Arganöl - Wirkung, Inhaltsstoffe, Herkunft und Anwendung

Warum Arganöl wirklich so gesund ist

Christoph Schulz Blog, Gesundheit Leave a Comment

Die Natur schenkt uns Pflanzen, die positive Wirkung auf unsere Gesundheit haben. Eine davon ist der Arganbaum, der uns das wunderbar natürliche Arganöl beschert. Die Wirkstoffe des Arganöls unterstützen den Heilungsprozess bei Hauterkrankungen, Gelenkbeschwerden, Cellulite oder wirken auch als Anti-Aging-Mittel. Es gibt so viele natürliche, gesunde Mittel, die mehr als eine Alternative zu herkömmlichen, künstlichen Produkten aus der Werbung sind. Heute lernst du die Inhaltsstoffe des Arganöls kennen und erfährst, in welchen Formen und Anwendungsgebieten das Arganöl so gut für deine natürliche Gesundheit ist. Außerdem zeige ich dir, woher das Arganöl eigentlich kommt, denn in Deutschland wächst der Arganbaum nicht.

Inhaltsstoffe und optimale Lagerung von Arganöl?

Arganöl - Wirkung, Inhaltsstoffe, Herkunft und Anwendung

Die Vielzahl ungesättigter Fettsäuren macht die Früchte des Arganbaums so beliebt

Seine Inhaltsstoffe machen das Arganöl so wertvoll für unsere Gesundheit. Das Arganöl, dass aus den Früchten des Arganbaumes gewonnen wird, enthält eine einzigartige Kombination aus wenigen gesättigten und vielen ungesättigten Fettsäuren, dem Vitamin-E-Komplex und pflanzlichen Sterinen. In einem Fläschchen mit 100 ml Arganöl sind 4 von 5 Fetten ungesättigt. Polyphenole, Linolsäure, Carotinoide, Triterpenoide und Phytosterine sorgen dafür, dass unsere Haut gesund und gut durchblutet bleibt und unterstützt den Heilungsverlauf bei Hauterkrankungen oder Verletzungen. Während Arganöl hier in Deutschland erst immer bekannter wird, gilt es in Marokko schon sehr lange als natürliche Alzweckwaffe und Lebenselixier.

Aufbewahrung vom gesunden Arganöl

Da das Arganöl gesund, lecker aber auch teuer ist, ist die optimale Aufbewahrung sehr wichtig. Licht und Luft führen zu chemischen Reaktionen des Arganöls, sodass es sauer und nicht mehr nutzbar werden kann. Experten empfehlen für das Arganöl eine dunkle, trockene und kühle Lagerung im Kühlschrank (bis maximal 10°C). Auf diese Weise bleibt das Arganöl im gewünschten Zustand. Da die Herstellung des Arganöls besonders aufwändig und die Ressource des Arganöls begrenzt ist, ist der verhältnismäßig hohe Preis wirklich gerechtfertigt. Beim Kauf des Arganöls für den Haushalt, solltest du darauf achten, dass du dir 100% reines und kaltgepresstes Arganöl besorgst. Ich kann dir dieses Arganöl von ArgaVital* empfehlen, da ich den Hersteller persönlich kenne und weiß, wie umweltfreundlich das Arganöl hier produziert wird.

Anwendungen und Formen von Arganöl

Arganöl wird in vielen Formen und Kombinationen für unterschiedliche, gesundheitliche Zwecke angewendet. Es unterstützt die Gesundheit von Haut, Haaren und Nägeln von außen und innen und ist ein leckeres Öl, dass für viele Mahlzeiten geeignet ist. Außerdem senkt das Arganöl den Cholesterinspiegel und unterstützt das Abnehmen auf natürliche Weise ohne Nebenwirkungen zu erzielen.

Arganöl für kräftige Haare

Arganöl ist ein echtes Wundermittel gegen fast alle Formen von Haarproblemen. Der Vitamin E-Komplex wirkt beispielsweise dem Ergrauen der Haare, dünner werdendem Haar und sogar Haarausfall entgegen. Das Arganöl vitalisiert Kopfhaut und Haare und ist als Arganöl-Shampoo, Arganöl-Haarkur oder als reingepresstes Produkt erhältlich. Empfehlen kann ich dir dieses Arganöl-Shampoo von SatinNaturel* und diese silikonfreie Haarkur. Ich kann dir nur leider keine Aussagen dazu machen, ob diese Produkte vollständig plastikfrei sind. Lasse das Shampoo und die Maske jeweils eine gewisse Zeit auf deine Haare einwirken. Das Arganöl wird deine Haare sichtbar glänzender und spürbar elastischer machen. Es ist einfach ein tolles natürliches Mittel für die Haare.

Arganöl für schöne Haut

Das Arganöl kann man getrost als Schönheitsöl bezeichnen, denn mit seinen Inhaltsstoffen erzielt das Arganöl eine so hautpflegende Wirkung, wie kaum ein anderes natürliches Öl auf dieser Welt. Es sorgt nicht nur dafür, dass die Haut geschmeidig weich wird, sondern verlangsamt auch den Alterungsprozess der Hautzellen. Arganöl eignet sich auch optimal für diejenigen, die häufig unter trockener Haut leiden oder ein Problem mit Akne haben. Für die Anwendung eignet sich dieses 100% reine Arganöl* oder auch dieses Gesichtspeeling mit Arganöl*.  Durch die antioxidative Wirkung sorgt das Arganöl für ein glattes, gesundes Hautbild. Bitte achte darauf, dass du dich für weitgehend reines Arganöl entscheidest, da viele Produkte auch mit anderen Ölen gestreckt werden. Ganz nebenbei ist das Arganöl auch noch sehr nützlich für gesunde Zähne und Nägel.

Arganöl zum Essen

Ob als Zusatz zum Tomatensalat, als Gewürz zum Rinderpicaccio oder einfach als Dressing. Das Arganöl bietet viele Möglichkeiten zur Anwendung in der Küche. Auf diese Weise können wir das Arganöl als Lebenselixier nicht nur von außen auf uns einwirken lassen, sondern es auch von innen nutzen, um unsere Gesundheit zu fördern. Weiterhin wurde bereits nachgewiesen, dass Arganöl fähig ist, die Chloesterinwerte und damit auch das Risiko für Herz-Kreislauferkrankungen zu senken. Das Arganöl hat außerdem eine appetitreduzierende Wirkung und hilft ganz entscheidend beim Abnehmen. Für die Anwendung in der Küche empfehle ich dir gerne dieses Arganöl in der 250ml Glasflasche*. Guten Appetit! Empfohlen wird übrigens 3x einen Teelöffel Arganöl am Tag zu sich zu nehmen. Ganz egal ob direkt zu den Mahlzeiten oder pur.

Woher kommt das gesunde Arganöl eigentlich?

Der Arganbaum wächst ausschließlich im Südwesten Marokkos und nirgendwo anders auf diesem Planeten. Das Gebiet des Arganbaums ist nur etwa 820.000 Hektar groß und ist die Herkunft des Arganöls. Zum Schutz der Pflanze und dieses einzigartigen Gebietes stehen über 20 Millionen Arganbäume unter Naturschutz und wurden im Jahr 1998 in die Liste der Biosphärenreservate aufgenommen. In Marokko gilt das Arganöl wie gesagt bereits seit vielen Jahrtausenden als Lebenselixier. Die steigende Nachfrage nach Arganöl finanziert die Menschen in der Region. Man darf aber nicht vergessen, dass die Herstellung des Arganöls aus den Argankernen eine sehr arbeitsintensive Aufgabe ist und die Menschen vor Ort verhältnismäßig wenig an diesem Naturschatz verdienen. Wenn du ein paar Minuten Zeit hast, empfehle ich dir das folgende Video:

Buchtipp Nachhaltig leben für Einsteiger

Arganöl – Ein natürlich gesundes Öl

Arganöl kann unsere Gesundheit auf natürliche Weise sowohl von außen (als Shampoo, Haarmaske, Gesichtspeeling oder in reiner Form) als auch von innen (als Gewürz zu den Mahlzeiten oder tägliche reine Einnahme) positiv beeinflussen. Dabei ist das Arganöl völlig frei von Nebenwirkungen und meiner Meinung nach mehr als eine Alternative zu den herkömmlichen Chemie-Produkten aus der Werbung. Für die Anwendung von Arganöl in reiner Form empfehle ich dir in jedem Fall dieses 100% reine und kaltgepresste Arganöl*. Ich hoffe, dass dir der Artikel zum Arganöl gefallen hat und freue mich auf deinen Kommentar.

Beste Grüße,

CareElite Christoph

 

 

PS.: Magst du eigentlich Smoothies? Hier habe ich kriegst du meine Top-Smoothie-Rezepte für den natürlichen Snack zwischendurch!

Ich bin Christoph und unterstütze und organisiere Plastikmüll CleanUps auf der ganzen Welt, um den Plastikmüll aus der Natur zu entfernen. Bei CareElite gebe ich dir zusammen mit anderen umweltbewussten Bloggern Tipps & Tricks für ein natürlich-gesundes und vor allem nachhaltiges Leben, mit fantastischen Natur- und Wildlife-Erlebnissen.Wenn du möchtest, dass wir weiter mit voller Kraft an CareElite arbeiten, kannst du uns gern ein paar Taler für die technische Verbesserung der Webseite, CleanUp-Material und neue aufklärende Blogbeiträge in unsere Kaffeekasse werfen. So oder so - danke, dass du da bist!

Kaffekasse Verbesserungsvorschläge Newsletter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.