schönes Video darüber, wie man Bienenwachstücher selber macht.

Ganz einfach Bienenwachstücher selber machen

Bienenwachstücher kannst du ganz einfach selber machen. Sie sparen, ganz im Sinne des Zero Waste Lebensstils, eine Menge Müll ein. Außerdem lassen sie sich recyceln. Wenn du gut mit ihnen umgehst, hast du jahrelang etwas von den hübschen Tüchern. Du kannst damit übrigens auch wunderbar Geschenke plastikfrei verpacken.

Selbstgemachte Bienenwachstücher sind wirklich schnelle-gemachte und praktische Alternativen zur Alufolie und Frischhaltefolie. Du hast keine Zeit die Tücher selber herzustellen? Dann kannst du dir hier auch einfach Bienenwachstücher bestellen.

Welche nachhaltige Alternative zu Frischhaltefolie kennst du noch? Hast du schon einmal probiert Bienenwachstücher selber zu machen? Dann hinterlasse mir doch gern einen Kommentar mit deinen Erfahrungen.

Alles Liebe,

Tabea CareElite

PS.: Im DIY Blog von CareElite kannst du dich von vielen weiteren DIY Ideen inspirieren lassen. Probiere doch auch gerne die Anleitung aus, mit der du deine Zahnpasta selber machen kannst.

Bienenwachstücher selber machen

Hey, ich bin Tabea. Vor einigen Jahren bin ich auf das Plastik- und Müll-Problem unseres Planeten aufmerksam geworden und versuche seitdem, mich aktiv dafür einzusetzen, dass unser Planet wieder sauberer wird. Es ist ein langer Weg bis zum Ziel, aber ich glaube daran, dass man schon mit den kleinen alltäglichen Dingen die Welt zum Positiven verändern kann. :)

Kaffekasse Verbesserungsvorschläge Newsletter

Comments 4

  1. Hallo,
    Ich sitze gerade in der Nähe eines Imkers, der sagte, dass es sehr schwierig (und kostspielig) ist, ein reines Bienenwachs zu bekommen. Eher beim Imker möglich, wenn dieser bereit ist, sein Bienenwachs herzugeben (er selbst verkauft keines). Was in der Drogerie ist, ist sehr wahrscheinlich nicht frei von Schadstoffen & co…was wiederum in der damit verpackte Nahrung wandeln kann (z.B. ganz leicht bei fettigen Lebensmittel). So, das ist noch nicht die Lösung…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.