Brotchips aus altem Brot verwerten

Brotchips aus altem Brot verwerten – So geht’s!

Christoph CareElite Blog, DIY Lebensmittel, Do It Yourself, Lebensmittel, Plastikfrei leben, Rezepte Leave a Comment

Ganz im Sinne des Zero Waste Lebensstils kannst du dir Brotchips aus altem und hart gewordenem Brot selber machen. Ein ganzes Baguette für zwei Personen? Puh, das ist vielleicht etwas zu viel. Um deine persönliche Lebensmittelverschwendung zu reduzieren, kannst du das alte Baguette jedoch ganz einfach und vor allem lecker verwerten.

In diesem Artikel möchte ich dir dazu ein bisschen Inspiration, damit auch du deine Brotchips zukünftig aus altem Brot selber machen kannst.

So machst du Brotchips aus altem Brot

Brotchips selber machen aus altem Brot

Im Grunde brauchst du wirklich nicht viele Dinge. Dennoch möchte ich dir in diesem Rezept natürlich kurz erklären, was du brauchst und wie du die knusprigen Brotchips schlussendlich selber machen kannst.

Die Zutaten

Die folgenden Zutaten benötigst du für deine Brotchips.

  • Ein altes Brot oder Baguette
  • Olivenöl (oder aufgeweichte Butter)
  • Salz
  • Pfeffer
  • Kräuter und Gewürze nach Wunsch

Bei den Kräutern und Gewürzen sind deiner Fantasie jedenfalls keine Grenzen gesetzt. Nach einer kurzen Anleitung gebe ich dir da gleich noch ein bisschen zusätzliche Inspiration.

Die Anleitung

Ähnlich wie die Zutaten, ist auch die Anleitung für die Brotchips relativ überschaubar und simpel – genau deshalb machen wir uns auch so oft die Brotchips selbst. Dafür gehen wir wie folgt vor:

  1. Altes Brot in etwa 2 mm dünne Scheiben schneiden
  2. Schale mit Öl und deinen Wunschkräutern und Gewürzen bereitstellen
  3. Geschnittene Brotscheiben kurz in das Öl einlegen oder bepinseln
  4. Die Brotscheiben auf das Backblech legen
  5. Ofen auf 220°C Ober- und Unterhitze stellen
  6. 10 Minuten kross und goldbraun backen
  7. Jetzt kannst du die Brotchips sie genießen

Du hast alle Möglichkeiten, um die Brotchips genau nach deinem Geschmack zu würzen. Wir nehmen gerne Olivenöl, Oregano und Kräuter der Provence. Rauchsalz, Meersalz, Paprika, Currypulver, Parmesan… lasse deiner Kreativität freien Lauf.

Brotchips – die beste Verwertung für altes Brot

Brotchips aus altem Brot verwerten

Ist es nicht cool, dass alte Baguette doch noch genießen zu können, anstatt es in die Biotonne zu werfen? Wir leben in einer Wegwerfgesellschaft, in der Dinge viel zu schnell im Müll landen. Um grundsätzlich nachhaltig zu leben, solltest du daher vor dem Weg zur Mülltonne immer noch einmal nachdenken, ob es nicht doch noch eine Möglichkeit zur Wiederverwertung gibt. Ob Lebensmittel wie Brot oder andere Konsumgüter wie Blumentöpfe oder alte Eichenbohlen – oft kann man da noch etwas herausholen.

Hast du Fragen oder Anregungen zu den selbst gemachten Brotchips? Dann hinterlasse mir gern einen Kommentar.

Guten Appetit,

Christoph von CareElite - Plastikfrei leben

PS.: In unserem Blog für gesunde Ernährung bekommst du noch viele weitere Tipps. Du lernst zum Beispiel auch, wie unsere Ernährungsweise mit dem Klima zusammenhängt.

Ich bin Christoph und unterstütze und organisiere Plastikmüll CleanUps auf der ganzen Welt, um den Plastikmüll aus der Natur zu entfernen. Bei CareElite gebe ich dir zusammen mit anderen umweltbewussten Bloggern Tipps & Tricks für ein natürlich-gesundes und vor allem nachhaltiges Leben, mit fantastischen Natur- und Wildlife-Erlebnissen.Wenn du möchtest, dass wir weiter mit voller Kraft an CareElite arbeiten, kannst du uns gern ein paar Taler für die technische Verbesserung der Webseite, CleanUp-Material und neue aufklärende Blogbeiträge in unsere Kaffeekasse werfen. So oder so - danke, dass du da bist! :-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.