Plastikmüll in Bali Verbot von Einwegplastik

Bali verbietet Einwegplastik

Christoph International, Nachhaltige News, Politik Leave a Comment

Denpasar. Die Balinesische Regierung hat Einwegplastik wie Plastiktüten, Plastikflaschen, Strohhalme und Styropor verboten. Der Gouverneur Wayan Koster hat das Verbot am 24.12.2018 ausgesprochen und verkündete zeitgleich, dass dieses Verbot im Sommer 2019 in Kraft tritt. Bis dahin haben Produzenten, Verteiler, Zulieferer und natürlich alle Menschen auf Bali Zeit, um sich mit dieser Veränderung anzufreunden.

Plastikverbot auf Bali war eine Frage der Zeit

Bali’s Problem mit dem Plastikmüll in der Umwelt ist spätestens seit dem viralen Video des Britischen Tauchers Rich Horner weltweit bekannt. Seine Aufnahme eines simplen Tauchgangs zeigt den übermäßigen Plastikmüll in den Balinesischen Gewässern.

Als ich 2017 bei meinen CleanUps in Indonesien drei Monate auf Bali verbracht habe, war mir bereits klar, dass dieses Verbot zwingend kommen musste. Denn die Massen an Plastikmüll konnte dort bereits niemand mehr bändigen.

Die Balinesische Regierung scheint endlich aufgewacht zu sein – und möglicherweise das einstige Urlaubsparadies in letzter Sekunde zu retten.

Wenn du mehr über das weltweite Müllproblem erfahren willst, empfehle ich dir den Artikel Müllstrudel im Meer.

Buchtipp Nachhaltig leben für Einsteiger

In den nachhaltigen Nachrichten von CareElite bleibst du immer über die Themen Umweltschutz und Nachhaltigkeit auf dem Laufenden.

Bildquelle: Bagus Saragih, picturedesk.com

Ich bin Christoph und unterstütze und organisiere Plastikmüll CleanUps auf der ganzen Welt, um den Plastikmüll aus der Natur zu entfernen. Bei CareElite gebe ich dir zusammen mit anderen umweltbewussten Bloggern Tipps & Tricks für ein natürlich-gesundes und vor allem nachhaltiges Leben, mit fantastischen Natur- und Wildlife-Erlebnissen.Wenn du möchtest, dass wir weiter mit voller Kraft an CareElite arbeiten, kannst du uns gern ein paar Taler für die technische Verbesserung der Webseite, CleanUp-Material und neue aufklärende Blogbeiträge in unsere Kaffeekasse werfen. So oder so - danke, dass du da bist!

Kaffekasse Verbesserungsvorschläge Newsletter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.