Freiwilligenarbeit im Ausland - Die besten Anbieter

So einfach geht Freiwilligenarbeit im Ausland

Christoph CareElite Blog, Naturreise, Umweltschutz 2 Comments

In fremde Länder reisen, fremde Kulturen kennen lernen und dort unterstützen, wo deine Hilfe dringend benötigt wird. Das alles verbindet die Freiwilligenarbeit im Ausland. Klingt das nicht spannender als ein ereignisloser Urlaub an einem von Touristen überlaufenen Strand in Hurghada oder auf Mallorca? Bei der Freiwilligenarbeit kannst du Hilfsprojekte in den Bereichen Naturschutz oder Tierschutz unterstützen, Kindern neue Dinge beibringen oder dich bestehenden Forschungsgruppen anschließen. Im heutigen Beitrag gebe ich dir einen Überblick über die Freiwilligenarbeit im Ausland. Ich  dir was du beachten solltest und welche Anbieter sich bestens für deine Unterstützung in fernen Ländern eignen.

Hier noch ein kurzes Inhaltsverzeichnis des Artikels für dich:

Welchen Arten von Freiwilligenarbeit im Ausland gibt es?

Freiwilligenarbeit im Ausland ist im Regelfall ein unentgeltliches, soziales Engagement in einem der vielen gemeinnützigen Projekte weltweit. Für Freiwillige stehen anstelle des Geldes das soziale Engagement und die zu sammelnden Erfahrungen im Vordergrund. Je nachdem auf welche Weise man gerne unterstützen möchte, gibt es natürlich unterschiedliche Varianten der Freiwilligenarbeit. Neben der üblichen Freiwilligenarbeit im Ausland gibt es auch die folgenden Unterstützungsformen:

Internationale Freiwilligendienste: Der Begriff Internationaler Freiwilligendienst bezeichnet die unterschiedlichsten freiwilligen Tätigkeiten im Rahmen der Freiwilligenarbeit, die zwischen 3 und 18 Monaten dauern. Hier hast du viele Möglichkeiten der Unterstützung, wie beispielsweise Kinderbetreuung oder den Tier- und Umweltschutz.

Unterstützung auf Höfen & Farmen: Neben dem Umweltschutz bietet sich eine unterstützende Freiwilligenarbeit auf ökologischen Höfen an. Hier kannst du mit anpacken, bekommst einen sicheren Aufenthaltsort und lernst Kultur und Umwelt des Landes kennen. Wenn du mehr darüber erfahren möchtest, suche gezielt nach WWOOF (world wide oppertunities on organic farms).

Corporate Volunteering: Vielleicht befindest du dich auch mitten in einem sicheren Job, der dir Spaß macht und es ist schwierig die Zeit für Freiwilligenarbeit zu bekommen. Dafür bieten manche Arbeitgeber sogenannte „Betriebliche Freiwilligenprogramme“ an, bei denen ihre Arbeitnehmer Zeit bekommen, um soziale Projekte zu unterstützen. Da lohnt es sich, einfach einmal bei den Personalverantwortlichen nachzuhaken.

Für die Planung der Freiwilligenarbeit im Ausland kannst du entweder auf Entsendeorganisationen oder Trägerorganisationen zugehen oder mit Freiwilligenagenturen oder Reiseveranstaltern zusammenarbeiten.

Die passende Freiwilligenarbeit im Ausland für dich finden

Um die zu dir passende Tätigkeit im Ausland zu finden, solltest du dich zuerst einmal auf den Portalen für Freiwilligenarbeit im Ausland informieren. Die Freiwilligenarbeit wird dein Leben verändern. Du leistest einen spürbaren Beitrag zur Verbesserung der Lebensqualität in deiner Umgebung, unterstützt den Naturschutz und lernst auch noch spannende Menschen und wundervolle neue Kulturen kennen. Übrigens, egal wohin es auch geht, versuche bitte, deine Reise nachhaltig zu gestalten! Folgend stelle ich dir die bekanntesten Portale für Freiwilligenarbeit vor und hoffe, dass du dort eine zu dir passende Freiwilligenarbeit im Ausland findest.

1. Freiwilligenarbeit im Ausland mit Travelworks.de

Das Portal Travelworks.de ist eines der vielen Anbieter von Freiwilligenarbeit im Ausland und organisiert auch fantastische Sprachreisen. Die Freiwilligenarbeit im Ausland geht dabei von klassischen Work & Travel Reisen bis hin zum Auslandspraktikum. Bei der Freiwilligenarbeit im Ausland über Travelworks, engagierst du dich zum Beispiel als Volontär in asiatischen, latein-amerikanischen und afrikanischen Ländern in den Bereiche Soziales, Bildung, Naturschutz, Gesundheit, Kultur und Medizin. Möglich ist beispielsweise die Arbeit in einer Schule als Lehrkraft in Nepal, Kinderbetreuung im Kindergarten in Kambodscha oder auch National-Parkranger in Costa-Rica. In dieser Zeit prasseln unglaublich viele neue Erfahrungen auf dich ein. Du findest bei deiner Tätigkeit im Ausland aber auch genügend Zeit für deine Freizeit, in der du die Kulturen und die wunderbare Natur des Landes kennenlernen kannst. Du bist auf der Reise nicht alleine, denn du wirst auch auf andere Travel-Worker treffen, die ihre Freiwilligenarbeit im Ausland machen.

Für die Bewerbung füllst du einfach das Buchungsformular von Travelworks aus und erhältst anschließend einen Fragebogen zu deinen persönlichen Kenntnissen, sodass deine Wünsche optimal erfüllt werden können. Dann erfährst du, ob deine Reise beginnen kann. Hier kommst du zur Webseite von Travelworks. Folgend zeige ich dir noch ein kurzes Info-Video zur Freiwilligenarbeit mit Travelworks.

2. Freiwilligenarbeit im Ausland mit Vivaworks.com

Vivaworks ist einer meiner Favoriten für Freiwilligenarbeit im Ausland, weil sich hier besonders für die Gesellschaft sowie den Tier- und Umweltschutz eingesetzt wird. Das Team bietet Freiwilligenarbeit in Ländern wie Argentinien, Bolivien, Suriname, Ghana, Südafrika an. Auch in Spanien, Portugal oder den USA kannst du Projekte unterstützen. Für jedes Land hat Vivaworks einen speziellen Ansprechpartner, der dir alle Fragen zur Freiwilligenarbeit auf ganz persönlicher Ebene beantworten kann.

Engagiere dich für den Regenwald, in der Landwirtschaft oder den Küstenschutz und helfe bei der Erhaltung einzigartiger Naturschutzgebiete. Wenn du gerne mit Tieren arbeiten möchtest, kannst du mit Vivaworks für den Tierschutz engagieren und dich beispielsweise um Affen, Pferde, Meeresschildkröten oder Faultiere kümmern.

Buchtipp Nachhaltig leben für Einsteiger

Insgesamt hast du die Auswahl aus über 50 Hilfsprojekten weltweit, denen du dich jeden Montag anschließen kannst. Hier kommst du zur Webseite von Vivaworks.

3. Ehrenamtliche Unterstützung mit Freiwilligenarbeit.de

Auf Freiwilligenarbeit.de bekommst du tolle Angebote zu Freiwilligenarbeit, Freiwilligendiensten oder Volunteering im Ausland. Auf der Webseite bekommst du auch einen wunderbaren Guide der Freiwilligenarbeit an die Hand, der eigentlich jede Frage zur Freiwilligenarbeit im Ausland klärt. Wie du genau unterstützt ist hier super flexibel. Je nachdem wo deine Stärken und Interessen liegen, kannst du bei Bau- und Infrastrukturarbeiten unterstützen, Natur- und Umweltschutz fördern, Krankenhäusern assistieren oder auch Kinder betreuen und unterrichten. Die Freiwilligenarbeit kannst du in Ländern wie Südafrika, Kenia, Ghana, Peru, Venezuela, Nepal, Thailand oder auch in den USA, Kanada oder Australien absolvieren. Auf der Webseite hast du einen tollen Überblick über alle Zielländer und Tätigkeitsbereiche, sodass du dich inspirieren lassen kannst. Hier findest du schnell die zu dir passende Freiwilligenarbeit im Ausland. Auch hier möchte ich dir ein kurzes Video zeigen. Zur Webseite von Freiwilligenarbeit.de kommst du hier.

4. Projects-Abroad.de – Führender Anbieter von Freiwilligenarbeit im Ausland

Projects Abroad ist der führende Anbieter von Freiwilligenarbeit im Ausland und Auslandspraktika weltweit. Auch hier hast du alle Möglichkeiten neue Menschen und Kulturen kennenzulernen. Außerdem wirst du deinen Beitrag zum Umweltschutz und zur Entwicklungshilfe leisten und dich persönlich weiterentwickeln. Projects Abroad organiseren Freiwilligenarbeit und Praktika in 30 Ländern in Afrika, Asien, Lateinamerika, in der Karibik oder Osteuropa. Der Anbieter hat dabei laut eigenen Angaben etwa 215 unterschiedlichen Projektbereiche, die zur Auswahl für die Freiwilligenarbeit im Ausland stehen. Nachdem du dich angemeldet hast, erfährst du, wer dich in deinem Gastland erwartet und wie du genau unterstützen kannst. Jedes Jahr werden hier über 10.000 Auslandsaufenthalte weltweit organisiert. Die Webseite von Projects Abroad ist sehr strukturiert aufgebaut, sodass du problemlos dein Wunschziel und deine Wunschtätigkeit finden kannst. Hier geht’s zur Webseite. Auch hier möchte ich dir ein tolles Video von Tatiana und Anna zeigen die ein Hilfsprojekt in Togo unterstützt haben.


Was muss ich bei der Freiwilligenarbeit im Ausland beachten?

Es gibt natürlich noch unterschiede Zwischen Freiwilligenarbeit und einem Auslandspraktikum. Bei der Freiwilligenarbeit bist du noch viel flexibler in deiner Tätigkeit. Denn bei der Freiwilligenarbeit in der Regel keinen festen Arbeitsplan oder terminierte Feedbackgespräche. Du kannst Fragen, wie du unterstützen kannst und bist dadurch sehr flexibel. Hier möchte ich dir noch abschließend einen wichtigen Tipp geben, den du bei der Freiwilligenarbeit im Auslands beachten solltest.

Dich erwartet im Regelfall eine völlig neue Kultur, die ein gewissen Maß an Selbstständigkeit und Anpassungsfähigkeit erfordert. Denn Sicherheits-, Gesundheits- und Infrastrukturbedingungen sind nicht mit den Bedingungen, die wir hier in Deutschland gewohnt sind, vergleichbar. Informiere dich am besten vorab beim Auswärtigen Amt über die Bedingungen in deinem Gastland. Für einige Projekte gibt es außerdem Altersbestimmungen, schaue dir also zuerst einmal an, ob du vom Alter in das Projekt passt.

Ich hoffe, dass ich dir mit diesem Artikel über Freiwilligenarbeit im Ausland helfen konnte. Ich wünsche dir, dass du die perfekte Freiwilligenarbeit im Ausland für dich findest.

Viel Spaß auf deiner Reise,

CareElite Christoph

 

 

PS.: Ich reise durch die Welt und organisiere Plastikmüll CleanUps in Ländern, bei denen das Recycling-System leider noch nicht so gut funktioniert. Wenn du magst, kannst du dir mein Plastikfrei E-Book mit Tipps für ein plastikfreies Leben und den besten Hilfsaktionen hier kostenlos herunterladen. Viel Spaß!

Ich bin Christoph und unterstütze und organisiere Plastikmüll CleanUps auf der ganzen Welt, um den Plastikmüll aus der Natur zu entfernen. Bei CareElite gebe ich dir zusammen mit anderen umweltbewussten Bloggern Tipps & Tricks für ein natürlich-gesundes und vor allem nachhaltiges Leben, mit fantastischen Natur- und Wildlife-Erlebnissen.Wenn du möchtest, dass wir weiter mit voller Kraft an CareElite arbeiten, kannst du uns gern ein paar Taler für die technische Verbesserung der Webseite, CleanUp-Material und neue aufklärende Blogbeiträge in unsere Kaffeekasse werfen. So oder so - danke, dass du da bist!

Kaffekasse Verbesserungsvorschläge Newsletter

Comments 2

  1. Hey Christoph,
    ich finde deine Arbeit ganz toll und möchte dich mit meinem Kommentar ermutigen genauso weiter zu machen. Für mich und genauso wie für dich, ist es unvorstellbar einfach seinen Müll in die Natur zu schütten. Ich denke mir oft welcher Impuls der Menschheit fehlt zu diesem globalen Problem die Einsicht zu verändern. Dabei kommt mir eigentlich immer nur die Lösung, dass die Politik weltweit Verbote zur Plastikherstellung aussprechen sollte, um das Problem nachhaltig in den Griff zu bekommen. Viele Länder tun dies bereits, aber leider sind andere Länder massiv vom Kapitalismus getrieben was letztlich dazu führt, dass solche Entscheidungen viel zu spät oder garnicht erst getroffen werden. Viele Menschen sind nicht bereit sich dies bzgl. zu verändern, obwohl die Sachlage mehr als offensichtlich ist. Ich finde aber, dass du in deiner Funktion ganz tolle beispielhafte und Impulse setzt, damit sich endlich was verändert. Bitte mach weiter so!

    Ich zu meinem Teil probiere hier in Deutschland meine Augen aufzuhalten und in Wäldern oder vor meiner Haustür im Feld Müll und Plastik aufzuheben und zu sammeln um es anschließend weg zu schmeißen. Leider sehe ich nie Leute die dies mal von ihrer Seite aus machen würden.

    Aber ich denke es sind auch die kleinen Taten von uns beiden die dazu beitragen die Welt dies bezüglich besser zu machen!

    Liebe Grüße Kevin

    1. Post
      Author

      Moin Kevin! Danke für deine netten Worte, das hat mich sehr gefreut. Auch deine Einstellung finde ich klasse! 🙂

      Ja, durch Verbote kann der zunehmende Plastikmüll in der Umwelt schnell reduziert werden.

      Jeder Einzelne, der sich in welche Form auch immer gegen den übermäßigen Plastikmüll einsetzt, trägt einen wertvollen Teil dazu bei, das Problem langfristig in den Griff zu bekommen.

      Mach‘ weiter so und bleib‘ sauber,
      Christoph

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.