Norwegen verbannt Kreuzfahrtschiffe

Kreuzfahrt-Verbot: Norwegen verbannt Schiffe aus seinen Fjorden

Christoph International, Nachhaltige News, Politik 4 Comments

Oslo. In den Norwegischen Fjorden werden aufgrund der Regulierungen der Regierung ab sofort weniger Schiffe fahren. Vor allem sollen sich keine Kreuzfahrtschiffe mit Schweröl mehr in den Fjorden bewegen. Das berichtet der norwegische Nachrichtensender NRK. Damit wird ein wichtiger Schritt eingeleitet, um den Klimawandel zu stoppen und die heimischen Fjorde zu schützen.

Die Norweger haben Schadstoffgrenzen für Kraftstoffe der Schiffe eingeführt, die in den Fjorden ab sofort gelten. Schiffe dürfen keine offenen Abgasreinigungssysteme nutzen und auch an Bord keine umweltgefährdenden Aktivitäten, wie das Verbrennen von Müll oder das Ablassen von Abwasser durchführen.

Ab 2020 verschärfen sich die Anforderungen dann sukzessive, bis schließlich ab 2026 gar keine mit Schweröl betriebenen Schiffe mehr in den Fjorden verkehren dürfen.

Ich bin Christoph und unterstütze und organisiere Plastikmüll CleanUps auf der ganzen Welt, um den Plastikmüll aus der Natur zu entfernen. Bei CareElite gebe ich dir zusammen mit anderen umweltbewussten Bloggern Tipps & Tricks für ein natürlich-gesundes und vor allem nachhaltiges Leben, mit fantastischen Natur- und Wildlife-Erlebnissen.Wenn du möchtest, dass wir weiter mit voller Kraft an CareElite arbeiten, kannst du uns gern ein paar Taler für die technische Verbesserung der Webseite, CleanUp-Material und neue aufklärende Blogbeiträge in unsere Kaffeekasse werfen. So oder so - danke, dass du da bist! :-)

Comments 4

  1. Ich bin in Rotterdam vor solch einem Koloss von Kreuzfahrtschiff gestanden. Da kann einem schon das Grauen überkommen.
    Freut mich, daß Norwegen diesen Schritt gegangen ist. 👍

    1. Post
      Author

      Hi Monika! Das ist ein extrem wichtiger Schritt – und wie bei vielen anderen Problemen auch, beginnen meist diejenigen zuerst an möglichen Lösungen zu arbeiten, die diese Probleme auch als erstes zu spüren bekommen.

      Beste Grüße
      Christoph

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.