Zum Inhalt springen
Ist Parmesan nicht vegetarisch und vegan?

Ist Parmesankäse vegetarisch, oder nicht?

Viele Menschen gehen davon aus, dass Parmesan vegetarisch ist! Doch stimmt das überhaupt? Das er nicht vegan ist, erscheint aufgrund der enthaltenen tierischen Milch, relativ logisch. Doch vegetarisch soll er auch nicht sein? Bevor ich vegan wurde, habe ich mich lange Zeit vegetarisch ernährt. Irgendwann kam mir dann zu meiner Überraschung zu Ohren, dass Parmesan kein vegetarisches Lebensmittel ist. Eine Suchanfrage in meiner nachhaltigen Suchmaschine des Vertrauens später, war ich dann schlauer. Echter Parmesan ist nicht vegetarisch!

In diesem Artikel möchte ich dir zeigen, warum das so ist – und welche Alternativen für klassischen Parmesankäse dir als Vegetarier und Veganer zur Verfügung stehen. Auf geht's!

Darum ist herkömmlicher Parmesankäse nicht vegetarisch

Ist Parmesan nicht vegetarisch und vegan?

Wie kann es nun sein, dass Parmesan nicht für Vegetarier geeignet ist? Der Grund dafür, ist bei genauer Betrachtung im Herstellungs- bzw. Reifeprozess des Käses zu finden!

Parmesankäse hat eine Reifezeit von mindestens 12 Monaten. Um die Milch anzudicken, ohne sie sauer zu machen, sind bestimmte Enzyme notwendig. Diese stammen unter anderem aus der Magenschleimhaut von Kühen und sind naturgemäß dafür da, die Muttermilch verdaulich zu machen. Da die Kühe – vor allem Kälber – für den „Gewinn“ dieser Enzyme getötet werden müssen, ist Parmesankäse (weder Parmigiano noch Grana Padano) auch nicht vegetarisch. Die Tiere tötet man zwar meist nicht extra für das tierische Lab, allerdings fördert der Kauf des entsprechenden Käses die Daseinsberechtigung der Fleischindustrie bzw. der brutalen und ressourcenintensiven Massentierhaltung.

Hinweis: Der Zusatz von Lab ist auf Produkten im Supermarkt nicht kennzeichnungspflichtig. Deshalb ist es wichtig, sich vorher anderweitig über die Herstellung eines bestimmten Käses zu informieren.

Vegane und vegetarische Alternativen für Parmesan

Parmesankäse ist nicht vegetarisch und vegan

Es gibt durchaus vegetarische Parmesansorten, die mit mikrobiellem oder pflanzlichem Lab-Ersatzstoffen hergestellt werden. Dabei handelt es sich ganz einfach Schimmelpilze, die durch Mikroorganismen fermentiert werden – das ist bei konventionell-hergestelltem Käse allerdings meist mit Gentechnik verbunden und daher lieber zu vermeiden. Mit Bio-Käse kannst du auf Nummer Sicher gehen, auch wenn sie nicht den klassischen Namen „Parmesan“ tragen dürfen, da dieser geschützt ist. Montello ist dann beispielsweise eine entsprechend vegetarische Alternative.

Aber es gibt mittlerweile auch richtig leckere, vegane Alternativen. Zum Beispiel diesen VANTASTIC GRATTUGIATO auf Sojabasis*. Auch dieser vegane PROSOCIANO von Violife* ist unglaublich gut! Da vermiedest du die bewusst in Kauf genommene Tierquälerei und die Tötung von Tieren dann gänzlich.

Tipp: Ich bevorzuge einfach die veganen Parmesan-Alternativen, weil ich weiß, dass die Milchindustrie noch brutaler ist, als die Fleischindustrie. Im verlinkten Artikel erfährst du, warum ich das so sehe.

Herstellungsprozess von Parmesan verstehen – und vegetarisch-vegane Alternativen bevorzugen

Nun hast du die Bestätigung, warum der typische Parmesankäse aus den italienischen Provinzen Parma, Modena, Reggio Emilia, Bologna und Mantua nicht einmal vegetarisch ist. Ich hoffe, dass dir die pflanzliche Alternative für Parmesan schmeckt und du zukünftig Pasta, Pizza und Co. ohne Tierleid genießen kannst.

Hast du Fragen oder Anregungen? Oder kennst du weitere leckere, vegetarisch-vegane Parmesan-Ersatzprodukte? Dann schreibe mir einfach einen Kommentar.

Bleib‘ tierfreundlich und nachhaltig,

Christoph von CareElite - Plastikfrei leben

PS.: Früher habe ich immer gedacht, dass es mir reicht, vegetarisch zu sein. Doch irgendwann habe ich die Hintergründe der Milch- und Tierindustrie kennengelernt. Im verlinkten Artikel erfährst du, warum ich dann irgendwann zum Veganer wurde, um meine Werte wieder mit meinem Handeln in Einklang zu bringen.

Kaffekasse Verbesserungsvorschläge Newsletter

* Links mit Sternchen sind sogenannte Affiliate-Links: Wenn du darauf klickst und etwas kaufst, unterstützt du aktiv meine Arbeit mit CareElite.de, da ich einen kleinen Anteil vom Verkaufserlös erhalte. Vielen Dank für deinen Support und beste Grüße, Christoph!

nv-author-image

Christoph Schulz

Ich bin Christoph, Umweltwissenschaftler und Autor - und setze mich hier bei CareElite gegen den Plastikmüll in der Umwelt, den Klimawandel und alle anderen großen Umweltprobleme unserer Zeit ein. Gemeinsam mit weiteren, umweltbewussten Bloggern will ich dir Tipps & Tricks für ein natürlich-gesundes, nachhaltiges Leben sowie deine persönliche Weiterentwicklung an die Hand geben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.