Statistiken Daten und Fakten zur Überfischung der Meere

Fakten, Zahlen & Statistiken zur Überfischung der Meere

Christoph CareElite Blog, Nachhaltig leben, Umweltprobleme Leave a Comment

Um das menschengemachte Umweltproblem der Überfischung der Meere greifbarer zu machen, sind wissenschaftlich erhobene Zahlen, Fakten und Statistiken zwingend notwendig. Sie verdeutlichen ganz klar, wie dringend wir neue Lösungen zur Rettung der Meere benötigen.

In diesem kurzen Artikel möchte ich dir deshalb jetzt die wichtigsten Fakten zum Problem der Überfischung an die Hand geben.

Hinweis: Alle Quellen findest du unten im Literaturverzeichnis.

Die wichtigsten Zahlen, Fakten und Statistiken der Überfischung

Überfischung der Meere - Zahlen, Fakten, Statistiken
Entscheidende Zahlen & Fakten, die für eine schnelle Lösung im Kampf gegen die Überfischung der Meere sprechen / Bildquelle: (C) WWF, wwf.de/themen-projekte/meere-kuesten/fischerei/ueberfischung.

Die Überfischung betrifft unterschiedliche Themengebiete. Zum Beispiel unseren Konsum, den Import von Fisch, die Fischerei an sich und natürlich auch die Prognosen für deren Zukunft.

Statistiken und Zahlen zum Zustand der Meere

Zunächst ist es wichtig zu erfahren, wie sehr unsere Meere tatsächlich überfischt sind. Passend dazu erhältst du hier die ersten Statistiken, die auch aus der Grafik ersichtlich sind:

  • Mehr als 60% der globalen Fischbestände gelten heute als maximal befischt.1)Food and Agriculture Organization of the United Nations (FAO): The State of World Fisheries and Aquaculture 2014. Rom, S.7.
  • 33% der globalen Fischbestände gelten heute als als überfischt.2)WWF Deutschland (2018): Überfischung: Bald drohen uns leere Meere (Stand: 17.09.2018). https://www.wwf.de/themen-projekte/meere-kuesten/fischerei/ueberfischung. [20.08.2019].
  • Nur 7% der globalen Fischbestände gelten als „unterfischt“3)WWF Deutschland (2018): Überfischung: Bald drohen uns leere Meere (Stand: 17.09.2018). https://www.wwf.de/themen-projekte/meere-kuesten/fischerei/ueberfischung. [20.08.2019].

Fakten zu Fischkonsum und Import

Wenn wir Fisch nicht konsumieren würden, bliebe er weitestgehend unberührt. Ein Großteil des hier verkauften Fisches kommt sogar aus anderen Regionen dieser Erde. Hier einige Fakten zu Konsum und Import:

  • 61% der Fische, die in Deutschland verzehrt werden, werden aus Ländern außerhalb der EU importiert. Nur 39% der Fische stammen aus europäischen Gewässern.4)Commitee On World Food Security (CFS, 2014): Sustainable fisheries and aquaculture for food security and nutrition (Juni 2014). http://www.fao.org/3/a-i3844e.pdf
  • Im Jahr 2014 aß jeder Mensch durchschnittlich 19,2 kg Fisch. Das ist doppelt so viel wie 50 Jahre zuvor.5)FAO 2014, The State of World Fisheries and Aquaculture 2014Rom, Seite 62.
  • Nur 12% der gefangenen Fische sind bisher MSC-zertifiziert.6)Marine Stewardship Council (MSC, 2019): „Guter Fisch – Das Geschäft mit dem schlechten Gewissen“: Antworten vom MSC. https://www.msc.org/de/presse/stellungnahmen/das-geschaeft-mit-dem-fischsiegel. [20.08.2019].
  • Die Europäische Union ist der größte Fischimporteur der Welt.7)European Market Observatory for Fisheries and Aquaculture Products (EUMOFA (2014): The EU Fish Market. 2014 Edition, S.1.
  • Etwa 54% Prozent der globalen Fischimporte stammen aus Entwicklungsländern.8)Food and Agriculture Organization of the United Nations (FAO, 2012): World fish trade to set new records. http://www.fao.org/news/story/en/item/214442/icode. [20.08.2019].

Zahlen & Statistiken zur Fischerei

Die Fischerei steckt in einem Dilemma – je mehr sie fischt, desto weniger Ertrag gibt es in der Zukunft. Hier einige Statistiken passend dazu:

  • Im Jahr 2018 wurden weltweit etwa 90,9 Millionen Tonnen Meeresfisch gefangen.9)Food and Agriculture Organization of the United Nations (FAO 2018): The State of World Fisheries and Aquaculture 2018Rom, S.2.
  • Fischer lassen ihre Netze heutzutage bis zu 2000 Meter in die Tiefe ab (https://www.planet-wissen.de/natur/meer/ueberfischung_der_meere/index.html)
  • In der Fischerei entstehen etwa 38,5 Millionen Tonnen Beifang pro Jahr.10)R.W.D. Davies, Cripps, S.J., Nickson, A., Porter, G.: Defining and estimating global marine fisheries bycatch. Marine Policy (2009), doi:10.1016/j.marpol.2009.01.003, S.20. 
  • 6 Milliarden Tonnen Fisch und Meeresfrüchte wurden seit 1950 aus den Meeren gefischt.11)WWF (2014): Living Planet Report – 2018 Timing higher. S. 7.
  • 11-26 Millionen Tonnen des weltweiten Fischfangs erfolgen illegal. 12)Food and Agriculture Organization of the United Nations (FAO): The State of World Fisheries and Aquaculture 2014. Rom, S.84.
  • Mindestens 800 Millionen Menschen sind heute direkt von der Fischerei abhängig.13)WWF Deutschland (2018): Überfischung: Bald drohen uns leere Meere (Stand: 17.09.2018). https://www.wwf.de/themen-projekte/meere-kuesten/fischerei/ueberfischung. [20.08.2019].

Zahlen, Statistiken und Fakten für die Zukunft der Meere

Statistiken Daten und Fakten zur Überfischung der Meere

Zu guter Letzt möchte ich dir noch zwei Statistiken der Überfischung mit an die Hand geben, die besonders zum Nachdenken anregen.

  • Nach Berechnungen des UN-Umweltprogramms Unep ist spätestens 2050 weltweit keine kommerzielle Fischerei mehr möglich.14)https://www.planet-wissen.de/natur/meer/ueberfischung_der_meere/index.html
  • In naher Zukunft könnten 26 Millionen Tonnen Fisch aus illegaler und umregulierter Fischerei stammen.15)https://fischratgeber.wwf.at/hard-facts/

Mehr über Ursachen, Folgen und auch Lösungen im Kampf gegen das Umweltproblem erfährst du im ausführlichen Artikel über die Überfischung der Meere.

Hast du Fragen, Tipps oder Anregungen? Dann hinterlasse gern einen Kommentar. Wenn du hier genannte Statistiken oder diese Seite teilst, hilfst du unsere Gesellschaft aufzuklären. Vielen Dank!

Beste Grüße,

Christoph von CareElite - Plastikfrei leben

PS.: In unserem Blog für gesunde Ernährung bekommst du noch viele weitere Tipps. 

Ich bin Christoph und unterstütze und organisiere Plastikmüll CleanUps auf der ganzen Welt, um den Plastikmüll aus der Natur zu entfernen. Bei CareElite gebe ich dir zusammen mit anderen umweltbewussten Bloggern Tipps & Tricks für ein natürlich-gesundes und vor allem nachhaltiges Leben, mit fantastischen Natur- und Wildlife-Erlebnissen.Wenn du möchtest, dass wir weiter mit voller Kraft an CareElite arbeiten, kannst du uns gern ein paar Taler für die technische Verbesserung der Webseite, CleanUp-Material und neue aufklärende Blogbeiträge in unsere Kaffeekasse werfen. So oder so - danke, dass du da bist! :-)

Einzelnachweise   [ + ]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.