Das richtige Studium finden - So geht's nachhaltig

10 Tipps, um das richtige, nachhaltige Studium für dich zu finden

Christoph Schulz Arbeit, Blog Leave a Comment

Wie kann ich das richtige, nachhaltige Studium finden, das mich wirklich begeistert? Die Welt kann in vielerlei Hinsicht verbessert werden. Es fängt bei den kleinen Dingen im Leben an und kann sich bis in den Alltag ziehen. Wer sich voll und ganz der Nachhaltigkeit verschreiben möchte, sucht auch seinen Beruf in einem Bereich, in dem er Gutes tun kann. Gutes für die Umwelt, für unsere Mitmenschen oder auch für die Tiere mit denen wir diesen Planeten teilen. Dafür gilt es für viele Menschen, das richtige Studium zu finden.

Deshalb bekommst du jetzt in diesem Beitrag 10 hilfreiche Tipps, mit denen du das richtige Studium finden wirst.

Warum überhaupt ein nachhaltiges Studium suchen?

Es gibt so viele gute Gründe dafür, dich auf die Suche nach einem ideal zu dir passendem, nachhaltigem Studiengang zu machen. Hier sind nur einige von unzähligen Beispielen, bevor ich dir gleich die Tipps an die Hand gebe:

  • Umweltprobleme: Wir Menschen haben uns selbst unzählige geschaffen, gegen die wir nun ankämpfen müssen. Um Probleme wie den Klimawandel, Wasserknappheit oder Welthunger zu lösen, braucht es kluge Köpfe.
  • Langfristige Jobchancen: Im Nachhaltigkeitsbereich sind deine Jobchancen groß – und das vor allem langfristig. Schließlich wird unserer Gesellschaft gerade erst einmal klar, dass natürliche Ressourcen endlich sind. Die Branche wächst! Wirf dazu gern einen Blick in unser nachhaltiges Jobportal.
  • Persönliche Weiterentwicklung: Natürlich kannst du dich auch mit einem anderen Studiengang weiterbilden, der eher nicht nachhaltig ist. Doch Gutes zu tun, ist nie verkehrt. Wenn du das richtige Studium findest, kannst du Mehrwert für dich, unsere Gesellschaft und unsere Umwelt schaffen.
  • Vorbild sein: Es geht auch darum, unsere Gesellschaft positiv zu beeinflussen. Wenn du das richtige Studium für dich gefunden hast, kannst du das jeden Tag in deinem Berufsleben tun.

Hinweis: Ich wusste sehr lange nicht, was ich wirklich machen will. Vor allem habe ich früher immer gedacht, dass man an den Umweltproblemen unserer Zeit allein sowieso nichts ändern kann. Heute weiß ich, dass ich mit meinen Träumen gar nicht allein dastehe.

Das richtige, nachhaltige Studium finden – 10 Tipps

Nachhaltiges richtiges Studium finden

Jetzt bekommst die versprochene Breitseite an Tipps, um das richtige Studium für dich zu finden, das mit dem Thema Nachhaltigkeit zusammenhängt. Auf geht’s!

1. Klare Ziele weisen dir den Weg zum richtigen Studium

Es ist oft nicht leicht, in jungen Jahren eine so bedeutende Entscheidung zu treffen, wie das richtige Studium zu finden. Gibt es überhaupt das richtige Studium oder diesen einen Studiengang, bei dem alles perfekt ist? Damit du dir selbst diese Frage beantworten kannst – denn nur du kannst das – musst du wissen, was du erreichen willst.

Grundsätzlich ist es sicher eine große Hilfe für dich, eine Vision vor Augen zu haben. Sei es, dass du dabei helfen willst, Plastikmüll in der Umwelt zu einem Thema der Vergangenheit zu machen, oder den Umgang mit erneuerbaren Energien zu fördern. Wähle etwas, was dich bewegt und was du zu deiner Mission machen kannst.

2. Sei ehrlich zu dir selbst

Es kann nicht jedem alles liegen und wir sollten uns auch nicht verbiegen. Für die Wahl deines nachhaltigen Studiengangs solltest natürlich du selbst im Vordergrund stehen. Mach dir Gedanken darüber, was du besonders gut kannst und was dich besonders interessiert. Biologie liegt dir besonders? Klasse! Viele Studiengänge warten nur auf das Potential, das du zu bieten hast. Dein Talent liegt eher bei den Sprachen? Hervorragend! Kommunikation ist der Schlüssel zum Erfolg in jedem Bereich und nur mit Diplomatie können fortschrittliche Projekte ins Laufen geraten. 

3. Information ist Macht

Es gibt zahlreiche Quellen für Informationen zu nachhaltigen Studiengängen sowie Veranstaltungen und Anlaufstellen, die dir bei deiner Entscheidung zur Seite stehen. Ich habe dir hier zum Beispiel eine Liste nachhaltiger Studiengänge zusammengestellt.

Besuche außerdemMessen, nimm an Tagen der offenen Tür teil und sprich mit Menschen, die ihren Weg bereits bestreiten. Du musst das Rad ja nicht neu erfinden. Auch über Berufsnetzwerke wie Xing oder LinkedIn kannst du einfach Mal andere Studenten anschreiben und Fragen stellen – dafür sind diese Netzwerke schließlich da.

4. Alternativen auflisten und abwägen

Nachhaltiges richtiges Studium finden

Vielleicht gibt es auch nicht „das eine wahre Studium“ für dich. Halte die Augen offen und lass dich nicht einschränken. Denke außerhalb der Box und stelle dir eine Liste der möglichen Richtungen für dein Studium auf. So gehst du das Thema Studium gut organisiert und informiert an.

5. Schnuppere in dein Studium hinein

Je nachdem, in welcher Situation du dich befindest, kannst du deine Studiums- oder Berufswahl austesten. Probiere es mit einem Praktikum oder Schnuppertagen. Finde heraus, wie der Beruf im Alltag aussieht und mache dir ein Bild von der Arbeit und was sie bewirkt. Inspiriert dich das, was du siehst und hörst, bist du definitiv auf dem richtigen Weg.

Buchtipp Nachhaltig leben für Einsteiger

6. Vitamin B gefällig?

Mit Kommunikation kommt man immer weiter als ohne. Um dir ein wirklich gutes Bild von den möglichen nachhaltigen Berufen für dich machen zu können lohnt es sich, mit Menschen zu sprechen, die diese ausüben. Verbinde dich mit ihnen und sprich mit ihnen über ihren Alltag und die Dinge, die sie in ihrem Job möglich machen. Wenn möglich, triff dich mit ihnen auf ein Gespräch. In jedem Fall baust du ja dadurch Beziehungen zu anderen Menschen auf, die deine Interessen teilen. Da man sich immer zwei Mal im Leben sieht, kann das nicht schaden.

7. Studium ist nicht gleich Studium

Nachhaltiges richtiges Studium finden

Vielleicht willst du gar nicht die gesamte Zeit in Hörsälen verbringen, sondern suchst nach einem praktischeren Weg. Eventuell solltest du dann auch ein duales Studium in Betracht ziehen. Hierbei kombinierst du die Theorie mit der Praxis, hältst aber am Ende dennoch einen Bachelorabschluss in der Hand. Es gibt zwar nicht jeden Studiengang im dualen Modell, aber zum Beispiel Bauingenieurwesen, womit du viele Bereiche der Wirtschaft (wie Wasser oder Energie) mitgestalten kannst.

8. Spezialisiere dich

Während der Bachelor die Schwelle zur höheren Ausbildung ist, ist der Master eine große Stufe nach oben. Für viele ist er eine selbstverständliche Folge auf das Grundstudium und eine Chance, sich zu spezialisieren. Da wir ja bereits wissen, dass Information Macht bedeutet, ergibt das Masterstudium sicherlich viel Sinn. Auch hier bieten sich unterschiedliche Möglichkeiten. Wer nicht direkt nach dem Bachelor weiterpauken möchte, kann oft den Master mit Unterstützung des Arbeitgebers beginnen, als Fernstudium oder als Abend- oder Wochenendstudium. 

9. Suche nach berufsbegleitenden Studiengängen

Wenn es um ein Studium geht, denken wir meist an junge Menschen nach dem Abitur. Aber auch mit abgeschlossenem Studium oder nach der Ausbildung gibt es Mittel und Wege, ein nachhaltiges Studium anzutreten. Schließlich lernt man nie aus. Ob Bachelor oder Master: komplett die Richtung wechseln ist für viele eine riskante Aktion. Hinzu kommt, dass man eine bestehende Stelle nicht einfach hinwerfen möchte oder kann, da sie schließlich für den eigenen Lebensunterhalt wichtig ist. Auch hier bieten sich Fern- oder Abendstudiengänge an, die man flexibel einteilen kann. Allerdings sollte man sich des hohen Arbeitsaufwandes bewusst sein und sich wie immer gut vorher informieren.

10. Sei bereit, umzudenken

Auch, wenn sich im Laufe der Zeit herausstellen sollte, dass deine Studiums- oder Berufswahl nicht mehr zu deinen Vorstellungen passt, ist natürlich nicht alles aus. Während des Studiums gibt es viele Möglichkeiten zu wechseln und nach dem Studium ist der Weg längst nicht so vorbestimmt, wie er zu sein scheint. Wenn du weißt, was du willst, findest du einen Quereinstieg, eine Weiterbildung, eine Umschulung oder vielleicht deine eigene Idee, die die Welt verbessern kann. 

Hinweis: Ich habe zum Beispiel meinen Bachelor in „Multimedia-Marketing“ gemacht – und studiere jetzt „Umweltwissenschaften“ im Master. Ja das geht – und ist für mich die perfekte Kombination.

Finde dein nachhaltiges Studium

Diese Karte kannst du nutzen, um ganz konkret nach dem richtigen Studium für dich zu suchen.

Dein nachhaltiges Studium ist ein wichtiger Schritt in deinem Leben und bietet dir die Möglichkeit, deinen Teil für eine bessere Welt zu tun. Diese 10 Tipps, um dein nachhaltiges Studium zu finden, sollen dir dabei helfen, die richtige Entscheidung für dich zu treffen. Schlussendlich ist es deine Entscheidung, die du von deinen Fähigkeiten, Wünschen und Zielen abhängig machen solltest. Viel Erfolg auf deinem Weg!

Bleib‘ nachhaltig,

Christoph von CareElite - Plastikfrei leben

PS.: Wusstest du schon, dass du mit Nachhaltigkeit Geld sparen kannst? Im verlinkten Beitrag erfährst du, wie einfach das geht!

Ich bin Christoph und unterstütze und organisiere Plastikmüll CleanUps auf der ganzen Welt, um den Plastikmüll aus der Natur zu entfernen. Bei CareElite gebe ich dir zusammen mit anderen umweltbewussten Bloggern Tipps & Tricks für ein natürlich-gesundes und vor allem nachhaltiges Leben, mit fantastischen Natur- und Wildlife-Erlebnissen.Wenn du möchtest, dass wir weiter mit voller Kraft an CareElite arbeiten, kannst du uns gern ein paar Taler für die technische Verbesserung der Webseite, CleanUp-Material und neue aufklärende Blogbeiträge in unsere Kaffeekasse werfen. So oder so - danke, dass du da bist!

Kaffekasse Verbesserungsvorschläge Newsletter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.